Buchkritik: Ken Follett - Die Nadel

Ken Follett - Die Nadel
Vor einigen Wochen habe ich mir ein Buch aus der Bild-Bestsellerreihe für 4,99 EUR gekauft: Ken Follett - Die Nadel. Ich hatte vorher von ihm schon Die Leopardin gelesen. Chronologisch wurden sie zwar andersrum geschrieben, aber ist ja egal.

Die Nadel ist ein prima Buch. Spannend, etwas überraschend, ein Hauch Erotik (man glaubt es kaum) sowie leicht und locker zu lesen. Ich kannte den Film nur vom Hörenundsagen, also war ich noch nicht vorgeschädigt.

Mein Fazit: Sehr lesenswert! Speziell für alle, die Romane aus der Zeit des II. Weltkrieges mögen. Empfehlen kann ich hierzu noch Robert Harris mit Enigma und Vaterland.

P.S. Leute aus meinem Freundeskreis können sich das Buch natürlich gern bei mir borgen.

YetAnotherBlog - Buchkritik: Ken Follett - Die Nadel Vor einigen Wochen habe ich mir ein Buch aus der Bild-Bestsellerreihe für 4,99 EUR gekauft: Ken Follett - Die Nadel. Ich hatte vorher von ihm schon Die Leopardin gelesen. Chronologisch wurden sie zwar andersrum geschrieben, aber ist ja egal. ...

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.