Filmkritik: Madacasgar 2 - Escape 2 Africa

Madacasgar 2

Wir haben uns gerade "Madacasgar 2 - Escape 2 Africa" reingeleiert. EIn Animationsfilm von Dreamworks und die Fortsetzung von "Madacasgar". Der erste Teil war mehr als ein Spass, so dass wir auf den zweiten natürlich sehr gespannt waren.

Was soll ich sagen, der Film war gut, kommt natürlich nicht an den ersten Teil heran. Er ist hektischer und hat weniger Wortwitz. Es dominiert mehr brachialer Slapstick-Humor. Allerdings gibt es den ein oder anderen Witz, der wohl sich eher an die Erwachsenen richtet.

Fazit: Durchaus sehenswert und man lacht auch, aber ich werde mir den zweiten Teil nicht gleich nochmal anschauen, wie ich es beim ersten Teil gemacht habe.

Poster by Wikipedia

YetAnotherBlog - Filmkritik: Madacasgar 2 - Escape 2 Africa Wir haben uns gerade "Madacasgar 2 - Escape 2 Africa" reingeleiert. EIn Animationsfilm von Dreamworks und die Fortsetzung von "Madacasgar". Der erste Teil war mehr als ein Spass, so dass wir auf den zweiten natürlich sehr gespannt waren. Wa...

crosa

Ich fand den ersten Teil wirklich zum Kugeln und bin schon gespannt auf Teil2. Dein Bericht trifft in etwas meine Erwartungen.
2008-11-10 - 13:35:41 - crosa

Birgit

Das mit den 2. Teilen ist immer so eine Sache, meistens reichen sie nicht and den 1. Teil ran.
Aber sicher kommerziell immer noch erfolgreich genug um eine Fortsetzung zu drehen.
Von SATC (sorry: Sex and the City) soll wohl nächstes Jahr auch noch ein 2. Film gedreht werden. So richtig verstehen kann ich es nicht, obwohl ich ein Fan der Serie und des Filmes bin. Ich denke es wurde alles erzählt, was jetzt kommt kann nur noch ein trauriger Abklatsch werden - was ich trotzdem nicht hoffe.
Ich lass mich aber auch gern vom Gegenteil überzeugen.
2008-11-10 - 19:39:36 - Birgit

Rene99

@Birgit: Naja, so ist das mit dem Geld. Es gibt wenige gute Fortsetzungen. Indy 1-3, Zurück in die Zukunft I-III, Starwars 4-6
2008-11-10 - 19:42:27 - Rene99

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.