Umzug, Wirtschaft und Diverses

Da ich ja meinen Hintern in eine neue Wohnung schiebe, hier einige Umzugsdetails für den interessierten Staatsbürger.

Hornbach: Gern lobe ich Unternehmen und diesmal trifft es den Hornbach Baumarkt in Jena. Selten bin ich so freundlich und mit so viel Geduld bedient worden. Bienchen!

IKEA: Wer etwas für die Weltwirtschaft tun will und sich schon immer gefragt hat, ob Spenden Sinn macht, der sollte sein Geld zu IKEA tragen. Denn mit einem Einkauf bei IKEA geht Geld in viele Länder. Meine gestrige Möbellieferung hat für Arbeitsplätze in folgenden Ländern gesorgt: Deutschland, Schweden, Polen, Türkei, Ukraine und China. Dabei habe ich noch nicht mal alle Packzettel gelesen.

Farbe: Im Kunstlicht malern ist nicht sehr weise, ich war von der Flut von notwendigen Nacharbeiten überrascht :) Liegt wohl auch daran, dass ich vor 10 Jahren das letzte Mal eine Malerrolle und einen Pinsel in der Hand hatte. Nun bin ich gespannt auf den Farbteil am Wochenende...

Strom: Die Stadtwerke Jena-Pößneck sind ja teuer und dann klatschen sie im Februar auch noch was drauf. Glücklicherweise musste ich beim Umzug mal auf die Zahlen schauen, sonst wäre mir das ja nie bewusst geworden. Nun habe ich mich für einen alternativen Stromanbieter entschieden und es gibt auch noch "Bio-Strom" fürs Geld. Fast einen 100er pro Jahr günstiger. Aber Du musst das Geld in lokale Unternehmen stecken!!! Die Stadtwerke bekommen von dem Stromvertrag genug ab, da sie Durchleitungs- und Zählerendgelte einkassieren. Nun kann ich mit gutem Gewissen in meinen Kühlschrank schauen und ja länger die Tür aufbleibt, desto billiger wird es :)

Küche: Ich habe gar keinen Kühlschrank... jedenfalls noch nicht. Dieser Teil meines Wirtschaftssolidaritätsbeitrages wird morgen ausgehandelt und zwar beim Kauf einer Küche. Bin gespannt, da mein erster Küchenkauf.

Mehr die nächsten Tage und damit ein schönes Wochenende.

YetAnotherBlog - Umzug, Wirtschaft und Diverses Da ich ja meinen Hintern in eine neue Wohnung schiebe, hier einige Umzugsdetails für den interessierten Staatsbürger. Hornbach: Gern lobe ich Unternehmen und diesmal trifft es den Hornbach Baumarkt in Jena. Selten bin ich so freundlich und mit ...

Sascha

Beim Küchenkauf kann man richtig gut handeln. Du musst Dir allerdings die Trümpfe vorher zurechtlegen. Mein letztes Ass war eine Kunststoffspüle mit passender Armatur, hatte ich vorher nie erwähnt. Als der Verkäufer dann nach zähem verhandeln bei seinem "letzten" Preis angekommen war, habe ich gesagt: Wir haben einen Deal, wenn Sie noch die Spüle drauflegen. Hat geklappt.
2008-12-19 - 13:18:47 - Sascha

CountZero

ganz wichtig beim küchenkauf: NIEMALS gleich mit ner preisvorstellung rausrücken, sondern erstmal NUR die vorstellungen bezgl. materialien, raumaufteilung etc. besprechen und den küchenmann zaubern lassen.

DANN erst zu einem deutlich späteren zeitpunkt in richtung preisen vortasten. denn falls du das nicht beherzigst, zocken dich viele küchenheinis von vornherein mit ner billigküche und der preisliste3 ab.

wenns dann also ans einsparen von nice2haves geht, schmeiss als erstes den apothekerschrank wieder raus. mach stattdessen deine unterschränke nen tick breiter, haste effektiv mehr stauraum für wesentlich weniger geld.

und: fall nicht auf die "sortimentsumstellung"- und "prozenteprozenteprozente"-werbungen rein. kaufmännische grundregel no. 1: willst du nen rabatt gewähren, schlag ihn vorher großzügig auf deinen preis auf. zu gut deutsch: ist alles augenwischerei und nur große abzocke.

und: nicht gleich was unterzeichnen, sondern versuchen, einigermaßen vergleichbare küchen in verschiedenen studios rechnen zu lassen. dabei auch auf kompetenz und so achten. wenn dir der küchenfuzzi nicht erklären kann, warum man hochglanzoberflächen NIEMALS mit nem microfasertuch anrühren sollte (macht deine hochglanz so richtig schön seidenmatt!!!), ist es zeit sich zu bedanken und den laden schleunigst zu verlassen.

könnte dir noch etliche weitere tipps geben, habe das thema umzug ja auch erst diesen sommer hinter mich gebracht und dabei mehr über haussanierung und einbauküchen sowie cleveres verhandeln mit der möbelbranche gelernt als ich je wissen wollte.
2008-12-20 - 01:08:23 - CountZero

Watson

Mein/Unser (gebrauchter) Küchenkauf ist total genial - ein Ratenvertrag der mir super gelungen ist. Viel Glück und Verhandlungsgeschick.
2008-12-20 - 01:10:28 - Watson

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.