Arbeitsamt Jena

Nochmal ein Kompliment ans Arbeitsamt Jena. Heute musste ich nochmal dort rein und nach 25min war ich wieder draussen. Alle Gänge erledigt, zwei Gespräche geführt und alles eingetütet. Super Sache und überhaupt nicht wie eine Behörde!

Das sehr viele Leute über Google bei der Suche nach arbeitsamt jena auf meiner Seite landen, hier der Link zur Bundesagentur für Arbeit insgesamt und zur mehr als bescheidenen Seite für Jena.

Hier nochmal ein kleiner Tipp an die Agentur. Wenn man Millionen ausgibt, um einen Webauftritt bauen zu lassen, dann kann man eigentlich erwarten, dass es ein Top-Auftritt wird. Die Webseite sieht aus, wie vom HTML in 21 Tagen Webdesigner im die Ecke.

Jena - 2004-03-30, 22:33:42 - 3 Kommentare

Hurra, ich ziehe in das rauchfreie Irland

No Smoking
Ja, Irland! Ich komme, ich ziehe nach Irland! Naja, natürlich ziehe ich nicht nach Irland, aber nach diese Meldung über rauchfreie Pubs kann man schon neidisch werden. Es wäre so schön, wenn man in Deutschland rauchfreie Restaurants und Kneipen hätte. Mir würden ja schon Nichtraucherbereiche mit guter Belüftung reichen, mehr will ich ja nicht.

Dies und Das - 2004-03-30, 02:30:00 - Noch keine Kommentare

Ich kann nen TDI am Geruch erkennen!

Kein Witz, ich kann einen VW TDI Diesel-PKW am Geruch erkennen. Mir ist es sogar schon gelungen, einen Mercedes CDI zu erschnüffeln. Beim Training an einem Mercedes Actros LKW bin ich allerdings bewußtlos geworden... Vielleicht sollte ich mich bei Wetter dass anmelden?!
Eigentlich ist es ja überhaupt nicht witzig, weil es tierisch ungesund ist. Diesel können überhaupt nicht schadstoffarm und super sauber sein, wie die Industrie es uns vormachen will. Solange man die Dinger riechen kann, ist was faul dran. Mittlerweile werden zwar niedrige Prozentanteile mit Rußfilter verkauft, aber solange die Dinger nicht Serie sind, lauert diese Gefahr immer noch, zudem weiss ich nicht, ob man den Ruß überhaupt riechen kann. Ich muss jedenfalls immer nur niessen, wenn ich im Stau oder an der Kreuzung hinter einem Diesel stehe. Was riecht also an einem Diesel - Stickoxide?

Mobiles und Verkehr - 2004-03-29, 08:36:50 - 1 Kommentar

Linksfahrer auf der Autobahn

Ich bin ja eigentlich ein geduldiger Fahrer und fahre auch nicht unnötig schnell, aber manchmal können einem die Mittelspurjunkies schon den letzen Nerv rauben.

Meinetwegen können die Leute ja in der Mitte fahren, oft genug ist die rechte Spur in einem schlechten Zustand, aber einfach mal Platz machen für den nachfolgenden Verkehr wäre nicht schlecht. Paragraph 1 der STVO: "Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme" Auffallend oft kleben Ausländer (Polen, Schweizer und Italiener) auf der Mittelspur, manchmal auch Fahranfänger, die sich scheinbar den Spurwechsel nicht zutrauen.

Liebe Freunde der Autobahn! Wir wollen alle ans Ziel kommen und wollen es alle mit wenig Stress und ohne Unfall. Verhaltet Euch doch einfach kooperativ, denn auch Ihr wollt ja nicht hinter einem Linksfahrer kleben. Danke!

Mobiles und Verkehr - 2004-03-28, 15:23:36 - Noch keine Kommentare

Geschafft....

Einfach mal Uff machen. Uff, geschafft! 15 Kuchen gebacken, ins Büro transportiert, aufgetischt, beim Vertilgen zugeschaut und wieder alles abgebaut. Jetzt nur noch Abwaschen und dann ist es geschafft. Es sind sogar einige Stücken übrig geblieben. Danke an alle fleissigen Esser!

Meiner selbst - 2004-03-26, 17:18:16 - Noch keine Kommentare

Gischt - keine Hinterherfahrtests?

Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass die Gischt hinter PKWs auf der Autobahn bei Regen immer größer wird? Mittlwerweile sieht man fast überhaupt nix mehr. Macht denn kein Hersteller Tests in diese Richtung, um die Fahrsicherheit zu erhöhen? Ich weiss, dass Schmutzabweiser nicht mehr modern sind, wegen Luftwiderstand und purer Hässlichkeit, aber ich würde gern noch was sehen, wenn ich unterwegs bin.

Getestet - 2004-03-24, 17:58:35 - 1 Kommentar

Wirre Äusserungen der deutschen Politik

Eben habe ich folgende Sätze aus der deutschen Tagespolitik gefunden (Quelle Kölnische Rundschau): "Die IG Metall mahnte zur Gelassenheit und verwies darauf, dass Betriebe vermehrt nach Deutschland zurückkehrten." Oha?! Welche Betriebe zum Beispiel? Habe ich nicht erst gestern in der Zeitung gelesen, dass immer mehr Firmen ihre Produktion ins Auslang verlagern, weil sie hier nicht konkurrenzfähig produzieren können???
"Der schärfste Vorwurf kam von BDI-Präsident Michael Rogowski, der die "teure" rot-grüne Umweltpolitik als Grund für die Verlagerung von Jobs ins Ausland nannte." Die Aussage ist wohl absolut mau. Auch zu CDU-Zeiten sind die Firmen ins Ausland gegangen und die Arbeitslosigkeit stieg. Die Firmen gehen weg, weil alle Randbedingungen für das Betreiben für Firmen in Deutschland schlecht sind. Die Umweltauflagen sind das kleinste Problem. Mir fallen hier spontan mal folgende Begriffe ein: Regelungswut, Antragsbürokratie, Steuerlast, Steuerdickicht, Innovationshemmnisse, Gewerkschaften, Lobbytum etc.

Deutschland - 2004-03-24, 00:05:58 - Noch keine Kommentare

Photo-Blogg.de

Heute habe ich ein nettes deutsches Blog gefunden, auf das ich einfach mal hinweisen möchte, das Photo-Blogg. Schöne Bilder und nette Diskussionen. Schaut doch einfach mal lang.

Technisches - 2004-03-23, 16:19:52 - Noch keine Kommentare

Wurm Netsky.p nutzt alte Lücke im Internet Explorer

Der Internet Explorer ist wieder mal mit seinen vielen Sicherheitslücken zum Sprungbrett für neue Würmer geworden. Mehr gibt es hier dazu! Damit kann ich wieder nur alle Nutzer vom Internet Explorer und von Outlook/Outlook Express warnen und gleichzeitig ermutigen, sich doch einfach mal nach ordentlichen Browsern und Mailprogrammen umzusehen...ich kann Firefox und Mozilla wärmstens empfehlen.

Technisches - 2004-03-22, 17:18:25 - Noch keine Kommentare

Eben noch im Fernsehen, jetzt schon down...

Eben wurde über das Internet Auktionshaus Azubo auf Sat.1 berichtet. Prompt ist die Seite natürlich danach unten, weil sie den Traffic nicht bewältigen kann. Merke: Genug Hardware und ein super Lasttest helfen manchmal peinliche Situationen zu vermeiden.
Server Error
The server encountered an internal error and was unable to complete your request.

Could not connect to JRun Server.

Getestet - 2004-03-21, 23:53:22 - Noch keine Kommentare

Was ist eine Reform?

Als kleine Erinnerung an unsere Politiker sei hier einmal der Begriff der Reform kurz erklärt:

Reform bezeichnet eine planvolle Veränderung, mit dem Ziel der Verbesserung bestehender Mißstände.

Den Rest des Kommentares spare ich mir mal spontan, ist ja wohl nicht nötig. Mehr findet sich auf Wikipedia unter Reform.

Deutschland - 2004-03-21, 23:34:33 - Noch keine Kommentare

Backoffensive

Kathi - Mein Lieblingskuchen
Am 24.März 2004 startet sie, die große Backoffensive anläßlich meines Ausstands bei Intershop. Diesmal gibt es keine Pizza und keinen Hackepeter. Da viele wissen, dass ich gern backe, möchte ich mein Image bis zum letzten Tag aufrechterhalten und schlage richtig zu. Geplant sind:
  • 4x Kalter Hund
  • 2x Quarktorte mit Pfirsichen
  • 1x Kathi Mamorkuchen
  • 1x Kathi Zitronenkuchen
  • 1x Kathi Kirschkranz
  • 1x Kathi Schokosplit
  • 2x Kathi Mandarinentraum
  • 1x Kathi Kirschmelodie
  • 1x Kathi Apfelfinesse
  • 1x Kathi Pfirsichhügel
Zusätzlich brauche ich noch 1kg Zucker, 750g Puderzucker, 50 Eier, 1kg Quark, 1.5kg Butter, Backpulver, Mehl und etwas Wasser und Milch. Auf gutes Gelingen!

Meiner selbst - 2004-03-21, 11:36:02 - Noch keine Kommentare

Vertrauen in Webshops

Heute habe ich mich nach einem neuen Notebook umgesehen und bei einem besonders günstigen Shop in der Beschreibung folgenden Text entdeckt:
Festplattentyp ATA-100 (Enhaced DIE)
Gleich zwei Schreibfehler und wer es frei übersetzt, hat gleich einen schaurigen Ausblick auf die Festplattenzukunft: erweitertes Sterben.

Technisches - 2004-03-20, 17:14:07 - Noch keine Kommentare

Schade - Der neue Opel Astra

Ich bin Opel Fahrer...jetzt ist es raus ;-) Mal im Ernst. Ich fahre seit ca. 8 Jahren Opel Astra. Beide Modelle Astra F und Astra G. Gute Autos. Imagelos, aber günstig und praktisch, sowie absolut zuverlässig. Damit ist man natürlich auf das neue Modell gespannt.
Ich bin also heute zum Opel Händler und habe mir den neuen Astra angeschaut. Genug Presselob hat er ja schon bekommen und damit war ich also auch schon genug voreingenommen. Naja, er sieht ja gut aus, aber da ich ja meist das Auto von innen sehe und damit fahre, sind für mich die inneren Werte wichtiger. Also bin ich sofort reingeklettert und bin bitter enttäuscht worden. Hier meine Liste der kleinen Unzulänglichkeiten, die mich leider nicht zum Astra H Kunden machen werden.
  • Der obere Teil des Lenkrades ist so klein, so dass in fast keiner Sitz- und Lenkradposition die Instrumente komplett zu sehen sind. Wenn sie es sind, dann sitzt man einfach nicht besonders.
  • Die Außenspiegel sind mal wieder kleiner geworden.
  • Bei den besseren Ausstattungsvarianten sitzt der Innenspiegel so tief und nah vor den Augen des Fahrers, dass ein Teil des Sichtfeldes nach vorn verloren geht.
  • Es finden sich kaum Ablagen im Innenraum. Das kleine Fach links unten vom Astra G ist weg, die Ablage unter dem Radio ist weg, die Ablage zwischen den Sitzen ist tierisch klein geworden und super tief angeordnet, also kaum Platz für Krimskrams.
  • Keine Motortemperaturanzeige mehr. Als Vielfahrer ist diese Info nicht schlecht, speziell, wenn man sich mit Motoren und der Bedeutung von Temperatur auskennt.
  • Die Heckscheibe ist super klein geworden. Die Übersicht nach hinten ist noch mieser geworden als beim Umstieg vom Astra F zum Astra G.
  • Der Kofferraum ist kleiner geworden.
  • Die Heckklappe ist klein geworden und damit auch der Zugang zum Kofferraum. Kleine Lucke, hohe Ladekante und dann auch noch weit reinzuheben, weil alles wuchtiger geworden ist.
Sorry Opel, ich bin als Astra Neukunde verloren. Mal sehen, ob ich mich für ein anderes Modell von Opel begeistern kann...

Mobiles und Verkehr - 2004-03-20, 16:45:30 - Noch keine Kommentare

Guter Service bein SinnLeffers

Da guter Service in Deutschland ja nicht zum Standard gehört, möchte ich doch heute mal wieder einen positiven Einkaufseindruck weitergeben. Eben war im im SinnLeffers Jena und habe mich nach Herrenhemden umgeschaut. Ich benötigte etwas Bügelfreies mit optisch gutem Eindruck.

Frau Böhme hat mich gut beraten, bereitwillig die Hemden ausgepackt und sich auch vielmals entschuldigt, da ein Hemd nur noch einmal vorhanden war, aber leider einen Fleck hatte.

Fazit: Einkaufen hat Spaß gemacht und das Ergebnis sagt mir zu, aber das hat natürlich auch seinen Preis. Dafür halten die Hemden aber hoffentlich auch länger.

Jena - 2004-03-19, 13:55:28 - 1 Kommentar

TapasBar Jena - Erlebnisessen

Visitenkarte TapasBar Jena

Am Mittwoch waren wir das erste Mal in der neuen TapasBar in Jena, in der Nähe des Holzmarktes. Vorher war dort ein spanischer Imbiss drin und die Eigentümer haben umgebaut in ein richtiges Restaurant. Da wir den Imbiss sehr gemocht hatten, waren wir natürlich gespannt auf das spanische Restaurant und wir wurden nicht enttäuscht :-)

Es passt genau auf Spanien, wie man es glaubt zu kennen. Ruhe und wenig Hektik bei der Bedienung... soll heissen, man war noch nicht eingespielt in die Abläufe einer Gaststätte. Die Karten haben wir uns nach 20min selber geholt, das Essen kam ohne Besteck, das Brot zum Käse haben wir uns wieder selber geholt etc. Einige Gäste haben kein Essen bekommen bzw. Gäste die später kamen, hatten deutlich eher Essen usw.

Wir haben es aber alle nicht eng gesehen und hatten unseren Spaß und alle Gäste (naja fast alle), haben immer wieder herzlich gelacht. Es ging sogar soweit, dass man sich gegenseitig das Brot über verschiedene Tische gereicht hat, damit der Hunger nicht so groß wird.

Eins ist wichtig, das Essen war lecker... und der Rest kommt auch noch und in drei Wochen schaue ich mal wieder lang, wenn alles etwas besser läuft. Die TapasBar hat eine zweite Chance verdient.

Jena - 2004-03-18, 00:10:08 - Noch keine Kommentare

Der Frühling ist da

BlackBean Jena 2004-03-17
Der Frühling ist auch in Jena angekommen und deswegen stehen jetzt auch vor meinem Lieblingscafehaus wieder die Tische und Stühle. Endlich wieder am Nachmittag oder zum frühen Abend ne Stunde bei einem Milchkaffee ablümmeln. Auf ins BlackBean!

Bildquelle: Intershop Tower Webcam

Jena - 2004-03-17, 16:15:33 - Noch keine Kommentare

Ich kann den IE nicht mehr sehen...

Als Webdesigner bekommt man total den Koller, wenn man alle Seiten auf dem IE lauffähig bekommen muß. Speziell mit CSS 2.0 und sauberem XHTML 1.1. Wann erhört Microsoft endlich mal die Klagelieder und renoviert den Internet Explorer mit zeitgemäßem CSS Support, der auch noch fehlerfrei ist? Auf dem Mozilla sieht die Seite fein aus und verhält sich so, wie man es nach dem Code auch erwarten würde...aber nein, der feine Herr IE muß natürlich mal wieder ne Extrawurst gebraten bekommen...ja doch, jawohl, gern doch, jederzeit...grumpf.

Also bitte nicht wundern, wenn die Webseite ne kleine Macke in Bezug auf Bilder und deren Ausrichtung hat. Ich kämpfe mit dem IE6 und dem float-clear Bug, auch als Peekaboo-Bug bekannt. Auch wenn ich mich wahrscheinlich wiederhole: Firefox und Mozilla! Meine Helden!
Update: So, jetzt habe ich einen Fix gefunden. Ein height: 1%; an das umgebende Div geschrieben und die Welt ist wieder in Ordnung, weil die Browser den Content trotzdem reinquetschen. Aber das ist kein schöner Fix, nur ein wilder Hack...wahrscheinlich habe ich jetzt die Apple-Nutzer ausgeschlossen. HILFE!

Technisches - 2004-03-15, 22:24:14 - Noch keine Kommentare

Omas Apfelmus

Deckel vom Lausitzer Apfelmus
Ich möchte doch einfach mal etwas Schleichwerbung betreiben und einen tollen Apfelmus aus der Lausitz loben. Schmeckt echt lecker. Ist nicht so süß, aber auch nicht sehr sauer. Sehr locker und nicht so breiig dick. Also einfach ein guter Apfelmus. Beim nächsten Einkauf einfach einmal auf Lausitzer Früchte achten.
Natürlich muss ich hier nicht extra betonen, dass solch eine Wertung relativ subjektiv ist, aber es kommt einfach auf einen Versuch an...aber hat schon was von selbstgemacht.

Getestet - 2004-03-15, 22:03:49 - Noch keine Kommentare

Finanzamt Jena

In den letzten Wochen musste ich mehrmals ins Finanzamt Jena. Schön ist, dass das Finanzamt Jena nicht so behördlich ist, wie man es erwartet. Soll heißen, kurze Wartezeiten, freundliche Mitarbeiter und schnelle Vorgänge. Respekt! Hoffen wir, es bleibt so, auch wenn ich mal mehr Probleme zu lösen habe.

Jena - 2004-03-15, 16:32:59 - Noch keine Kommentare

Kinderlosigkeit soll bestraft werden

Heute habe ich mal wieder was über das Thema Kinderlosigkeit soll bestraft werden gelesen. Die CSU und manchmal auch die CDU köcheln ja an diesem Süppchen.
Meine Herren (Frauen sind es ja meist nicht) was soll das denn bringen? Ich weiss, eigentlich wollen Sie ja die Alterspyramide damit aufbessern und die Renten sichern, aber schon mal darüber nachgedacht wie das gehen soll? Mehr Kindern heissen doch auch mehr Bedarf an Arbeitsplätzen, damit die Kindern auch einen Beitrag zum Sozialsystem leisten können. Momentan sind meist zwischen 4.5 und 5 Millionen Menschen arbeitslos, warum wollen wir hier noch mehr Arbeitslose dazupacken? 4.5-5 Millionen arbeitslose Menschen sind tolle Beitragszahler und wenn sie Geld verdienen, dann wollen sie bestimmt auch mehr Kinder, denn sie haben ja die nötige Sicherheit dafür. Wer will schon gern Kindern in Armut aufziehen?

Also bitte nochmal umdenken. Nicht durch neue Regelungen unser Deutschland noch mehr aus dem Gleichgewicht bringen, sondern Arbeit besorgen, damit es von allein in ein Gleichgewicht findet.

Deutschland - 2004-03-14, 23:32:00 - Noch keine Kommentare

Alt wie ein Baum - Maschine hat Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch an Dieter "Maschine" Birr, Sänger der Puhdys. Er wurde heute 60 und ist damit fast ein Rockerrentner.
Die Musik der Puhdys hat mich meine ganze Jugend begleitet und ich hatte 2003 die Chance, die Jungs mal wieder live zu sehen, während der Köstritzer Schwarzbiernacht in Jena. Spitze!

Dies und Das - 2004-03-13, 21:08:35 - Noch keine Kommentare

Deutsche Gründlichkeit

Made in Germany?
Heute habe ich mir neue schwarze Socken gekauft. Muß ja schließlich auch mal sein. Dabei ist mir ein lustiges Label aufgefallen, dass Interpretationsraum lässt: Dieses Produkt ist mit Sorgfalt in Deutschland hergestellt.

Folgende, aus diesem Satzkonstrukt ableitbare, Entsprechungen drängen sich mir auf:
  • Außerhalb von Deutschland werden Produkte nicht mit Sorgfalt hergestellt.
  • Produkte ohne dieses Label werden auch in Deutschland nur lieblos zusammengeschludert.
  • Das Produkt ist sehr alt und liegt schon lange auf Lager...Kleidung kommt doch schon lange nicht mehr aus Deutschland, oder?
Da das Produkt scheinbar sehr selten ist, gehört es unter Naturschutz gestellt. Ich überlege echt, ob ich der Socke meinen Fuß antun kann...

Witziges - 2004-03-13, 01:23:32 - Noch keine Kommentare

Webdesign final. Hurra!

Das Design meines Weblogs ist final! Danke an Inken für das abschließende Review und das Go dafür.

Technisches - 2004-03-12, 15:21:11 - Noch keine Kommentare

Alcopops werden teurer

Spitze! Wir haben wieder neue Regelungen zur Bekämpfung von Problemen im Ansatz. Da bekommen wir jetzt also ein neues Gesetz, mit dem wir den Missbrauch von Alkohol massiv eindämmen können. Dazu werden die Preise angehoben, wobei ich mir die 0.83 EUR nicht erklären kann. Zzgl. 16% Umsatzsteuer sind es doch noch nicht ganz 1 EUR...mmmm...wer weiß, wer da gewürfelt hat. Aber egal. Welcher Teenie wird sich schon von höheren Preisen schrecken lassen? Da überzieht man sein Konto halt noch mehr oder plündert Mammi zusätzlich aus. Wenn es dann wirklich hart kommt, dann besäuft man sich mit Bier, was ja nun wirklich spottbillig ist. Sollte das nicht reichen, dann kann man ja Wodka/Cola mischen. Einzeln gekauft gibt es ja keine Strafsteuer und es dröhnt genauso.
Besonders beeindruckt werden sich ja alle Jugendlichen von den Warnhinweisen zeigen. Demnächst gibt es bestimmt Überzieher für Alcopopflaschen. Hier mein Erstvorschlag: Lieber arm und besoffen, als reich und nüchtern!

Aber jetzt mal im Ernst. Alkohol wird getrunken, weil es Spaß macht, man nix anderes zu tun hat und weil die Herde einen dazu treibt. Ich denke, wenn es mehr Arbeit geben würde, mehr Ausbildungsplätze von Jugendliche und vielleicht auch ein nettes Freizeitangebot, dann würde der Konsum sehr zurückgehen. Noch so am Rande. Keiner hat bisher über eine Bierstrafsteuer nachgedacht. Zum Beispiel 83 EUR pro Mass auf dem Oktoberfest...viele Leute gehen ja schließlich mit Vorsatz hin, um sich volllaufen zu lassen.

Deutschland - 2004-03-12, 10:08:40 - 2 Kommentare

Rauchen in Gaststätten

Gestern war ich am Abend schön Essen mit Cocktails im Anschluß und einem Nachtcafe zum Schluß. Prima Abend. Das Einzige was irgendwie störte, war der Rauch von Zigaretten, der in den Räumen hängen blieb und sich wie eine schwere Glocke auf die Anwesenden absenkte. Ich habe kein Problem mit Rauchern, viele meiner Freunde sind welche, aber ich hätte es gern, wenn die Gaststätten ordentlich belüftet wären, so dass der Rauch gleich wieder abzieht, ich will ja meine Begleitung auch sehen können.
Momentan muss man leider auch seine Klamotten am nächten Morgen verbrennen, weil der kalte Rauch nicht mehr rausgeht. Es wär einfach alles viel einladender, wenn die Belüftung stimmen würde. Momentan wird auch das schönste Cafe zur Kneipe durch den hängenden Rauch. Oft habe ich auch schon auf der Schwelle kehrt gemacht und habe mein Geld nicht ausgegeben, weil ich einfach nicht atmen konnte beim Reingehen. Die Luft war wie eine Wand.

Deutschland - 2004-03-11, 09:52:44 - Noch keine Kommentare

Handy am Ohr und 180km/h

Heute bin ich zwischen Dresden und Jena auf der Autobahn unterwegs gewesen. Der Hinweg war ganz ok. Aber auf dem Rückweg sind mir einige Telefonierspezialisten aufgefallen.
  • Eine junge Dame mit Zigarette in der Hand und Handy am Ohr im Stadtverkehr hinter mir.
  • Auf der Autobahn ein Kastenlieferwagen Typ Ford Fiesta mit 130km/h hinter mir, Handy am Ohr und 10m Abstand zu meiner Heckstoßstange. Das Auto schwamm etwas hin- und her auf der Fahrspur. So richtig aufmerksam war der Fahrer nicht.
  • Ein Mercedes mit 180km/h auf der linken Spur und einem Fahrer mit Handy am Ohr.
Muss denn sowas sein? Freisprechanlagen gibt es doch nun wirklich für wenig Geld. Außerdem sollte man sich zusätzlich auf die rechte Spur zurückziehen und quasi in Ruhe telefonieren, wenn man schon nicht anhalten kann. Da schwimmt man dann in Ruhe mit dem Verkehr mit und braucht ein Quentchen weniger Aufmerksamkeit.

Mobiles und Verkehr - 2004-03-08, 17:53:59 - 3 Kommentare

JAlbum - The Software I was looking for

JAlbum Logo

Have your even wondered how you can make a good and professional looking photo album? Without the need for expensive software, enough freedom in layout and design, and with support for a static version for your inexpensive hosting account...

Here we go! JAlbum, a great software for building web photo albums fast and easily. I tried it myself and was convinced within five minutes. Before JAlbum I used XSL and XML to render my albums.

Technisches - 2004-03-06, 22:16:51 - Noch keine Kommentare

Die leidige Steuerdiskussion

Jetzt muß ich mich doch auch mal in die Steuerdiskussion in Deutschland einmischen. Es ist ein Hin und Her. Am Schluß wird wieder nix dabei rauskommen, außer 500 neue Regeln mit 1550 Ausnahmen. So wie immer! Parteien aller Richtungen rafft Euch auf!

Hiermit erkläre ich mich zum Unterstützer der super einfachen Steueridee. 25% auf alle Einkommen, keine Abzüge jeglicher Art (Subventionen, Werbekosten, Eigenheimzulage etc.). Bei 25% Steuern bleibt genug Geld für alle Späße, da muß man nichts rückrechnen und subventionieren lassen.

Ich will endlich nur eine halbe Seite beim Finanzamt pro Jahr als Steuererklärung einreichen müssen. Das Finanzamt kann sich auf die Jagd nach Steuersündern und Schwarzarbeitern machen (dafür gibt es bei nur 25% Steuern auch keinen Grund mehr), anstatt Papierberge zu wälzen. Deutschland wird abgehen wie Schmitt's Katze.

Deutschland - 2004-03-06, 21:58:17 - 1 Kommentar

Rutschiges Vergnügen an Ampeln

In Jena wurden an vielen Ampelkreuzungen, zur Markierung des Standbereiches für die Fußgänger, verschiedenfarbige Kacheln bzw. Gehwegplatten eingelassen. Ist ne tolle Sache, an warmen Tagen. Heute schneit es aber richtig in Jena (was höchst selten ist) und diese Platten, speziell die schwarzen Platten, werden zu absolut glatten Flächen mit der Lizenz zum Ausrutschen.

Ähnliches wurde auch in der Neuen Mitte in Jena getan. Dort hat man Bodenfliessen zur Zierde im Innenbereich verlegt (die rötlichen Streifen), die immer spiegelglatt sind und das ist sehr ärgerlich, weil es ein sehr unschönes Laufgefühl ergibt.

Bildquelle: Intershop Tower Webcam

Jena - 2004-03-06, 13:09:11 - Noch keine Kommentare

DSL, ich warte auf Dich

Heute wollte ich es doch mal wieder wissen. Also bin ich zum nächsten T-Punkt gegangen und habe wieder meine berühmte ahnungslose Frage gestellt: Kann ich DSL bei mir zu Hause bekommen? Es ist natürlich beim Nein geblieben. Naja, stellen wir uns einfach mal dumm und fragen, warum es nicht geht und wann damit zu rechnen ist. Weiß ich nicht, dass bekomme ich hier nicht raus! Aha! Könnten Sie denn mal nachfragen?, war dann auch meine naive Gegenfrage. Nein! Buff...

Nun kommen wir nochmal zum Thema Kundenkommunikation und Freundlichkeit zurück. Die richtige Antwort wäre gewesen: Ja, selbstverständlich. Ich werde in der Zentrale nachfragen, wann ein Ausbau für ihre Wohngegend geplant ist und würde sie dann zurückrufen oder sie andersweitig benachrichtigen. Würden Sie mit dazu bitte Ihre Telefonnummer oder Adresse sagen? Mit der Antwort hätte ich gelächelt und mich gefreut, auch wenn die Erstaussage der Verfügbarkeit ein Leider nein! gewesen wäre.

Hallo, hallo! Ich will doch nur Geld loswerden und damit Ihren Arbeitsplatz bezahlen. Ist denn das so schwer zu verstehen?

Technisches - 2004-03-03, 22:27:23 - Noch keine Kommentare

IMAP für alle!!

Heute habe ich mal eine schöne Mail bekommen. Mein Hoster Host-Europe hat verkündet, dass die jeweiligen Webpacks mit einer zweiten Domain und IMAP unentgeldlich aufgerüstet werden. Das ist so cool, besonders IMAP. Endlich kann man seine Mails auf der Server lassen, dort in Ordnern verwalten und egal wo man ist, man kann konsistent darauf zugreifen. So, jetzt brauchen wir mal nur noch schauen, ob die Mails auch im Backup drin sind...
Mal sehen, ob und wann mein zweiter Hoster Strato nachzieht oder ob ich demnächst mit Sack und Pack komplett umziehe.

Technisches - 2004-03-03, 00:28:57 - Noch keine Kommentare

The Dice Madness Continues

After waiting so long, I finished a new version of the famous dice madness collection. This time, I returned to one of my former images and improved it. The objects have been layed out differently, a light source casts a nice shadow, and finally the focal blur has been reduced. It took more than two weeks to render it on my Athlon XP 2600+, due to radiosity, area lights, and hundreds of transparent dice objects.

I hope you like it. Feel free to post a comment!

Optisches - 2004-03-01, 19:56:25 - 6 Kommentare

Der grüne Pfeil ist doch nicht so schwer zu kapieren!

Der Fachverband Fussgänger (FUSS) meint, dass der grüne Pfeil das größte Übel an deutschen Kreuzungen ist und unbedingt abgeschafft gehört (Meldung). Aha! 17 Mio DDR-Bürger haben zwar gute Erfahrungen gemacht und ganz Nordamerika biegt bei Rot rechts ab, aber ansonsten...

Was ist denn so schwer am Rot Rechts Abbiegen? Sowas muß doch ins Hirn von einem Autofahrer reingehen. Schließlich erlaubt ihm das, schneller ans Ziel zu kommen und weniger Stau verursacht das auch.

Was übrigens das eigentlich Lustige an dieser Meldung ist, dass es in Deutschland für jeden Kram einen Verband gibt. Sorry, aber ich bin auch Fußgänger und ich bin weder Mitglied im Verband, noch wurde ich je darauf angesproche, noch habe ich irgendwelche Vorteile genossen.

Mobiles und Verkehr - 2004-03-01, 14:41:06 - Noch keine Kommentare

Nochmal ordentlich Geld verheizen

Da ist uns doch schon beim Thema Arbeitsamt und Software die Kinnlade runtergefallen, nachdem dort 165 Mio Euro einfach mal so verheizt wurden. Jetzt setzen die deutschen Finanzbehörden noch eins drauf und verballern einfach mal so 900 Mio Euro (Meldung).

Was wohl die wenigsten wissen, man kann für 900 Mio Euro in der Industrie locker vom Hocker mehrere komplette Softwareprodukte entwickeln, testen und vermarkten. Danach kann man sogar damit Geld verdienen. Der Staat ist ein einziges unorganisiertes Geldgrab. Es werden scheinbar nur Flaschen als Projektmanager beschäftigt bzw. man duldet bei Auftragnehmer auch nur Leute mich solchen Qualifikationen. Das Wort Skandal kann diese Dimensionen überhaupt nicht beschreiben!

Deutschland - 2004-03-01, 14:25:50 - Noch keine Kommentare