Nachtspass auf Interstate 93

Night Driving
Da meldet sich doch spät nachts noch ein Kollege X per MSN und berichtet von einem Kollegen Y, der bei IKEA in Stoughton auf dem Parkplatz mit seiner Familie steht, aber leider seine Autoschlüssel verloren hat. X hat leider schon einige vergorene Weinreben intus und kann somit nicht behilflich sein. Aber das ist ja alles kein Beinbruch, also Wegbeschreibung rausgesucht, rein ins Auto und los.

Es giesst mörderisch. Die amerikanischen Strassen sind nachts noch mistiger als am Tag. Man sieht kaum den Weg, da die Scheinwerfer des amerikanischen Wagens nur Zierde sind. Zudem torkeln jede Menge Amerikaner schläfrig oder liebeskrank zwischen den Spuren hin und her. Aber der Verkehr rollt, man hat das Radio an und eine Diet Cherry Vanilla Dr. Pepper spendet Koffein.

25 Meilen später klingelt das Handy und Kollege X meldet, dass Y seinen Schlüssel wiedergefunden hat. Prima! Gut. Es sind ja nur noch 2 Ausfahrten bis zum Ikea... also runter an der vorletzten Ausfahrt, wenden und nach einer Kontrolle des erbärmlichen Luftdrucks auf den Reifen im langsam nachlassenden Regen zurück nach Woburn ins Hotel. 30 Meilen später bin ich wieder im temporären Zuhause.

Wäre Y eine Frau, man hätte es glatt für einen Test von Geduld und Hilfsbereitschaft halten können. Da aber Y männlich ist und ich auch schon den Friseur abblitzen liess, war es wohl nur Schusseligkeit XXXL... Übrigens sind mir mehr als 10 Polizeiwagen unterwegs begegnet.

Photo by flikr under CC-BY-2.0.

YetAnotherBlog - Nachtspass auf Interstate 93 Da meldet sich doch spät nachts noch ein Kollege X per MSN und berichtet von einem Kollegen Y, der bei IKEA in Stoughton auf dem Parkplatz mit seiner Familie steht, aber leider seine Autoschlüssel verloren hat. X hat leider schon einige vergoren...

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.