Bücher bis zum Abwinken

Zu den Sachen, die in den USA besonders toll sind, zählen Buchläden. Nicht nur wegen der Auswahl, sondern wegen der Öffnungszeiten und der lockeren Umgangsart.

Ich bin also gestern Abend mal zu Barnes & Noble in Burlington, MA gefahren. Der Laden hat 7 Tage die Woche von 9 bis 23 Uhr geöffnet. Auf zwei Etagen finden sich Tausende von Büchern aus allen Themengebieten. Computerbücher sind natürlich auch dabei, aber auch viele Romane und Sachbücher über Sport, Geschichte oder Autos. Also für jeden reichlich zu lesen. Was das Herz begehrt, ausser Literatur in Deutsch natürlich, aber sowas erwarte ich in den USA nicht wirklich und kann es ja auch zu Hause in grossen Mengen konsumieren.

Zusätzlich findet man eine grosse Zeitschriftenabteilung vor. Hier muss man aber sagen, dass es in den USA deutlich weniger und erst recht weniger gute Zeitschriften gibt. Der Markt wird von Frauen-, Klatsch- und Hochzeitsmagazinen beherrscht. Weder Foto- noch Computerzeitschriften sind zu gebrauchen.

Reizvoll ist vor allem, dass man sich mit einem Buch in der Hand in einen grossen Sessel setzen und es in Ruhe studieren und durchschmöckern kann. Für den Cafeliebhaber ist direkt ein Starbucks eingebaut. Dort findet man viele kleine Tische, die immer mit Bücherwürmern voll besetzt sind, die sich neben Büchern auch noch einen Kaffee reinziehen. Es stört sich auch niemand dran, dass man das Buch nicht kauft.

Starbucks Mugs

Passend zu meiner Story von Dunkin Donuts ging natürlich auch diesmal nicht alles glatt bei der Bestellung eines Tees und eines Kaffees. Den Tee wollte ich später mitnehmen und der Pappbecher ist sowieso gesetzter Standard, also erstmal kein Problem. Auch die Aussprache von camomile gelang mir vorzüglich. Jetzt noch schnell den Marble Mocca Macchiato bestellt und hinsetzen und lesen. "Can I get it in a mug?" - "Kann ich bitte eine Tasse/Becher bekommen?" Damit wollte ich mir Geschirr aus Porzellan/Steingut erschleichen, was sonst auch immer toll klappt. Aber sie raffte es einfach nicht. Irgendwann habe ich dann "not a paper cup" nachgeworfen und dann ging langsam das Licht an. Sie bückte sich und zeigte mir eine richtige Tasse. "Great!" Diesmal hat sie auch darauf verzichtet einen Pappbecher zu beschriften und reinzustellen, damit die Kaffeemacherin weiss, was sie machen soll. Sie hat es ihr einfach gesagt.

Ich habe ihr dann noch gesteckt, dass Kaffee aus richtigen Tassen einfach besser schmeckt und sie meinte, dass sie es noch nicht probiert hat. Armes Kind! Zivilisiert Kaffee zu trinken wird einem also sichtlich schwer gemacht...

Mug Photo by DiabolicDevilX under CC-BY-2.0

Thematisch USA - 2006-03-31, 05:28:55 - 3 Kommentare

The Cake by Todd Colby in German

Cake

One of my American buddies had the idea to join the Cake interpretation contest at WMFU. He wanted to have a German version, so I translated the rant. Of course I also read it - Listen to my version in German.

He did a German version too, but with no pronunciation training before, so he just read it letter by letter. You can enjoy the nearly Klingon version here - German version of Cake by Dave.

Einer meiner amerikanischen Kollegen hatte die Idee, sich am Interpretationswettbewerb von Todd Colby's Cake mit einer deutschen Version zu beteiligen. Also habe ich ihm das Gelaber, ein Gedicht ist es definitiv nicht, grob und halbwegs richtig übersetzt und es auch gleich selbst ins Reine gesprochen. Meine Version - Rene's Cake Interpretation.

Natürlich wollte Dave sich auch daran versuchen und hat den deutschen Text ohne Aussprache Training vorgelesen. Dabei hat er quasi nur die Buchstaben aneinandergereiht, so dass es eher Klingonisch klingt. Viel Spass mit der deutschen Version von Cake, gelesen von Dave.

Cake Image from WMFU

Witziges - 2006-03-29, 20:33:19 - 3 Kommentare

Coffee Republic Deli - London Heathrow (**)

Coffee Republic

So, heute soll es mal den ersten Restauranttest aus dem Ausland geben, denn nach London kommt jeder mal recht schnell, oder?

Ich sass im Coffee Republic Deli auf dem Londoner Flughafen Heathrow, um genau zu sein im Terminal 4 und zwar kurz vor dem Ausgang zu den Gates 1-6.

Coffee Republic

Mein Menü umfasste einen Grande Coffee Latte, einen Cranberry Orange Muffin und ein getoastetes Sandwich Chicken & Bacon Toastie (warm also).

Der Kaffee war gut, der Muffin schmeckte wie von gestern und hatte einen harten Hut und dem Sandwich konnte ich nur abgewinnen, dass es warm war. Die ganze Zusammenstellung hat 8,21 EUR gekostet. Zahlbar in Euro mit Rückgabe von 1,18 britischen Pfund.

Fazit: 2 von 5 Sternen, aber nur weil der Kaffee gut ist.

Restaurants - 2006-03-29, 00:57:00 - Noch keine Kommentare

Was auf die Ohren - Das Experiment

Podlogo

Da ja mittlerweile an jeder Ecke der Blogwelt Audioeinträge die Ohren erschliessen und hier eigentlich fast nur Stille herrscht, durchbreche ich hiermit die Selbige und gebe Euch was auf die Ohren. Mein erster und wohlmöglich auch letzter Podcast.

Einige Leute durften Probehören und das Wertung lautet: 3x Gut, 1x Naja und 1x "jetzt machst Du auch so'n Scheiss". Da ich aber nur ungern diese Arbeit wegwerfen möchte und "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!" gilt, publiziere ich mein Machwerk jetzt und lasse damit die werte Leserschaft zur Hörerschaft werden.

Im Podcast geht es um Dunkin Donuts und die Frageorgie dort, sowie meine unaussprechliche Hilflosigkeit dabei. Die visuelle Darstellung des Inhaltes kennt Ihr bereits. Die Audiofassung gewinnt durch zusätzliche Kommentare und meine überaus unpassende Stimme deutlich an Grauen.

Fragen über Fragen, die Audiofassung (MP3, 4:59min, 4.7MB)

So, ich weiss jegliche Art von Kommentaren zu schätzen und werde Euch auch nicht so schnell mit einem zweiten Podcast belästigen. Sonst wäre es ja kein Experiment mehr.

Podlogo von Radio-G geborgt

Thematisch USA - 2006-03-28, 04:29:25 - 9 Kommentare

Fragen über Fragen

Heute gibt es wieder einen Erlebnisbericht aus dem Alltag in den USA und zwar geht es um die Befriedigung eines Grundbedürfnisses - Kaffee und Beilagen.

Als Hauptziel für einen guten Kaffee muss ja in den meisten Fällen Starbucks herhalten, aber man kann z.B. auch zu Dunkin Donuts gehen und seinen Morgenkaffee mit einem Bagel oder einem Muffin kombinieren. Am Anfang des Genusses steht aber die Bestellung und eine unendliche Auswahl an Optionen. Der zugehörige Dialog, inkl. eines deutschen Akzents von mir, stellt sich dann ungefähr so da:

Shop Clerk: "Can I help you?"
Rene: "Hi! Can I have a large Coffee Latte please?"
Shop Clerk: "Sorry?"
Rene: "Coffee Latte, large."
Shop Clerk: "Large Latte?! Hot?"
Rene: "Yes, please."
Shop Clerk: "Sugar?"
Rene: "No sugar please."
Shop Clerk: "Anything else?"
Rene: "Yeah, and a cream cheese bagel."
Shop Clerk: "What kind of bagel?"
Rene: "Sesame."
Shop Clerk: "??"
Rene: "Sesame."
Shop Clerk: "Toasted."
Rene: "Yes, please."
Shop Clerk: "Cream cheese on the side?"
Rene: "?? - Yes."
Shop Clerk: "For here or to go?"
Rene: "For here."
Shop Clerk: "Large Latte, no sugar, sesame cream cheese bagel, cheese on the side, for here. Five twelve please.."
Shop Clerk: " Out of twenty..."
Another Shop Clerk loud: "Toasted sesame bagel with cream cheese on the side?"
Rene zugreifend: Thanks."
Shop Clerk: "Next customer please."

Ganz wichtig ist, dass man sich auf keinen Fall Zucker von den Angestellten in den Kaffee werfen lässt, denn dann bekommt man vier Esslöffel Zucker auf fünf Fingerhüte Kaffee gereicht.

Thematisch USA - 2006-03-26, 20:31:42 - 4 Kommentare

Deutsche Tageszeitung für die Ferne

Die Welt Kompakt

Wer in der Ferne ist und somit nicht an aktuelle deutsche Tageszeitungen rankommt, aber das Zeitungsgefühl nicht missen möchte, der kann jetzt die Welt Kompakt kostenlos als PDF lesen.

Eine Webseite mit Nachrichten ist für mich nicht vergleichbar mit einer klassisch redaktionierten überregionalen Tageszeitung. Die Information ist einfach klarer und weniger hektisch, ausserdem wird man mit Werbung nicht zugeflasht, geblinkt oder gefenstert. Man kann die Werbung sich in Ruhe ansehen und entscheiden, ob man Interesse am Lesen der Werbebotschaft hat, man also überhaupt angesprochen wurde. Es wird einem nicht übergeholfen. Ausserdem mag ich das Gefühl von Papier zwischen meinen Händen, trotzdem werde ich natürlich das PDF nicht drucken. Sondern das PDF 90 Grad gedreht und Fullscreen auf meinen Notebook lesen, da stellt sich fast ein echtes Zeitungsgefühl ein.

Eine ausgezeichnete Idee also, und ich werde dieses schöne Angebot, während meines Auslandsaufenthaltes zu schätzen wissen.

Deutschland - 2006-03-26, 07:25:00 - Noch keine Kommentare

Aktuelle Kraftstoffpreise in den USA

Hier ein Blick auf die aktuellen Kraftstoffpreise in der Nähe von Boston. Die Tankstelle ist meist etwas teurer, den Normalsprit habe ich auch schon für $ 2,25 pro Galone gesehen. Macht also ca. EUR 0,50 - 0,55 pro Liter für Normalbenzin. Diesel ist in den USA immer teurer als Benzin. Wäre er ja mittlerweile in Deutschland auch, wenn es den Steuervorteil nicht gebe.

Laut dem Aufkleber an der Zapfsäule sind ca. $ 0,40 Steuern pro Galone enthalten, also ein lächerlicher Betrag im Vergleich zu Europa.

Canon IXUS 55 und FixFoto

Thematisch USA - 2006-03-25, 18:36:53 - 2 Kommentare

Suchbegriffe erklärt

Heute widme ich mich einmal mehr den lustigsten Suchbegriffen, mit denen Besucher zu mir gefunden haben.

  • wo kommt der müll überhaupt hin: Das ist einfach zu beantworten, in den Mülleimer in der Küche.
  • yet flugzeuge: Das Ding heisst Jet!
  • yet ski: Warum hast Du erst nach Flugzeugen und dann nach Ski gesucht?
  • wo einkaufen ein canon 30d: Musst Du gucken in Laden an die Ecke.
  • witziges mit der null: Ist das was Versautes?
  • witziges frau und fußball: Früher hätte ich gesagt, dass macht Sinn, aber nachdem die Frauen Fußballweltmeister geworden sind, müsste es jetzt eher witziges mann und fußball heissen.
  • wipped women: Frau mit Schlagsahne drauf?
  • mit welcher sexstellung verbraucht man mehr kalorien: Erst Schlagsahne draufschmieren und dann wieder abtrainieren wollen? Kleiner Tipp von mir, man nimmt echt nicht viel ab beim Sex.
  • wildes reiten: War das die Antwort auf die vorherige Frage und jetzt macht es Probleme?
  • wikipedia europakarte wir ein tier: Wir ein Tier? Manche Deutsche führen sich wirklich so auf.
  • we hilft mir wen ich pleite bin: Ich muss hier leider passen. Falsche Adresse. Sorry!
  • was man alles über chearleader wissen muß: Antwort: Lange Beine, hübsch, blond, tanzen, dauergeil ;-) Autsch... nix werfen! Ist ja schon gut...
  • victoria secrets eintrittskarten new york: Ein Promi ohne Beziehungen?
  • unter miniröcke schauen: Ganz einfach, von hinten anschleichen, hochheben, schauen und die brennende Wange kühlen oder im Extremfall den Urologen aufsuchen.
  • unfalltote mit bildern: Sind wir nicht etwas komisch drauf?
  • total fertig: Kann ich nachvollziehen.
  • t-com werbung blondine: Habe ich was verpasst?
  • stamm der thüringer: Sitzt abends in der Kneipe und gröllt.
  • sexstellungen für hunde: Seit wann können Hunde den Computer bedienen?
  • sex in the matrix: Rein virtuell.
  • scheiss bmw fahrer: Frust? Interessant, niemand sagt scheiss bmw fahrerin.
  • oben ohne blog: Vielleicht sollte ich eins anfangen?!
  • nacktfahren bilder: Manche Leute haben komische Hobbies. Kleiner Tipp, einfach mal nach frau unten ohne im cabrio suchen...
  • ariane nackt: Hier steht wohl jemand auf nackte Raketen?!
  • keine unterwäsche: Armes Ding!

Technisches - 2006-03-25, 07:09:00 - 1 Kommentar

Geil, viel Fleisch!

Hier haben die Steaks wenigstens eine ordentliche Grösse und sind nicht so ein Kinderkram wie in Deutschland. $ 2,99 pro US-Pfund, dass sind ca. EUR 5,45 pro kg des saftigsten und leckersten und grössten und blutigsten und geilsten Steaks aller Zeiten. Das Stück in der Mitte wiegt übrigens 690g.

Thematisch USA - 2006-03-25, 04:49:00 - Noch keine Kommentare

Stirb Du Ameise!

Hier kann man mal richtig die Sau rauslassen und ganze Völker ausrotten. Diese martialische Aufmachung tragen fast alle Ungeliebte-Gäste-Entferner-Mittel in den USA.

Thematisch USA - 2006-03-24, 14:33:00 - 1 Kommentar

Zitat aus Frank Schätzing - Der Schwarm

Der Scharm

Dieser Krieg drohte an menschlichen Ordnungs- und Wertvorstellungen verloren zu gehen. Leute wie Vanderbilt würden ihn schon darum verlieren, weil sie außerstande waren, Mentalitäten zu begreifen. Möglicherweise war dem CIA-Mann dieses Manko sogar bewußt, aber er würde nicht über den Schatten springen können, den ein aufrechter amerikanischer Bürger warf, geschweige denn den Weg der Verständigung mit einer nichtmenschlichen Spezies beschreiten.

Der Schwarm von Frank Schätzing

Lesematerial - 2006-03-24, 14:00:00 - Noch keine Kommentare

Die Post ist noch vorsintflutlich

Öffnungszeiten Post in Jena

Sie ist ein riesiger Konzern und will eigentlich den Mief der Vergangenheit hinter sich lassen und modern sein, aber ihre Öffnungszeiten sind immer noch die eines Staatsbetriebes. Wann kann man endlich bis 20 Uhr an Wochentagen und an Samstagen bis 18 Uhr seine Pakete abholen bzw. Gänge erledigen?

Nerviges - 2006-03-24, 06:48:00 - 2 Kommentare

Heiliger Olivenbaum

Bertolli Olivenöl in den USA
Sachen aus Europa sind sauteuer in den USA. Hier eine Flasche Bertolli Olivenöl für umgerechnet EUR 8,25 für 500ml.

Thematisch USA - 2006-03-24, 04:32:41 - Noch keine Kommentare

Andere Länder, andere Brote

"Mama Mama, ist das Brot?" "Nein mein Kind, dass ist kein Brot. Das ist Schaumstoff."

Thematisch USA - 2006-03-24, 04:26:45 - Noch keine Kommentare

Bloggen und Abschleppen?

In einem Artikel von Simon Dumenco auf canda.com habe ich das hier gefunden und lasse es mal so stehen - unkommentiert. Es geht um Blogger, die eigentlich nur das eine wollen... der Spiegel hat es auch gleich verwurstet.

... Dumenco contends that knowledge of the hippest, hottest blogs can increase hook-up opportunities and boost sexual attractiveness. ... He writes that the trend likely died out as a result of its "insistence on rapid dispersal, which curtailed hooking-up opportunities.''

David Long, associate professor of sociology at King's University College in Edmonton, says "there are undoubtedly any number of `desperate bloggers''' who log on in hopes of becoming "more hookupable." But he believes they're a small part of a larger trivial-pursuit subculture no longer willing to stand in supermarket lineups for tabloid gossip.

Vielleicht äussert sich ja Frau Pia dazu?

Meiner selbst - 2006-03-23, 14:12:57 - 2 Kommentare

Zitat aus Frank Schätzing - Der Schwarm

Der Schwarm

Was glauben Sie denn, wo die Welt ohne die Vereinigten Staaten von Amerika stünde? Wir sind der einzige verliebene Stabilitätsfaktor. Es gibt nur ein einziges nachhaltiges Modell für den nationalen und internationalen Erfolg, dass für jede Person in jeder Gesellschaft wahr und uneingeschränkt gültig ist, nämlich das amerikanische.

Der Schwarm von Frank Schätzing

Lesematerial - 2006-03-23, 14:00:00 - Noch keine Kommentare

Verschenken nicht verleihen

Buch

Vor einiger Zeit habe ich in einer Fernsehserie diesen Satz gehört: "Man verleiht keine Bücher, man verschenkt sie."

Irgendwie gefällt mir das Konzept und ich werde mich in nächster Zeit daran halten. Aber ich werde mir erlauben, Fachbücher von dieser Regelung auszunehmen.

Ein Satz muss sein - 2006-03-23, 06:00:00 - 4 Kommentare

Es geht doch noch mehr - Gillette Fusion Power

Wer dachte, dass 3-Klingen das Ende der Fahnenstange sind und der schon immer seine Rasierklingen für zu billig hielt, der wird jetzt mit dem Gillette Fusion Power beglückt. 5 plus 1 Klinge - fünf Rasierblätter und ein Trimmer Blade (keine Ahnung, wie man es übersetzt). Dazu rüttelt und schüttelt sich das Ding natürlich auch. Für die Weicheier gibt es ihn auch ohne Force-Feedback ;-)

Das Gerät selbst (nur EINE Klinge dabei) kostet im Angebot $ 9,99, aber die Zusatzklingen schlagen ab $ 13,00 für vier Stück zu Buche. Man kann also erwarten, dass die Dinger in Deutschland deutlich über den Mach 3 Power Klingen liegen. Selbstverständlich passen die alten Klingen nicht... macht ja auch irgendwie keinen Sinn.

Eine Wolke Marketingleute hat sich auch wieder hirnlose Sprüche einfallen lassen und so strotzt die Packung vor Satzfragmenten mit einem TM dran, z.B. 5 Blade Shaving Surface Technology™.

Und hier meine ersten Erfahrungen...

Thematisch USA - 2006-03-23, 04:11:52 - 5 Kommentare

Ganz schön schnell

Tachometer

Ziemlich schnell so ein Mercedes A150, mit Anlauf natürlich.

Mobiles und Verkehr - 2006-03-23, 03:56:29 - 1 Kommentar

10 Dinge an denen man erkennt, dass man in den USA ist

Einkaufswagen

10 Dinge an denen man erkennt, dass man in den USA ist:

  1. Im Einkaufswagen ist die Anzahl der Plastiktüten gleich der Anzahl der gekauften Artikel.
  2. Es riecht im Freien nach Erdgas.
  3. Es stehen jede Menge Autos mit laufenden Motoren rum.
  4. In meiner rechten Hand ist ein Kaffeebecher.
  5. Die Leute lächeln.
  6. Der Sprit kostet 0,55 EUR pro Liter.
  7. Mein Auto hat mehr Hubraum, als meine allen bisherigen Autos zusammen ;-)
  8. Ich überhole ohne schlechtes Gewissen auf der rechten Spur.
  9. Kein Schwein versteht die Masseinheiten.
  10. Eine Frau ist hier so breit, wie zwei Frauen in Deutschland.

Thematisch USA - 2006-03-22, 14:56:46 - 6 Kommentare

Zitat aus Frank Schätzing - Der Schwarm

Der Schwarm: Öl

Die Wissenschaft schlussfolgerte, dass die körperliche Untergrenze für ein intelligentes Wesen bei zehn Zentimetern liege, womit die Chance, einem krabbelnden Aristoteles zu begegnen, gegen null ging, von einem einzelligen ganz zu schweigen.

Der Schwarm von Frank Schätzing

Lesematerial - 2006-03-22, 14:00:00 - 2 Kommentare

Risiko Bürokratieabbau

Paper

Unsere Regierung möchte sich um den Bürokratieabbau kümmern und ich frage mich, was das eigentlich soll. Mal davon abgesehen, dass jede bisherige Regierung sich um den Bürokratieabbau bemüht hat, ist doch die Bürokratie der einzige zuverlässige Arbeitgeber in Deutschland.

An einigen Universitäten gibt es mittlerweile Studiengänge zur Erlangung eines Grundverständnisses der Bürokratie. Bücher wie: "Bürokratie leicht gemacht", "Anträge, Durchschläge und Ablehnungen für Dummies" und "Bürokratie, der heimliche Exportschlager Deutschlands" sind zu Bestsellern geworden und stehen als Pflichtlektüre in allen Büros der öffentlichen Hand.

Hätten wir plötzlich nur 25% weniger Bürokratie, dann stünden plötzlich eine Million Menschen auf der Strasse. Jobs wie Stempelkissenbefeuchter, Durchschlagseinleger, Antragsablehner, aber auch Hochschulabschlüsse wie der Diplom-Verklausulierer oder der Diplom-Bürokrat wären auf einmal nutzlos und quasi über Nacht ausgestorben. Wohin mit den vielen Leuten, die einfach nur überqualifiziert sind? Prototypische Umschulversuche zu Reisebüro-Fachkräften sind gescheitert: "Hiermit müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir ihrem Reiseantrag für Dominikanische Rebublik zu einem unschlagbaren Preis von 299 EUR nicht stattgeben können.", auch vermeintlich einfache Jobs wie Caféhausfachkraft: "Ihrer Kaffeesucht können wir nicht entsprechen." oder selbst Kassierer im Supermarkt: "Geldscheine und Münzen nehmen wir nur ordnungsgemäss bandagiert oder gerollt entgegen." bieten keine wirklichen Alternativen.

Auf der letzten Kabinettssitzung vor Beantragung der Kaffeepause hatte Franz Müntefering in einer Laune eine durchaus interessante Idee geäussert. "Warum vermieten wir diese Kräfte nicht einfach nach China? Schliesslich hat niemand sonst soviel Erfahrung mit der Ausbremsung des Wirtschaftswachstums."
Leider hat man der chinesischen Regierung diese Idee in fünffacher Ausfertigung zugeschickt, aber das Originalblatt mit der Aufschrift "Für den Empfänger" irrtümlich in Berlin abgeheftet. Damit sahen sich die Chinesen ausserstande, diese Anfrage zu beantworten. Es war ein Versuch?!

Photo by e-magic under CC-BY-ND-2.0

Kolumne - 2006-03-22, 07:12:00 - 1 Kommentar

Zitat aus Frank Schätzing - Der Schwarm

Der Schwarm

Woran glauben Sie denn? Ich kenne meinen Glauben. Nur den Vereinigten Staaten von Amerika kommt es zu, die Menschheit zu retten...

Der Schwarm von Frank Schätzing

Lesematerial - 2006-03-21, 14:00:00 - Noch keine Kommentare

Selten so gelacht

Seit langer Zeit bekomme ich Pressemeldungen von STRATO zugeschickt, wahrscheinlich weil ich Kunde und Reseller war(!). Jetzt ging es mir auf die Nerven und da kein Link zum Abbestellen in der Mail enthalten war, habe ich einfach mit Bitte um Austragung zurückgeschrieben. So weit so gut.

Die Antwort von Strato war allerdings so frech, dass man schon wieder einen geplanten Scherz unterstellen könnte: "...bitte setzen Sie uns in diesem Fall einfach auf Junk Mail, dann müssen Sie diese Mails nicht mehr lesen. Das ist noch einfacher..."

Damit habe ich die endgültige Bestätigung, dass meine Entscheidung, den Hoster zu wechseln, richtig war.

Witziges - 2006-03-21, 06:37:00 - 2 Kommentare

Der Rosarote Panther

Der Rosarote Panther

Am Sonntag war ich im Rosaroten Panther - der Version mit Steve Martin. Ich will hier keine lange Abhandlung schreiben, sondern einfach auf den Punkt kommen. Man kann den Film schauen und wird es nicht bereuen. Es ist tierischer Slapstick und man sollte nicht auf Logik oder riesige Handlung warten. Man wird lachen und Lachen ist gesund!

Kevin Kline und Jean Reno sind prima in ihren Rollen. Kevin Kline hat ja in einem Film mit Meg Ryan schon einmal den Franzosen gegeben und Jean Reno fällt es von Geburt aus nicht schwer. Steve Martin bemüht sich redlich seinem Vorbild nachzueifern, muss aber an den platten Gags teilweise kapitulieren.

Leider ist der typische Pantherhumor zu kurz gekommen. Allein die Badszene erinnert an die guten alten Zeiten. Viele andere Witze sind einfach zu platt oder man weiss einfach, was passieren wird.

P.S. Der Vorspann und die bekannte Musik sind für mich aber ungeschlagen die besten Komponenten des Films... natürlich lässt man sein Auge auch gern auf Beyoncé Knowles ruhen... ;-)

Bild von www.derrosarotepanther-derfilm.de

Mediales - 2006-03-20, 11:06:02 - 1 Kommentar

Saison-Kurzarbeitergeld

Geld

Die Regierung hat jetzt die Einführung des Saison-Kurzarbeitergeldes beschlossen, d.h. wenn es im Winter schlechtes Wetter gibt, dann bekommen die Bauarbeiter 60-67% des Bruttolohnes als Ausfallgeld. Mir geht das Konzept allerdings irgendwie nicht weit genug.

Zuerst betrachten wir doch einfach mal das Konzept des Langarbeitergeldes als logische Fortführung. Es würde also jeder Geld vom Staat bekommen, der zu lange arbeitet. Damit könnte man diesen Personen ermöglichen, einfach mal Nein zu sagen und früher nach Hause zu gehen.

Noch weiter geht das Konzept des Verzögerungsarbeitsgeldes. Hier können Informatiker die wichtigsten 10 Webseiten für ihre Arbeit überwachen lassen und wenn diese nicht innerhalb von einer Sekunde geladen werden, dann gibt es für die lange Wartezeit eine Unterstützung vom Staat. Alternativ kann auch einfach eine Pauschalunterstützung von Schmallbandanschlüssen bezogen werden, d.h. Haushalte und Büros mit Internet über Analog- oder ISDN-Anschluss bekommen 12 EUR pro Onlinestunde vom Staat überwiesen, da sie ja in der Zeit des Wartens auf Webseiten keiner anderen Tätigkeit nachgehen konnten. Nicht viel, aber immerhin ein Anfang.

In einem ersten Entwurf wurde übrigens darüber nachgedacht, diese 12 EUR den verantwortlichen Webdesignern direkt als Breitbandbedarfsverursachersteuer abzuziehen. Schnell fiel aber auf, dass die meisten Webdesigner dann über ein negatives Einkommen verfügen würden und damit die Künstlersozialkasse vor dem Ruine gestanden hätte.

Photo by Remko van Dokkum under CC-BY-2.0

Kolumne - 2006-03-20, 07:05:00 - Noch keine Kommentare

Ölkonzerne

Mineralölkonzerne

...eine Branche, die davon lebte, dass die Welt in suchtartiger Abhängigkeit von Öl und Gas stehen geblieben war.

Frank Schätzing - Der Schwarm

Lesematerial - 2006-03-19, 14:00:00 - Noch keine Kommentare

Auch Software hat Bedürfnisse

Lasttest versus Lusttests
Gefunden bei der Arbeit mit Openoffice 2.0.

Witziges - 2006-03-19, 06:44:00 - Noch keine Kommentare

Wortpatenschaft

Wortpatenschaft: SA-Mann

Für 5 EUR kann man eine Wortpatenschaft erwerben und bemüht sich so um den Erhalt der deutschen Sprache. Einhergehende Verpflichtungen: "Beschützen Sie ein deutsches Wort und übernehmen Sie dafür die Verantwortung: Entwickeln Sie das Wort weiter, pflegen Sie es, hüten Sie es vor Mißbrauch oder Verdrängung! Schreiben Sie Gedichte mit Ihrem Wort, tauschen Sie sich aus mit anderen Wortpaten und schaffen Sie Wörterbiotope oder -museen, ertüfteln Sie Wortspielereien."

Ich finde es eine nette Idee, aber vielleicht hätte man die Wortvorschläge für die Patenschaft vielleicht doch manuell filtern sollen. Oder warum kann man für SA-Mann eine Patenschaft übernehmen? Besonders schwierig erscheint hier, das Wort möglichst oft zu verwenden...

Deutschland - 2006-03-18, 18:23:36 - 6 Kommentare

Was bin ich wert? Die Zweite.

Was bin ich wert?

Nach langer Zeit habe ich mal wieder nachgeschaut, was mein Blog laut dieser Berechnung und der Verlinkung bei Technorati wert ist. Beim ersten Mal waren es nur $17500, nun fast das Doppelte. Fleissiges Bloggen scheint sich zu lohnen ;-)

So, nun noch zweimal Nachschauen und dann verkaufe ich mein Blog, denn dann lohnt es sich wirklich... ;-)

Meiner selbst - 2006-03-18, 07:22:00 - Noch keine Kommentare

Frank Schätzing - Der Schwarm

Vor einigen Tagen habe ich mit dem Lesen des Buchs Der Schwarm von Frank Schätzing begonnen. Derzeit bin ich auf Seite 500 von 979. In den folgenden Tagen möchte ich immer mal wieder ein kurzes Zitat zum Besten geben.

Achja, der Ersteindruck ist sehr gut. Es liest sich ausgezeichnet und ist sehr spannend. Einige kleine Längen stören zwar, aber man kann ja auch drüberspringen ;)

Update: Durch!

Lesematerial - 2006-03-17, 06:55:00 - 1 Kommentar

Einzelschicksale

Der Frauenschuh - ein Einzelschicksal

Die grosse Anteilnahme am Schicksal des Frauenschuhes in meinem Blogbeitrag von vorgestern, hat mich dazu gebracht, mich nochmals nach dem Befinden des Fussbekleidungsgerätes zu erkundigen. Wie man sieht, ist er jetzt befreit, friert aber noch und sehnt sich nach einem schönen Fuss.

Vielleicht sollte man das Ding bei Ebay für einen guten Zweck, nämlich einen Frauenfuss versteigern? So mit Schicksalsbericht und Leidensweg inkl. Desinfektion?!

Jena - 2006-03-16, 14:01:00 - 6 Kommentare

Subversion - geiles Piece of Software

Subversion Logo

Für die meisten wohl nicht verständlich, aber ich wollte mich einfach nur mal begeistert äussern: Subversion ist eine extrem gute und sinnvolle Software.

Open Source rulez!

Technisches - 2006-03-16, 10:43:30 - 4 Kommentare

Sarotti No.1 Java

Sarotti No.1 Java

Damit niemand denkt, dass ich keine Schokolade mehr esse, hier der nächste Test aus der Kategorie Schokolade: Sarotti No.1 Java - Vollmilchschokolade.

Heute übertreiben wir es mal nicht mit dem Kakaoanteil, sondern halten uns niedrig bei 33%. Eigentlich ist es untypisch für mich, so wenig Kakao zu probieren, aber ich war einfach neugierig, denn die Varianten mit viel Kakao schmecken sehr gut (No.1 Papua Neuguinea und No.1 San Thome).

Wenn man von viel Kakao auf wenig Kakao zurückkommt, dann ist die Schokolade anfangs einfach nur süss und man schmeckt nichts. Nach einer gewissen Zeit entdeckt man wieder den typischen Vollmilchschmelz. Die No.1 Java schmeckt gut, aber kann mich nicht wirklich überzeugen, ohne das ich sagen kann warum. Ich denke einfach, dass ich den Geschmack für Vollmilchschokoladen verloren habe und die 33%-Schokolade insgesamt nichts dafür kann.

Getestet - 2006-03-16, 06:29:00 - Noch keine Kommentare

Wichtige Warnung vor Trickdieben

Girls

Hi Rene,

es sind Betrüger mit einer neuen Masche unterwegs, auf die ich bereits reingefallen bin, und ich wollte Dich warnen!!!

So funktioniert der Trick: 2 sehr gut aussehende 18-jährige Mädchen kommen auf den Supermarkt-Parkplatz zu deinem Auto während Du damit beschäftigt bist, deine Einkäufe in den Kofferraum zu packen. Beide fangen dann an mit Fensterspray und Lappen deine Windschutzscheibe zu reinigen wobei ihnen fast die Brüste aus den BH's fallen. Wenn Du dich mit einem Trinkgeld bedanken willst, dann weisen sie es ab, bitten Dich aber sie zu einem anderen Kaufhaus zu fahren.

Du willigst ein und beide steigen auf den Rücksitz. Während der Fahrt fangen Sie an, es miteinander zu treiben. Dann klettert eine von beiden auf den Beifahrersitz und fängt an Dir einen zu blasen während die andere deine Brieftasche stiehlt.

Meine Brieftasche wurde letzten Dienstag, Mittwoch, zweimal am Donnerstag, am Freitag UND am Samstag auf diese Art gestohlen!!!

Sei also auf der Hut!!!

Viele Grüße - XX

Photo by syneco under CC-BY-2.0

Witziges - 2006-03-15, 18:16:29 - 9 Kommentare

Nervende Mails

Schön das du bei mir an die Tür klopfst und ich empfange dich mit offenen Armen wenn du ein Mann bist der genau wie ich mehr die inneren Werte sieht und nicht nur nach dem Aussehen geht . Ich mag keine obeflächlichen Sachen und wenn ich mich in dich verliebe dann gehöre ich dir ganz und bin absolut treu . es beginnt wieder das Frühjahr das ich dieses Jahr mit dir geniessen möchte .Spaziergänge im Regen , Frühstück im Bett , Kuscheln und einfach nur fallenlassen ......*Träum*

Lass uns gemeinsam die Sonnenuntergänge und auch manchmal die Sonnenaufgänge geniessen . Ich bin leider hoffnungslos romantisch veranlagt und habe darum mit meinen 27 Jahren auch schon einige Enttäuschungen hinter mir .Ich möchte nun irgendwann meine eigene Familie haben und darum suche ich hier.

Wenn du dir später ein Leben auf dem Lande vorstellen kannst dann melde dich bei mir. Ich freue mich auf dich und wünsche dir alles Liebe und .... auf uns....

http://mussjahiernichtstehen.so

Deine Nora

Dies und Das - 2006-03-15, 16:43:47 - 1 Kommentar

Ebay ist sich für nix zu schade

Ebay Anschläge

Bei Ebay gibt es alles. Gefunden bei meinestadt.de.

Witziges - 2006-03-15, 14:54:00 - Noch keine Kommentare

French Pub in Jena - Das Nichtraucher Pub

French Pub Jena

Das French Pub ist das erste wirkliche Nichtraucherrestaurant in Jena. Das freut mich natürlich besonders. Wir waren letzte Woche mal Probenichtmitrauchen. Einfach super. Wer jetzt klare saubere Luft erwartet und sich davor ekelt, dem sei garantiert, dass es schon noch muffig pubig ist, aber halt nicht durch Rauch aus der Verbrennung von Tabak.

Ein sehr lobenswerter Trend und jetzt hätte ich noch gern ein modernes Caféhaus mit einem echten Nichtraucherbereich. Wann kommt eigentlich ein Starbucks nach Jena?

French Pub Jena, Grietgasse 2, Telefon +49-3641-44 39 04, geöffnet Mo-Sa 19.00 - 01.00 Uhr

Restaurants - 2006-03-15, 07:19:00 - 1 Kommentar

Alle Tage wieder

Immer das Gleiche. Was nicht getestet wurde, geht nicht!

Ein Satz muss sein - 2006-03-14, 14:53:01 - Noch keine Kommentare

Wo ist Frauchen?

Verlorener Damenschuh

Dieser einsame Damenschuh steckt(e) vor der Holzmarktpassage Jena in einem Abflussgitter. Die Besitzerin hat wohl entnervt die Befreiung aufgegeben und den Schuh zum Totalverlust erklärt. Was wird der andere jetzt wohl machen?

Jena - 2006-03-14, 14:16:00 - 8 Kommentare

Lord of War - Händler des Todes

In den letzten zwei Wochen war ich zweimal im Kino und habe beide Male Lord of War - Händler des Todes geschaut. Nicolas Cage spielt den Waffenhändler Yuri Orlov, der in diesem Film seinen bisherigen Lebensweg als Waffenhändler erzählt.

Zu Beginn des Films bemerkt Yuri Orlov nüchtern, dass es über 550 Millionen Schusswaffen auf der Welt gebe, was bedeute, dass jeder 12. Mensch auf der Welt eine besitzt. Die Frage sei nur: "Wie bewaffnen wir die anderen elf?" Der restliche Film wird von Orlov rückblickend erzählt, wobei er in den 80er Jahren beginnt. Aus dem Off beschreibt Yuri Orlov, wie er ein Waffenhändler wurde.

Der Film ist eine bitterböse Satire auf die Welt, die wir kennen. Was mich erschreckt, dass er sehr realitisch wirkt und dummerweise wohl auch ist. Schaut ihn Euch an, er ist sehr zu empfehlen. Man kann sogar das ein oder andere Mal lachen. Die Rolle des Waffenhändlers passt 100% auf Nicolas Cage und er spielt sie sehr gut. Wer übrigens jede Menge blutiges Gemetzel erwartet, der wird enttäuscht sein. Der Film braucht solche Bilder nicht, er ist auch so ausreichend eindringlich.

Der Schlusssatz des Film ist sehr erschütternd: "Die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich, Russland und China sind die grössten Waffenhändler der Welt... und bilden die ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates."

Mediales - 2006-03-14, 06:03:00 - 1 Kommentar

Die neue Triumph Werbung

Neue Triumph Werbung

Die Firma Triumph hat bei ihrer neuen Werbekampagne entweder auf einen zeitigen Frühling gehofft oder will uns einfach nur Wärme schenken. Ich frage mich allerdings, ob die junge Dame nicht einfach nur friert ;-)

Meine neue Blogkamera Canon Ixus 55

Deutschland - 2006-03-13, 20:01:31 - Noch keine Kommentare

OTZ Interview mit Bloggern

In der OTZ vom 07. März war ein Interview mit Bloggern aus Thüringen. Auch ich konnte mich wertschätzen dazuzugehören (Nach welcher Rechtschreibung schreibt man es eigentlich wie?). Ein Blick auf den Artikel kann man hier nehmen.

Und hier die vernichtende Kritik dazu. Aber ich nehme es nicht persönlich, schliesslich lesen die Leute mein Blog und es ist weitaus geringere Verblödung als jede Bildzeitung und das Fernsehen. Durch einige Artikel kann man schliesslich auch noch etwas lernen.

Meiner selbst - 2006-03-12, 21:24:50 - 11 Kommentare

Tokio Hotel - endlich weiss ich, was das ist

Auch wenn ich jetzt riskiere, meinen Server zu killen, aber ich weiss jetzt endlich wer und was Tokio Hotel ist. Durch Zufall habe ich die Band beim Werbepausenzappen bei der Echo 2006 Verleihung gesehen. Mmm... schon schräg, was die Jugend von heute so anmacht.

Aber irgendwie hatte ich auch ein Flashback, die schwarzen Klamotten, die Haare und das Makeup... es erinnert mich an eine Band aus den 80er Jahren... wie hiess die nur. Der Sänger war irgendwie langhaarig und... naja, anders halt, aber die hatten jede Menge Hits.

Deutschland - 2006-03-12, 21:05:44 - 6 Kommentare

Unlesbar

Google Captcha

Die Eingabesicherung gegen Robots bei Google schliesst diesmal leider auch Menschen total aus. Ich kann das Ding absolut nicht lesen...

Es kann natürlich auch sein, dass Google aus Kostengründen diese Bildchen von Chinesen malen lässt... ;-)

Technisches - 2006-03-12, 06:05:00 - 9 Kommentare

Winter Live Coverage

Winter
In Jena ist auch wieder heftig Winter. Ich habe von Frankfurt nach Jena heute 4.5 Stunden gebraucht, statt wie sonst 2.5h. In der Nähe von Bad Hersfeld waren die Berge dicht.

Jena - 2006-03-11, 22:31:54 - Noch keine Kommentare

Könnte was dran sein

In den USA ist Sex eine Obsession, in der Rest der Welt ist es ein Fakt.

Marlene Dietrich

Ein Satz muss sein - 2006-03-11, 06:05:00 - 2 Kommentare

Erwischt...

Die Männer beteuern immer, sie lieben die innere Schönheit der Frau - komischerweise gucken sie aber ganz woanders hin.

Marlene Dietrich

Ein Satz muss sein - 2006-03-10, 06:02:00 - Noch keine Kommentare

Ein Grund zum Feiern

Sie hat mich angesprochen... zuerst! Sie ist jung und attraktiv. Yes! Genial! Super!! Es gibt nur ein Problem... sie wollte nur den Weg wissen :-(

Meiner selbst - 2006-03-09, 17:37:35 - Noch keine Kommentare

Apple beantragt Patente auf Feed-Viewer und Browser

Apple
Apple hat ein Patent auf RSS-Feed-Viewer und Browser beantragt. Sollte das durchkommen, was ich nicht glaube, weil es diese Sachen schon lange gibt und Apple nicht die Ersten waren, dann ist Apple bei mir unten durch. Momentan ist Apple deswegen schon auf dem nach unten bei mir.

Photo by Schnitzelteller under CC-BY-2.0

Technisches - 2006-03-09, 09:49:35 - 1 Kommentar

Nur Mist mit der EDV

"EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus."
André Kostolany

Ein Satz muss sein - 2006-03-09, 06:00:00 - Noch keine Kommentare

Trickreiche Spam und Virenschleuder-Mail

Eben kam eine trickreiche Spam an, die sich selbst als Bestellbestätigung bei T-Online getarnt hat. Natürlich geht der Link dahinter nicht zu T-Online und der Text ist sehr einfach und nicht ganz "Reindeutsch". ACHTUNG: Der Link dahinter schleudert ein Media-File (WMF) raus, das vermutlich IE- oder Betriebssystemlücken nutzt, um den Computer des ahnungslosen Nutzers zu entern.

Subject: Ihr Auftrag #82427 im Wert von € 729 ist angenommen
Body:
Vielen Dank fur das Einkaufen bei uns.

Ihr Auftrag #82427 Canon EOS 350 D Profi-Digicam im Wert von Euro 729 ist angenommen.

Dieser Betrag wird von Ihrer Karte abgebucht werden

In Ihrem Profil konnen Sie alle Auftragsdetails checken

Klick mal rein um den Auftrag zu sehen

Technisches - 2006-03-08, 11:52:42 - 1 Kommentar

Pepperonis

Pepperoni

Frauen sind wie Pepperonis, nicht alle sind scharf.

Bild by Wikipedia

Ein Satz muss sein - 2006-03-08, 06:49:00 - Noch keine Kommentare

Spam nimmt gerade zu

Seit heute wird meine Mailbox von Spam geflutet, der sich stark ähnelt. Allen gemein ist der Inhalt und das Subject in der Form "81 Part time income opportunity: Mail Order Processing Clerk (MO1) BtQx". Dabei ändert sich meist die Zahl und die wirre Buchstabenkombination.

Die Mails beinhalten Links zu einer Gesellschaft Global Mail Order. W....!

Technisches - 2006-03-07, 13:48:27 - 1 Kommentar

Mal wieder Suchworte

Einige der echt ulkigen Suchanfragen der letzten Zeit. Ich habe meine Lieblinge mal markiert: am bahnhof steht ein sauerampfer, aufblasbar reiter, beachvolleyball hintern, bilder mädchen miniröcke, blümchensex vanilla, bums mal wieder, das löffelchen machen, date im kino, deutsche politik ist scheisse, erdbeereis mal anders, faulheit bilder, fiese internetanbieter, frauen nackt "www google de", frauenhintern, globus sex -tours deutschland kino düsseldorf, kamasutra bilder, kapitalismus bilder, lustige blitzer photos, löffelchen machen, meine nachbarin nackt am fenster, olivenöl gleitmittel, rene hair irland, rodeo hoden, sex gera, sexstellungen bilder, sexstellungen für hunde, speiseröhre diesel, tornado mindestgeschwindigkeit, unfallstatistik sport cheerleading, warum kann ich nicht rülpsen?, ölradiator macht geräusche

Technisches - 2006-03-07, 06:03:00 - 3 Kommentare

Bildungsblogging: Pistazien

Pistazien

Heute soll es mal kurz einige Fakten zur Pistazie geben. Mehr als 50% der weltweiten Pistazienproduktion kommt aus dem Iran. Dort arbeiten 2 Millionen Menschen in der entsprechenden Industrie. In den Erzeugerländern werden Pistazien meist roh gegessen. Hier in Europa meist geröstet und gesalzen. Ein Grund ist auch der lange Transportweg.

Die Verarbeitung und Sortierung muss sorgfältig erfolgen, denn Pistazien sind oft, wie auch andere Nussarten, von Schimmelpilzen befallen. Diese produzieren in den Nüssen das geschmacklose Gift Aflatoxin, welches krebserregend wirkt.

Mehr darüber im Wikipedia Artikel zur Pistazie.

Picture by Wikipedia

Wissen - 2006-03-06, 06:35:00 - 1 Kommentar

Mal Weltspiegel schauen

ARD Weltspiegel Logo
Heute habe ich den Weltspiegel in der ARD gesehen. Ich denke, alle Leute in Deutschland und speziell alle, die sich immer gern über ihre Situation beschweren und lamentieren, die sollten sich einfach mal einen Eindruck vom Rest der Welt machen und froh sein, wenn sie 1.5h mehr arbeiten dürfen...

Deutschland - 2006-03-05, 20:08:14 - Noch keine Kommentare

Zu ernst um witzig zu sein?

Ich weiss, man soll sich nicht über alles lustig machen und bei diesem Thema ist eigentlich der Witz tabu, aber es war eine Steilvorlage von heise.de: Sehbehindertenverband sieht Arbeitsplätze bedroht.

Witziges - 2006-03-05, 06:30:00 - 1 Kommentar

Tammy rulez the world

Die Suchanfragen der letzten Minuten: tammy video, Tammy video, tammy video, nyp tammy video download, "aktuelle kraftstoffpreise", tammy video, sexy video of polytechnic student, mäusekino opel, CD-Brennprogramm, Tammy video, tammy video, berlitz werbespot, tammy video, globus einkaufsmarkt, "Tammy video", Video, Tammy Video, tammy, video, tammy video, cheerleader, tammy video, tammy das video

Technisches - 2006-03-04, 10:45:00 - 4 Kommentare

Erweitertes Parken

Günstig Parken in Jena
In Jena reicht zum Parken kein schnöder Parkschein mehr, sondern man muss erst eine Bastelaufgabe lösen.

Ihr werdet es nicht erraten... Palm Treo 650 Bild

Witziges - 2006-03-04, 06:37:00 - Noch keine Kommentare

Die Harke

Fensterharke
Man kann schon komische Sachen mit Fenstern machen. Gefunden im IBIS in Hamburg.

Photo mit Palm Treo 650 aufgenommen

Witziges - 2006-03-03, 06:00:00 - Noch keine Kommentare

Tammy Zwischenbericht

Hier ein kleiner Zwischenblick auf Tammy's Problem und den Traffic dadurch. Meine Suchanfragen in den letzten 30min über Google:

bush, cheerleader, schneeflocke, NYP_Student_Video, cheerleader, sparkasse, tammy video, blog bildertausch, ice age 2 meltdown, video of tammy, tammy video, Tammy Video, Listerine, Tammy Video, tammy video, japanische toilette, Cheerleader, tammy video, eingeschneit, cheerleader, erotik, bauern, ice age 2, cheerleader, ice age 2, cheerleader, Schmetterling, coffee collatta, Erotik, jena, cheerleader, U-Bahn Essen, cheerleader, Englischtown, NYP_Student_Video, cheerleader, Englischtown, Dresden bei Nacht, tammy video, Englischtown, tammy nanyang, cheerleader

Technisches - 2006-03-02, 19:14:02 - 3 Kommentare

Auswirkungen von Heidi?

Als Inhaber einer Firma, die viel mit ECommerce macht, ist man doch gelegentlich mal sondierend auf bekannten Webseiten unterwegs (tolle Ausrede). Beim letzten Mal bin ich bei Baur über einen Katalog für große Größen gestossen: "Große Größen : Top Mode für starke Frauen, die passt. Für einen selbstbewußten Auftritt."

Eigentlich nix besonderes, wenn da nicht die eher untypischen Bilder wären. Hat die Pro7-Heidi-Show die Maßstäbe schon so verschoben, dass diese Damenabmessungen als groß gelten? Oder ist da eher nur ein einzelnes weibliches Attribut gemeint? Oder will uns das Versandhaus hier optisch nur schmeicheln, schliesslich sind die großen Blusen, Hosen etc. mit den passenden Bildern versehen?

So genug gegrübelt, ich gehe mir jetzt erstmal den Sabber abwischen...

Witziges - 2006-03-02, 06:09:00 - 4 Kommentare

The Economist über Jena

The Economist Logo
Die Zeitschrift The Economist hat in einem Artikel über Deutschland: "A survey of Germany - Waiting for a Wunder" auch über Jena geschrieben. Ich möchte kurz zitieren:

"The city of Jena provides a tantalising glimpse of the way Germany could be going... the city is still the best preview available of what Germany might be capable of if the state let go."

Schön! Ich freue mich auf die Zukunft in Jena.

Jena - 2006-03-01, 06:00:00 - 6 Kommentare