Hier auch - Jena in der New Times

Auch wenn andere schon mehrfach darüber geschrieben haben, möchte meinen auswärtigen Lesern diesen Text nicht vorenthalten - Germany’s Export-Led Economy Finds Global Niche.

"...For those seeking the elixir that has given new life to Germany’s economy, a visit to this ancient university town in the eastern part of the country would be a good place to start.

Jena is booming these days, as local companies like Jenoptik, which makes lasers and sensors, rack up orders from China, Russia, Europe and the United States..."

YetAnotherBlog - Hier auch - Jena in der New Times Auch wenn andere schon mehrfach darüber geschrieben haben, möchte meinen auswärtigen Lesern diesen Text nicht vorenthalten - Germany’s Export-Led Economy Finds Global Niche. "...For those seeking the elixir that has given new life to Germany’...

Andreas

ja das "booming" hat leider auch negative auswirkungen... wahnsinnige mietkosten, preise für häuser die man eigentlich nur als frechheit bezeichenen kann (ui, hanglage, gleich noch mal ne 10er potenz drauf), ...

ui, den ersten tag wieder in jena und schon bin ich wieder so angepisst von dieser stadt... das war mal anderst...
2007-04-15 - 21:43:22 - Andreas

ReneS

@Andreas: Man kann nicht alles haben. Schliesslich gilt auch hier das Grundgesetz der Marktwirtschaft - Angebot und Nachfrage. Siehe München, wo jetzt auch die fernen Städte, wie Augsburg zu Wohnzentren mit satten Preisen werden.
2007-04-15 - 21:47:53 - ReneS

Andreas

was ich nicht so recht verstehe ist warum eine Stadt wie Jena so einen Schuldenberg, bzw. so ein Haushaltsdefizit hat. Was macht die Stadt mit dem ganzen Geld. Ich könnte zich verschiedene Sachen nennen die mir jeden Tag auffallen wenn ich in Jena unterwegs bin wo etwas getan werden müssten. Das kann doch nur Misswirtschaft sein?!?

Schade, denn das Potenzial ist ja da.
2007-04-15 - 22:09:24 - Andreas

ReneS

Der richtige Boom ist neu und die hohen Kosten für Soziales kommen da nicht so schnell wieder rein. Zudem zahlen ja einige Firmen nicht in Jena Steuern und Leute, die nicht in Jena wohnen, zahlen ja nicht in Jena steuern...
2007-04-15 - 22:11:34 - ReneS

Andreas

Ui, ein schlag in das gesicht aller Studenten ;)
Leute die nicht hier wohnen aber hier wohnen ( :P ) kaufen aber ein (Alkohol und so Sachen die Studenten eben brauchen) und die gehen auch abends sich gepflegt unterhalten in irgendwelchen Dicos. Also Geld kommt da schon rein wenn sich alle Semester wieder die Einwohnerzahl Jenas verdoppelt. Na mal sehen wie sich der Haushalt in den nächsten Jahren weiter entwickelt. Und wenn das doch nix wird kann man Lobeda ja "ausgemeinden" , dann sinken die kosten für soziales gen null. (soll nicht ernst gemeint sein, zumindest nicht in teilen)
2007-04-15 - 22:18:20 - Andreas

ReneS

Mwst. geht an den Bund und fliesst geteilt an die Länder zurück. An Lebensmitteln ist die Gewinnmarge sehr klein... ;)

Es wird schon werden.
2007-04-15 - 22:19:46 - ReneS

Andreas

Aber die Gewerbesteuern bekommt doch die Stadt oder?

Ich sehe schon ich habe wieder nur die hälfte meiner gedanken geschrieben. Irgendwie muss ich ja aber auch mit deiner Antwortfrequenz mithalten.
So genug für heute...
2007-04-15 - 22:22:53 - Andreas

ReneS

Gewerbesteuern sind Stadt, da muss man aber erstmal Gewinn machen, da sind die Unternehmen kreativ oder wie die mit dem I. wenig erfolgreich:
2007-04-15 - 22:26:40 - ReneS

Roman

I see some trouble, though. Look:
http://news.bbc.co.uk/2/hi/...
2007-04-16 - 11:17:32 - Roman

ReneS

@Roman: Indeed, page not found 404 ;)
2007-04-16 - 11:18:52 - ReneS

Roman

http://news.bbc.co.uk/2/hi/...

Sorry, cut/paste error. I do not know about Angebot und Nachfrage but, please, help collect the asparagus :)
2007-04-16 - 11:30:56 - Roman

ReneS

@Roman: It is easy to see, that Germans are lazy and easygoing... ;) This topic is a really old problem and it comes up every year, only the flavor changes - complaining about losing jobs to cheap Polish workers; or not enough Germans want to work, when a certain about of Germans is required on the field.

This is situation is similar to Mexicans harvesting nearly everything in the US (legal or illegal).
2007-04-16 - 11:36:33 - ReneS

Roman

Oh, yeah? Here is another problem at you:

http://news.bbc.co.uk/2/hi/...

:)
2007-04-16 - 12:04:42 - Roman

Andreas

:))
2007-04-16 - 12:08:05 - Andreas

Andreas

die Stadt Jena hat seit heute einen neue Einnahmequelle um das haushaltsloch zu stopfen. Vor unserem Wohnheim hier in Lobeda Ost herrscht chronischer Parkplatzmangel. Daher wird schon seit dem ich hier bin eine Seite der Tempo 30 Zonen Straße “beparkt“. Bis jetzt war das nie ein Problem. Seit vorletzter Woche, natürlich zufälliger weise mitten in den Semester Ferien der Uni, steht hier ein Schild das dienstags von 10 bis 13 Uhr Parkverbot ist. Straßenreinigung. Schön das das nie ein Problem war, die Kehrmaschine ist an den Autos vorbei gefahren alles war gut. Und jetzt soll das nicht mehr gehen. Das kann doch kein Zufall sein oder sehe ich das falsch? Hab mal durchgezählt, sind so etwa 20 Fahrzeuge von Studenten die es erwischen wird. Bei 10 Euro angenommener Gebühr lohnt sich das schon...
2007-04-17 - 10:01:58 - Andreas

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.