Filmkram: 2x Science Fiction

In den letzten Tagen habe ich das Kino zweimal heimgesucht. "StarTrek 3 Beyond" und "Independence Day II". In beiden Fällen war es ein Muss irgendwie, damit sich die Geschichten fortsetzen oder man zumindest mitbekommt, was sich jemand mit etwas Fantasie weiter ausgemalt hat.

Fangen wir mit "Independence Day II" an. Naja... mmm... konnte man sich anschauen, aber man hätte nichts verpasst, wenn man ihn verpasst hätte. Optisch solide, ansonsten zu schnell und ohne jegliche Charakterentwicklung (ja, das hatte der erste Teil). Man hat Mördertechnologie sich besorgt aus den alten Raumschiffen (hätte man ausbauen können), nicht alle Aliens waren tot (hätte man ausbauen können), nicht jedes Raumschiff war Schrott (hätte man ausbauen können) und irgendwie haben die Hauptcharaktere ja in 20 Jahren was gemacht (hätte... ihr wisst schon).

Der Rest ging zügig, Aliens, Bumm! Aliens, Och! Verdammt! Bumm! Bumm! Schnell, hierher... Bumm, Zack, Och... schnell, jetzt, steck das zusammen, wird schon, Mist... doof, wir kommen.... gewonnen.

Schade, da war mehr Potential drin, aber irgendwie hat keiner mehr Zeit. Früher waren Actionkracher langsamer und irgendwie weniger visuell überladen. Man versucht irgendwie heutzutage, jede Farbe zu nutzen und jedes Pixel unbedingt gestalten zu müssen. Hauptsache bunt und verwischt... nix sehen, heisst Bewegung, heisst Tempo, heisst gut... Nö!

"Star Trek 3" reiht sich witzigerweise nahtlos ein, denn auch diesen Film finde ich viel zu schnell, zu hektisch, zu bunt, zu wenig Momente der Charakterentwicklung und wenn es doch nur ist, um Zeit zum Verdauen zu finden. Ja, es gab einige nette Anspielungen auf TOS, also das Originaluniversum, ja Spock aka Leonard Nimoy wurde gewürdigt, und hier und da war eine lustige Referenz zu finden. Ansonsten leider wenig erbaulich. Das 3D-Zeugs hätte man nicht die Bohne gebraucht. Absolute Geldmacherei.

Fazit: Geschaut, damit die Geschichte stimmt, aber nicht wirklich zutiefst befriedigt aus dem Kino gekommen.

YetAnotherBlog - Filmkram: 2x Science Fiction In den letzten Tagen habe ich das Kino zweimal heimgesucht. "StarTrek 3 Beyond" und "Independence Day II". In beiden Fällen war es ein Muss irgendwie, damit sich die Geschichten fortsetzen oder man zumindest mitbekommt, was sich jemand mit etwas F...

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.