Medien transportien sehr unterschiedliche Bilder

"Bei einem Stadtfest haben Dutzende deutsche Jugendliche acht Inder durch das sächsische Mügeln gehetzt und einen davon schwer verletzt."

Diesen Teil einer Nachricht habe ich bei DIE ZEIT gefunden. Gesucht habe ich danach, weil ich eigentlich einen Witz aus einer Radionachricht darüber machen wollte, die ungefähr so lautete: "In Mügeln gab es eine Schlägerei bei einem Stadtfest. Beteiligt habe sich daran 100 Deutsche und 9 Inder." Ich wollte schon über das beginnende Outsourcing von Prügeleien witzeln.

Die Nachricht eine Stunde später im Radio lautete: "... Schlägerei... beteiligt 50 Jugendliche und 8 Inder..." Jetzt schreibt die ZEIT von dutzenden Deutschen, die die acht Inder angegriffen haben. Letzteres ist extrem tragisch und sollte zur sofortigen Ausweisung der dutzenden Deutschen führen.

Das gibt auch den Diskussionen aus dem vorherigen Blogeintrag neue Nahrung. Allerdings bin ich mir sicher, dass man diesen Vorfall nicht mit "das waren Nazis" begründen kann. Eine Begründung, keine Rechtfertigung, denn die gibt es für Gewalt und jeglichen Anflug von Fremdenhass nicht, ist, dass der betrunkene Mob hier versucht hat, Schuldige für seine eigenen Misere zu finden und abzustrafen.

Dieses Problem gibt es in jedem Land der Erde, eventuell nicht immer gewalttätig ausgelebt, wo die Globalisierung durchgeschlagen und der Wahn nach billig und mehr zu massiven Verschiebungen der Industrie geführt hat. Veränderungen, die sonst in 50 Jahren passieren, sind in 5 Jahren passiert. Es wird noch schlimmer werden, nicht nur in Deutschland. Und nochmal extra erwähnt, es ist kein Rechtfertigung und keine Entschuldigung, es ist eine Feststellung möglicher Gründe.

YetAnotherBlog - Medien transportien sehr unterschiedliche Bilder "Bei einem Stadtfest haben Dutzende deutsche Jugendliche acht Inder durch das sächsische Mügeln gehetzt und einen davon schwer verletzt." Diesen Teil einer Nachricht habe ich bei DIE ZEIT gefunden. Gesucht habe ich danach, weil ich eigentlich e...

emily

es spielt am ende gar keine rolle, wie viele deutsche und wie viele inder es waren. fakt ist, dass wieder mal, wie du schon richtig gesagt hast, andere - egal welcher randgruppe sie angehören - die wut deutscher frustration zu spüren bekamen. und das ist schei*e.
2007-08-19 - 23:21:57 - emily

Rene99

@emily: Was vielleicht nicht ganz rüberkam, dass die Radiomeldungen für zwei Stunden nicht einmal ansatzweise das wahre Problem formulierte, schlichtweg falsch also.
2007-08-19 - 23:24:18 - Rene99

Sam

Ich denke auch, dass Medien hier besser aufpassen sollten, um die real existierenden Problemstellungen nicht zu verharmlosen. Dies ist imo auch sehr wichtig, damit die Medien ihrem Ruf als vierte Gewalt gerecht werden.
2007-08-20 - 10:30:37 - Sam

michael

ich bin auch für die ausweisung der deutschen: nach indien.
2007-08-20 - 20:51:00 - michael

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.