Surfen ohne Firewall bald strafbar?

Der Zugang zum Internet ohne aktive und sauber konfigurierte Firewall wird wohl demnächst eine Straftat bzw. wenigstens eine Ordnungswidrigkeit sein. Vergleichbar mit dem Fahren ohne angelegten Sicherheitsgurt.

Als kleine Motivation, warum sowas nötig ist. Ich bin jetzt eine Stunde online via Modem und Call-by-Call. Bis jetzt haben 310 Versuche von Würmern stattgefunden, sich auf meinen Rechner zu beamen. Die 15 Verbindungsversuche auf Port 80 nicht mitgerechnet. Da versuchen sich Programme/Hacker über einen anfälligen Webserver einzuklinken.

YetAnotherBlog - Surfen ohne Firewall bald strafbar? Der Zugang zum Internet ohne aktive und sauber konfigurierte Firewall wird wohl demnächst eine Straftat bzw. wenigstens eine Ordnungswidrigkeit sein. Vergleichbar mit dem Fahren ohne angelegten Sicherheitsgurt. Als kleine Motivation, warum sowa...

Michael

<h3>Surfen ohne Firewall bald strafbar?</h3><p>
Mitneffen, ähhh, mitnichten ! Wenn ich mir vorstelle: Ich auf einem Surfbrett, auf dem auch noch eine Brandschutzmauer steht. Tsts ... Das kann nicht funktionieren. Vor allem wenn man selbst schon 2 Bruttoregistertonnen auf die Waage bringt.

Gut, beim nächsten mal lese ich den kompletten Artikel ...
2004-07-14 - 19:19:40 - Michael

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.