Postkartenaktion - Bush Out Of Office Countdown

George W. Bush Out of Office Countdown Postcards by Sourcebooks, Inc.

Auch diesmal gibt es wieder eine Postaktion für meine geneigten Leser. Heute habe ich für Euch 24 Postkarten mit den besten Sprüchen von George W. Bush erworben. Wer gern bedacht werden möchte, der melde sich bitte schnell, denn ich reise bald ab.

Eine Mail mit Eurer Anschrift an postkarten@yetanotherblog.de ist als Bewerbung vollkommen ausreichend. Eine bestimmte Karte kann nicht ausgewählt werden, ich verschicke absolut zufällig.

"And one of the things we've got to make sure that we do is anything."

P.S. Aktion beendet, bin wieder zu Hause. In einigen Wochen gibt es wieder eine Aktion.

Die Postkarten sind bei Sourcebooks oder in jedem US-Buchladen erhältlich.

Meiner selbst - 2007-10-30, 05:14:38 - 8 Kommentare

Der Apfel

Was dazu?

Sie steht am Ausgabeschalter von Panera Bread ("Pick Up Order Here"). Vor ihr steht ein Salat mit Blue Cheese und einem Apfel als Beilage. Sie ist drei Frauen in einer.

"Ich habe das nicht bestellt!!!", entrüstet sie sich. Die Bedienung schaut fragend. "Ich habe keine Blue Cheese und keinen Apfel bestellt." "Aber Blue Cheese gehört zu diesem Salat dazu." antwortet die Frau hinter der Theke. "Aber kein Apfel! Chips!" Da nahm die Bedienung den Apfel weg und legte 220 Kalorien in Form von Kartoffelchips dazu.

Unamerikanisch grummelnd, böse schauend und mit dem Kopf schüttelnd zogen die drei Frauen mit der Beute davon... und ich trat aus physikalischen Gründen mehrere Schritte zur Seite...

Photo by Marta Crowe under CC-BY-2.0

Thematisch USA - 2007-10-30, 00:45:28 - 1 Kommentar

Yahoo ist mehrsprachig

Bloss gut, dass man fragen kann

Yahoo ist eine internationale Firma. Ist ja auch gut so, aber ich finde es doof, wenn die Eingabemasken für mich auf Spanisch kommen. Wenigstens gibt es einen Fragelink auf Deutsch... ;)

Witziges - 2007-10-29, 23:41:43 - 3 Kommentare

Der zweite Kalte Krieg

Weil dieses Szenario gerade immer wahrscheinlicher wird: Wie es zum Zweiten Kalten Krieg kam. Viele von Euch kennen die Geschichte schon, aber vielleicht interessiert es Neuleser.

Lesematerial - 2007-10-29, 04:17:09 - 4 Kommentare

Autorennen

Am Sonntag war ich mal wieder zum Autorennen. Diesmal aber kein Grand Prix, sondern eher das private Fahren, da man in den USA ja nicht auf der Strasse seinen Wahn ausfahren darf. Man kann es auch mit Runden auf dem Nürburgring vergleichen.

Und wie immer sind nur auf den unscharfen Aufnahmen die Autos ganz drauf, auf den scharfen Bilder fehlt immer was. Arg!

Canon EOS 40D - 2007-10-29, 00:22:16 - 2 Kommentare

Ich in Schweden

Olive Oil on Water

Eines meiner Fotos hat es auf eine schwedische Webseite geschafft - Hydroxytyrosol i olivolja skyddar hjärnan.

Optisches - 2007-10-28, 06:14:36 - 17 Kommentare

Im Westen nichts Neues - IE sucks!

Wer Kämpfe mit dem Internet Explorer 6/7 und Flash ausstehen muss, weil dieser den XHTML-Weg für die Einbettung von Adobe Flash via object nicht packt, der sollte einen Blick auf diese Webseite werfen... es könnte helfen.

Ansonsten mag ich mich gern wiederholen - IE sucks!

Technisches - 2007-10-27, 22:18:45 - 3 Kommentare

Frische Hemden

Ich schaffe es, jedes frische Hemd innerhalb von 3h einzusauen. Interessant ist nur, dass eingesaute Hemden nicht nochmal eingesaut werden können... wie kommt das nur? Und Kaffee macht Flecke, so ein Mist. Nerv und ich bin schon geladen.

Meiner selbst - 2007-10-26, 17:50:43 - 4 Kommentare

Ohhh Baby... ich bin so schmutzig

Es gibt Dinge, die findet nur ein Nichtmuttersprachler in den USA lustig. Hier ein Satisfaction Center mit Dirty Towels Ablage. Mmm... wie naughty... Gefunden an einer Tankstelle mit angeschlossener Waschstrasse.

Jetzt weiss ich auch endlich, was die Rolling Stones die ganze Zeit meinten... ;)

Thematisch USA - 2007-10-26, 02:01:00 - 7 Kommentare

Deutsch nun endlich in Farbe

Deutsch in Farbe von Collins

Endlich ist Deutsch keine triste Sprache mehr. Sprach-Farbfernsehen halt... Gefunden bei Barnes & Nobles.

Witziges - 2007-10-25, 04:03:05 - 3 Kommentare

Vorsicht Viren und Bakterien oder doch nicht...

Germs - ja klar

Wer die USA kennt, der wird mir beipflichten, dass dieser Artikel in Newsweek schon fast sensationell ist - Caution: Killing Germs May Be Hazardous To Your Health.

In den USA wird dem Schutz vor Keimen und Bakterien (gesammelt Germs genannt) ein unglaublich hoher Stellenwert eingeräumt, der fast schon religöse Züge annimmt. Jede Werbung verkauft den besseren Bakterienkiller und jedes Frühstücksfernsehshow macht Angst vor den kleinen Terroristen. Im Supermarkt muss man genau hinsehen, um überhaupt noch eine normale Seife ohne Antibacterial zu erwischen.

Ergänzung: Im Artikel geht es um den Einsatz von massenweise Antibiotika und Desinfektionsmittels (Handsanitizer), um die Überreinheit unserer Lebensumgebung und unsere damit einhergehende Überempfindlichkeit gegenüber harmlosen Bakterien. Es geht um den Krieg, den wir seit einem Jahrhundert gegen Keime führen, der uns nur verlieren lässt. Wir schiessen einfach drauflos, ohne zu verstehen, dass wir einen Grossteil aller Bakterien brauchen und das ca. 10x mehr fremde Zellen auf und in unserem Körper zu finden sind, als wir selbst Zellen haben. Wir können Gut und Böse nicht unterscheiden. Es werden auch Fälle aufgeführt, wo die Ausrottung von Böse Nr.1 zur Invasion von extrem Böse Nr.2 geführt hat.

Ich finde es gut, dass sich endlich eine Zeitschrift dieses Problems annimmt und mal wenigstens einen Versuch der Aufklärung unternimmt. Wir können nicht ohne Bakterien leben. Je mehr wir uns schützen, desto verwundbarer werden wir.

Wir Deutschen treiben es ähnlich, wenngleich ich noch nicht diesen "Wahn" im Verhalten der normalen Hausfrau erkennen kann, ihr Kind von allem fernzuhalten, was nur ansatzweise mit mikroskopischem Leben zu tun hat.

P.S. Auch hier schauen - Wie schütze ich mich richtig!

Thematisch USA - 2007-10-25, 01:55:21 - 9 Kommentare

Geplauder mal wieder

Tisch Utensilien

So, heute gibt es mal wieder Kaffeeklatsch bzw. genauer gesagt einen Eintrag aus dem Bear Rock Café in Woburn. Zuerst eine Motivation für die Königin. Das erste Bear Rock Cafe wurde 1997 in North Carolina eröffnet, 2001 hat man mit dem Franchising begonnen und nun gibt es ca. 150 Niederlassungen in den USA. Ich wünsche mir Dein erstes Cafes nach Jena, damit ich nach der Arbeit immer etwas Gutes essen kann. Ende der Motivation.

Hier duddelt gerade nette 80er-Mucke nebenher. Sehr angenehm. Im Radio habe ich heute mal wieder Public Radio gehört. Also richtige Nachrichten und kein Murdoch-Geschmuddel. Es ging um die Kreditkrise in der USA und deren Auswirkungen. Deutschland hängt ja auch mit drin. Jedenfalls sind die Experten überhaupt nicht überzeugt, dass es vorbei ist und erwarten noch den grossen Knall. Die Börse ist momentan auch eher unter Drogen und dreht sinnlos nach oben. Also insgesamt wird noch viel vertuscht und man hofft, dass die Regierung einschreitet, weil sich gerade vor der Wahl 2008 niemand einen Niedergang der Hypotheken, speziell die des kleinen Mannes, leisten kann.

Salat

Wir werden sehen, was dabei raus kommt. Rein kam heute übrigens ein riesiger "Napa Valley Salad". Extrem lecker und fast ohne Dressing - ich wollte es so. Bezahlt habe ich übrigens $9,11 und jetzt darüber nachdenken, speziell wenn man es spricht.

Die letzten Tage hatten wir bis zu 25 Grad und Sonne pur. Heute Nacht soll es mit Regen losgehen und Donnerstag sind dann 12 Grad angesagt. Das Wetter ist dieses Jahr ohnehin komisch. Atlanta verdurstet und hat für weniger als 90 Tage Wasser und Kalifornien brennt ab. Ich tippe damit auf unheimlich viel Schnee rund um die Grossen Seen im Winter bzw. erwarte noch eine ordentliche Überschwemmung irgendwo in der Mitte der USA.

Weiterlesen...

Kolumne - 2007-10-24, 05:31:11 - 5 Kommentare

Mein eigener Counter-Dienst fürs Blog

Der eigene Blogcounter

Nachdem Blogscout zugemacht hat und Blogcounter nicht wirklich angenehm ist, sowie Google Analytics unbedienbar bzw. immer mal wieder funktionsunfähig, habe ich heute meinen eigenen Counter-Dienst installiert.

Das Open-Source Paket phpMyVisites bietet alles was man braucht inkl. der Verwaltung mehrerer Accounts. Wenn mein Experiment gut läuft und der Datenbank-Traffic nicht ausufert, dann lade ich auch Bloggerfreunde ein, sofern sie sich nicht selbst das Paket installieren wollen.

Stay tuned!

Technisches - 2007-10-24, 01:46:41 - 10 Kommentare

Indian Summer Bild

Mal ein Bild von unserer Sonntagstour in New Hampshire. Nicht ganz geworden wie beabsichtigt, aber auch nicht so schlecht.

Canon EOS 40D - 2007-10-23, 02:10:02 - 6 Kommentare

SEO übertrieben

Manchmal bin ich mir nicht sicher, ob Leute wissen was sie da machen. Ein Link der OTZ ist in sich so redundant und erwähnt immer wieder OTZ, dass man nur mit dem Kopf schütteln kann. Fragt doch mal jemanden, der sich damit auskennt, aber bitte nicht aus den gelben Seiten :)

http://www.otz.de/otz/otz .onlinesuche.volltext.php?auftritt=otz&zulieferer= otz&kennung=on1otzWIRWirNational39372&redaktion=& dateiname=&auftritt=otz&other=&kategorie=&catchline=& dbserver=cweb40d.cityweb.de&searchstring=foobar

Witziges - 2007-10-22, 14:29:22 - 4 Kommentare

Nackter Hintern

Dieses alte Werbeschild für Coppertone Sonnencreme habe ich in Hampton Beach, NH gefunden. Mich wundert echt, dass es noch hängt. Heutzutage regen sich Leute doch eigentlich über alles auf... und dann auch noch ein nackter Kinderhintern.

Thematisch USA - 2007-10-22, 03:48:51 - 5 Kommentare

Terror Insekten

Terror Insekten

Uns kann alles töten! Yes! Endlich sind auch Insekten hochgradig verdächtig. Was ist eigentlich mit den Barbies aus China? Da ist doch reichlich Platz drin?!

Gefunden auf Boston.com

Thematisch USA - 2007-10-21, 03:24:55 - 2 Kommentare

Jawohl Sir, Nuss wird geknackt, Sir!

Im China-Mega-SuperStore - genannt Target - gibt es wieder mal jede Menge neuen Plunder für Halloween und Weihnachten. China hat sich dieses Jahr auch einen GI-Nussknacker ausgedacht. Der macht die Nüsse mit der Bazuka auf :)

Mich wundert nur, dass niemand Support our Troops rangeklebt hat. Passen würde es.

Thematisch USA - 2007-10-20, 19:30:14 - 1 Kommentar

Cranberries4Desktop

Für die Fans der Desktophintergründe eine Ladung Cranberries zum Dekorieren.

Optisches - 2007-10-18, 04:37:54 - 6 Kommentare

iPod touch ready

iPod touch und YetAnotherBlog

Heute mal im Apple-Store spielen gewesen und dabei mit Freude festgestellt, dass mein Blog voll iPhone und iPod touch tauglich ist. Alles war zu lesen und alles war funktionsfähig. XHTML 1.1 Strict und CSS 2.1 sei Dank!

Technisches - 2007-10-18, 04:03:08 - 2 Kommentare

Die vier Gleichen

Das Leben ist schon aufregend genug, da ist es wirklich schön, dass Autos langweilig sind. Ich könnte mit der ganzen Aufregung überhaupt nicht umgehen. Chevy hat nun eindrucksvoll bewiesen, dass auch sie langweilige Limosinen bauen können. Der 2007er Mailbu war echt hässlich. Der 2008er ist dafür total gleichgeschaltet.

Photos and Setup by Chevrolet

Mobiles und Verkehr - 2007-10-17, 21:17:00 - 5 Kommentare

Global Warming? Wer braucht das schon!

Storchenbeine

In letzter Zeit tauchen immer mehr Zeitgenossen auf, die versuchen einem das Konzept vom Globaler Erwärmung zu verkaufen. Immer nach dem Motto: "Wer jetzt viel verbraucht, der kann später drauf vertrauen, dass es warm und kuschlig ist und dann nicht mehr heizen muss." Also jetzt Geld ausgeben, um im Alter zu sparen. Klingt wie eine Rentenanlage und ist es auch.

Wir schreiben den 21. Dezember 2047. Ich sitze mit meinen 75 Jahren auf der Terrasse eines kleinen Hauses in der Nähe von Schwerin. Von hier aus sind es nur 250m bis zur Nordostsee. 2025 habe ich nur 1,5 Millionen Euro dafür bezahlt und nun ist es ca. 15 Millionen wert. Naja, ganz korrekt ist das natürlich nicht, denn 2021 hatten wir eine Hyperinflation, die die Rohstoffmärkte zusammenbrechen liess. Es wollte einfach keiner mehr 1723 Dollar pro Barrel Rohöl bezahlen. Bei den Preisen lohnte sich auch der Transport von Lebensmittel aus China nicht mehr. Danach ging es in China hoch her. Die Menschen murrten ja schon ewig, weil sie kaum noch Atmen konnten und die durchschnittliche Lebenserwartung bei 42 Jahren lag, aber nun gab es kaum noch Arbeit.

Ein Teil der Aufstände wurde gewaltsam niedergeschlagen. Es starben ungefähr 2,2 Millionen Chinesen dabei. Dann war auch die Niederschlagung niedergeschlagen und das Problem wuchs einfach der Welt über den Kopf. Die anschliessende grosse Hungersnot raffte 500 Millionen Menschen auf der ganzen Welt dahin. Besonders in Asien, Südamerika und Afrika starben viele Menschen. Von Russland weiss es keiner genau, da das Land sich 2019 komplett isolierte und auch den Ölhahn zudrehte. Irgendwo musste der Preis ja herkommen. Die Saudis waren schon lange trocken und konnten sich auch keine Meerwasserentsalzung mehr leisten. Bevor die Menschen verdursteten, wollten sie über die Grenzen in die Nachbarländer fliehen. Die Nachbarländer fanden das nicht witzig, da sie schon genug eigene Probleme hatten. Der massive Völkermord als Lösung des Flüchtlingsproblems juckte keine Nation mehr. Jeder hatte mit sich selbst zu tun.

Wir Europäer schlossen derweil alle Grenzen in alle Richtungen. Nachdem 2 Millionen Afrikaner in 8 Wochen an den Küsten angelandet waren, schossen auch die Europäer scharf. In der gleichen Zeit mussten Teile der Niederlande, Belgiens und ganz Dänemarks umgesiedelt werden. Die Experten hatten eigentlich mit einem Rotationsproblem der Erde nach dem Abschmelzen der Polkappen gerechnet, aber wir bekamen nur nasse Füsse. Soweit zu den Panikmachern der Nation... sagten wir damals. 2047 habe ich ein Wassergrundstück. Schade nur, dass man nicht Baden gehen kann und Fische gibt es auch keine mehr. Mit der Überflutung der ehemaligen Siedlungsgebiete ist auch jeder nur erdenkliche Schadstoff ins Wasser gelangt. Deswegen darf man auch nur bis auf 100m an die Brühe ran. Ein 5m hoher Doppelzaun trennt die stinkende See und das Festland... auch um die Flüchtlinge fernzuhalten.

Ich war heute unvorsichtig und habe meine Wasserration schon vor 17 Uhr geleert. Eigentlich müssen 0,5 Liter doch für 24h reichen. Man soll zwar mit den Hydrierungstabletten den Körper runterbremsen, aber die Dinger machen tierische Kopfschmerzen. Die meisten Leute nehmen sie nicht. Ist zwar illegal, aber was soll es. 100 Milliliter Wasser kosten auf dem Schwarzmarkt 10.000 Euro. Im Keller habe ich noch die Reste vom 2046 Wintereis. Es war zwar illegal, aber ich habe mir einen Block aus dem grossen See geklaut. Man muss es monatelang stehen lassen und mit acht verschiedenen Chemikalien behandeln, aber dann ist es fast ok.

Der Winter 2046 war komisch. Es hatte seit 25 Jahren das erste Mal wieder geschneit und die Temperaturen blieben für 14 Tage unter dem Gefrierpunkt. Die europäische Einheitsregierung hat den Winter begrüsst. Wohl eher herbeigesehnt, denn es starben 15% der Einwohner Europas. So blieb mehr für den Rest. Auch erinnerte die Aufbereitung der Toten stark an einem Science Fiction Film aus meiner Jugend Soylent Green - Jahr 2022 - die überleben wollen. Europa konnte seine Wasservorräte auffüllen und mehr Nahrungsrationen gab es dann auch. Jeder von uns hat sich schon lange daran gewöhnt, umgearbeitete Proteine zu essen. Die H-Cookies sind nicht lecker, aber man wird satt. Ausserdem gibt es die Dinger gratis und man muss nicht sein Geld für Essen ausgeben.

So, ich gehe jetzt mal wieder ins Haus, denn gleich ziehen die sauren Wolken auf und deren Regentropfen brennen wie die Hölle auf der Haut.

Photo by azrainman under CC-BY-2.0

Der Roman - 2007-10-17, 00:57:20 - 8 Kommentare

Leuchte mein Marriot, leuchte!

Leucht mein Marriots, leucht!

Heute muss ich endlich mal über die nervige Erleuchtung meines Hotels hier in Woburn schreiben. Das Marriot Residence Inn wird nächtlich von riesigen Scheinwerfern angeleuchtet. Damit weiss jeder auf dem Highway - Aha! - da wird das Geld zum Fenster rausgeleuchtet.

Ich habe mal nachgerechnet. Jeder Scheinwerfer ist 400W (am Tag mal geschaut) und 16 Stück glühen hell. Dazu noch jede Menge kleinere Lampen und Leuchten an der Aussenseite - sinnvolle Weglampen natürlich nicht betrachtet. Das macht ca. 16 x 400W plus Gedöns = 7000W. Im Schnitt dürfte die Beleuchtung 10h pro Tag aktiv sein, macht also ca. 70.000 Wattstunden oder 70kW Energieverbrauch pro Nacht. Damit verballert das Marriot in Woburn pro Jahr ca. 25 MWh Elektroenergie fürs sinnlos Rumleuchten.

Nimmt man einen deutschen Grosshandelspreis von ca. 14 Cent pro Kilowattstunde, dann würde dieser Spass in Deutschland ungefähr 3500 Euro pro Jahr kosten. Und da habe ich das Reklameschild nicht mal eingerechnet.

Achja, wenn man nicht auf der siebten Etage nächtig, dann schläft es sich auch übel mit offenen Vorhängen, weil das ganze Zimmer in Orange strahlt... die ganze Nacht durch.

P.S. Weiss jemand was Strom im Osten der USA kostet?

Nerviges - 2007-10-16, 05:27:41 - 32 Kommentare

Boston und der Charles River

Heute nochmal ein Blick über den Charles River auf Boston am Abend. Im Vordergrund ist ein Bootshaus zu sehen. Leider ist der Schnitt nicht gelungen, da rechts ein schaukelndes Boot war. Bei Langzeitbelichtungen sollte nix schaukeln :( Auch wäre links mehr Bootshaus nun angebracht gewesen... naja, man kann nicht alles haben.

Das Ganze ist diesmal kein DRI, sondern eine Unterbelichtung. Canon EOS 40D, Canon EF28-135mm, F7.1, 8s, ISO100, Fernauslöser

Canon EOS 40D - 2007-10-16, 00:27:17 - 3 Kommentare

Boston in der Blauen Stunde - DRI

Gestern war wieder mal die frühe Abendtour fällig, um mit Stativ und neuer Kamera schöne Bilder einzufangen. Bin noch nicht durch alle Aufnahmen durch, möchte Euch aber eine Kostprobe geben.

Wir standen am Cambridge Ufer des Charles River. Stativ mit Canon EOS 40D, Canon EF17-40L, ISO 100, F11, Fernauslöser.

Für die Fans hier noch ein Blick auf den 100%-Crop vom DRI aus drei JPEGs. Ich war zu faul zum RAW-Processing am Abend... vielleicht morgen.

Canon EOS 40D - 2007-10-15, 05:03:52 - 4 Kommentare

Photoblog reloaded

Photoblog reloaded

Gestern habe ich mein Fotoblog etwas aufgepeppt, indem ich es farblich etwas zurückgenommen habe, damit die Bilder besser zur Geltung kommen.

Wer die Änderung nicht sieht und immer noch vom vielen Grün belästigt wird, der probiere bitte Shift+Reload in seinem Browser, damit das CSS neu geladen wird.

Optisches - 2007-10-14, 18:56:19 - 3 Kommentare

Eine flauschige Muschi im Wald

Gestern bin ich durch die Gegend gefahren und habe buntes Blattwerk gejagt. Dabei ist mir auch diese Katze begegnet, die gerade eine Maus jagte. Obwohl eine Hauskatze (Halsband), war sie sehr scheu und hat mich nicht nah herangelassen (Titania: Auseinander oder zusammen?), also musste ich durch die Bäume fotografieren.

Trotz 300mm Brennweite und ISO500 ist das Bild sehr gut geworden - 1/125, F5.6

P.S. Ich musste den Suchmaschinen-Gag mit der Überschrift einfach machen...

Canon EOS 40D - 2007-10-14, 02:15:19 - 7 Kommentare

Wasser auf Zierkohl

Ich fand heute diesen Wassertropfen auf Zierkohl so cool, leider hatte ich mein Makro gerade nicht in Griffweite.

Optisches - 2007-10-14, 01:42:00 - 3 Kommentare

Sieh Vier, Zähl Drei

Mond und Sonne machen den Franzosen heftige Probleme, aber wir Deutschen können nicht zählen! Das ist viel schlimmer. Gefunden bei Spiegel-Online. Derweil ist ein A380 doch gross genug.

Ich habe im Airbus Bildarchiv nachgeschaut, es sind wirklich vier A380 drauf... immer diese Schlamperei bei der Presse. Wenn man schon einfachen Bildunterschriften nicht trauen kann, was ist dann mit komplexen Artikeln?!

Aber vielleicht kommen die Liefer- und Produktionsprobleme auch daher, dass die Franzosen die Sonne um sich rotieren sehen und wir die Kabel deswegen nicht zählen können, da wir sie nur undeutlich sehen: "Gib mir mal vier Kabel rüber!" "Hier hast ungefähr vier! Scheisse, blendet die Sonne heute wieder in Toulouse."

Witziges - 2007-10-13, 15:27:21 - 3 Kommentare

Wir kommen Sie holen

Biomechanische Fruchtbarkeitstentakel eines rötlichen Blütengewächses. Entstanden im Rahmen von fototechnischen Evaluierungsarbeiten. Bildlicher Ergebniseindruck ist wenig zufriedenstellend, aber Wirkeindruck ist teilerheiternd.

Optisches - 2007-10-12, 06:41:13 - 3 Kommentare

Kein Haar? Wie innovativ!

Man muss ja manchmal nur die richtigen Worte für Probleme finden und schon sind alle glücklich. Aber aus Haarausfall eine Innovation zu machen... das ist schon sehr gewagt. Gefunden in Frankfurt/Main im Schaufenster eines Friseurs.

Witziges - 2007-10-12, 04:35:22 - Noch keine Kommentare

Medizin

"Die Medizin ist der natürliche Feind des Bestatters, denn es wird immer später gestorben."

Dieter Nuhr

Witziges - 2007-10-11, 04:34:50 - 1 Kommentar

Die Zukunft ist morgen

"Jedes Barrel Öl, das wir jetzt nicht verbrauchen, rettet ein Menschenleben im kommenden Krieg um die Ressourcen der Menschheit."

Ein Satz muss sein - 2007-10-11, 00:29:00 - 1 Kommentar

Vorurteil widerlegt...

...nicht die Amerikaner sind saudoof, sondern die Franzosen. Einfach mal hier lang schauen und das Video geniessen - Stupid Americans...?

Gefunden bei Davids Medienkritik Online

Witziges - 2007-10-10, 05:04:40 - 9 Kommentare

Irgendwie sieht der doch so aus...

Der Dings von Skype Der Dings

Irgendwie sieht der Skype-Smiley doch so aus... wie der... na... wie der... der Dings halt... oder? Der Smiley war mir schon immer suspekt... den Bart hat er sich bestimmt abrasiert.

Witziges - 2007-10-10, 00:16:00 - 3 Kommentare

Cranberry Ernte 2007 auf Nantucket, MA

Heute gibt es wieder Bildungsblogging. Thema heute sind Cranberries. Der gemeine Europäer kann ja mit Cranberries nicht viel anfangen, da diese Art des Beerenobstes in Europa wenig verbreitet ist. Allenfalls aus seinem letzten Nordamerika-Urlaub oder aus dem Gesundheitsmagazin kennt er die Dinger. Aber sie finden zunehmend Verbreitung und sollen unglaublich gesund sein. In den USA findet man Cranberries vor allem als Saft, als Trockenobst, als Muffinzutat und als Gelee/Marmelade zum Thanksgiving-Truthahn.

Viel Spass mit meiner Bildergalerie. Einfach mit der Maus drüberfahren und es kommen Pfeile zum Navigieren hoch bzw. eine Glühbirne, die zum Vergrößern dient.

Nantucket

Ein Blick auf die Hauptstrasse des Städtchens Nantucket auf Nantucket, MA.

Altes Werbeschild

Dieses Werbeschild hängt über einem kleinen Buchladen

What's up?

Hunde fahren gern Auto. Warum nur?

Halloween is coming!

Halloween ist auch nicht mehr weit.

Gemüse

Frisches Gemüse im Strassenverkauf. Sehr farbenfroh.

Blüten

Welcher Fotograf kann schon an Blüten vorbeigehen?

No Parking

Ein wundervolles Bild aus Farbe und Form

Cranberries

So, endlich gibt es Cranberries zu sehen.

Die Ernte

Arbeiter ziehen die Beeren auf dem Wasser zusammen.

Cranberries

Noch schwimmen sie auf dem Wasser.

Sammelbecken

Ein Gebiet ist abgegrenzt, um die Beeren zu sammeln.

Reinziehen

Eine neue Ladung kommt an.

Libelle

Eine Libelle sitzt auf dem Schwimmrand der Barriere.

Noch mehr Beeren

Und nochmal neue Beeren

Was ist zu tun?

Warten auf neue Anweisungen.

Kraul mich

Diese Maschine "krault" die Büsche, damit die Beeren aufsteigen.

Waschen

Während des Verladens werden die Beeren erstmals gewaschen.

Putz mich

Mit Hochdruck gegen den Schmutz

Absaugen

Arbeiter schieben die Beeren in den Absaugtrichter.

Abtransport

Ein Truck fasst 40.000 amerikanische Pfund (ca. 18 Tonnen).

Verladung

Und es wurden ca. 3-4 LKWs voll.

Zur Erinnerung

Nochmal einige Cranberries zum Geniessen.

Cranbeeries ganz nah

Zum Anfassen nah.

Wespe am Honig

Zur Verkostung des Cranberry-Honigs fanden sich auch Wespen ein.

Cookies mit Cranberries

Die Cookies waren echt lecker.

Brot

Auch lassen sich Cranberries ins Brot mischen.

Am letzen Wochenende waren wir auf Nantucket. Das ist eine kleine Insel südlich von Boston. Dort gibt es grosse Cranberry-Felder. Das Feld selbst wird Bog genannt. Es handelt sich dabei oft um ein umgewandeltes Sumpfgebiet, denn Cranberries brauchen viel Wasser. Zusätzlich ist die Ernte seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts auf Wasserernte umgestellt, d.h. man flutet die Felder und schöpft einfach die Beeren oben ab. Nun gut, so einfach ist es nicht, denn man muss vorher die Büsche auch noch etwas "Durchkraulen", damit sie die Beeren loslassen.

Die Arbeit selbst ist trotzdem noch recht schwer, auch wenn die Büsche nicht mit der Hand abpflückt werden. Die Erntehelfer stehen knietief in kaltem Wasser und ziehen schwere Schwimmbarrieren hinter sich her, um die Beeren einzusammeln. Dabei laufen sie durch mehrere Hektar Bog. Wie auch in Europa sind die meisten Arbeiter keine Einwohner des Gastlandes, sondern sprechen Spanisch, Portugiesich und ich habe, so glaube ich, auch Polnisch gehört.

Der Cranberry-Farmer beantwortete geduldig alle Fragen. Hier einige Fakten, die ich aufgeschnappt habe. Er erwartet eine Ernte von 2 Millionen Pfund (900 Tonnen) in diesem Jahr. Am Markt werden ca. 40 Dollar pro Barrel (100 Pfund) gezahlt. Vor einigen Jahren waren es noch 25 Dollar, aber damit war er nicht Break-even. Die Nachfrage steigt stark u.a. durch die Verpressung des Samens, um an die Omega-3 Fettsäuren zu kommen. Cranberries lässt man im Winter unter Wasser stehen, damit die Eisdecke die Büsche vor dem Frost schützt.

Viel Spass also beim Durchblättern der Bilder vom Wochenende und nicht von den vielen Cranberries einschüchtern lassen.

Thematisch USA - 2007-10-08, 23:38:05 - 6 Kommentare

Hammer und Sichel

Diese Leuchtreklame habe ich vor der Bowlinghalle gefunden. In der blinkenden Reklame ging es um einen Partyabend. Ob die Leute wissen, welche Bedeutung und ggf. Botschaft dahintersteckt?

Thematisch USA - 2007-10-08, 21:03:51 - 9 Kommentare

Und es schwimmt doch

Schiffe sind immer dankbare Fotomotive. Hier ein älterer Fischkutter vor Nantucket, MA.

Hier auch noch ein 100%-Crop vom RAW ohne Schärfeveränderung.

Canon EOS 40D, Canon EF28-135mm IS, IS0200, F10, 1/400s

Canon EOS 40D - 2007-10-08, 14:00:00 - 5 Kommentare

Meine Haus, mein Auto, meine Fahrerinnen

Ich bin kein Freund der Hausidee als Eigentum, aber es gibt Gegenden, da würde ich mir die Sache nochmal überlegen. Hier ein nettes Haus in New Hampshire, Gebiet der White Mountains.

Optisches - 2007-10-08, 05:40:48 - 4 Kommentare

Indian Summer 2007

Auch wenn der Indian Summer dieses Jahr nicht so eindrucksvoll ist, hier ein Bild zum Erfreuen. Der Grund ist übrigens das zu warme und trockene Wetter. Es fehlen kalte Nächte und wenn sie kalt sind, dann fallen die Blätter gleich ab, da insgesamt Feuchtigkeit fehlt... oder so. Schöne Woche allen zu Hause.

Canon EOS 40D - 2007-10-08, 05:19:08 - 7 Kommentare

Im ISO-Rausch

Das wollte ich immer schon mal probieren - ein Action-Bowlingbild. Leider war bisher die Lichtempfindlichkeit meiner 10D zu mau, insbesondere im Zusammenhang mit einem Megarauschen. Hier also ein Bild aus meiner Canon EOS 40D mit ISO 3200(!). Aufgenommen beim Bowling gestern Abend.

ISO 3200 ist nichts für den täglichen Einsatz, aber wenn es wirklich mal hart auf hart kommt, dann ist auch damit ein Bild drin. Für die harten Fans haben ich mal einen 100%-Crop angefügt.

Canon EOS 40D - 2007-10-05, 06:34:24 - 16 Kommentare

Haariges Etwas

Noch ein Bild aus der Palmengarten-Serie. Sieht sehr spacig aus :)

Canon EOS 40D, Tamron-90mm-DI, ISO 800, F4.0, 1/160

Canon EOS 40D - 2007-10-04, 04:34:25 - 7 Kommentare

Year's Best SF12 - Eine Science Fiction Anthologie

Vor einigen Tagen habe ich Year's Best SF12 ausgelesen und möchte es Euch weiterempfehlen.

Ein Stapel von ca. 15 Science-Fiction-Geschichten sorgt für reichlich Lesestoff, der sich prima in kleine Häppchen teilen lässt und so zum idealen Genuss vor dem Einschlafen wird. Die meisten Geschichten lesen sich angenehm und sind nicht sehr verrückt. Zwei oder drei Geschichten habe ich schnell überblättert, weil sie mir entweder zu trocken oder zu konfuss waren. Leider ist ausgerechnet die längste Erzählung darunter.

Der Rest ist einfach verdaut. Auch kann man sein Englisch schön aufpolieren, obwohl einige Redewendungen unverständlich bleiben. Alles in Allem ist diese Sammlung empfehlenswert und mit ca. 7 Euro auch noch sehr preiswert. Aber man muss Science Fiction mögen.

P.S. Man kann auch Regentage damit schön ausfüllen und ich habe mir gerade SF11 gekauft... für die nächsten Abende.

Lesematerial - 2007-10-04, 04:08:48 - 1 Kommentar

Probleme mit Kopfschweiss?

Haben Sie Probleme mit heftigem Kopfschweiß? Sehen sie nichts mehr, wenn er Ihnen in die Augen läuft? Dann haben wir jetzt die Lösung für Sie - Das Solar-Kopfschweißschutzschild.

Wenn Ihnen mal wieder der Schweiß läuft, dann klappen Sie es einfach lässig nach unten und der Schweiß bleibt draussen. Es reflektiert auch lässig das Sonnenlicht durch sein eingebautes "Solar".

"Never Kopfschweiß again!"

Witziges - 2007-10-03, 05:47:00 - 2 Kommentare

Blatthaare

Ich fand einfach die feinen Blatthärchen so toll und wollte mir zudem beweisen, dass es auch scharf geht.

Canon EOS 40D, Canon EF28-135mm IS, ISO 250, F5.6, 1/100

Canon EOS 40D - 2007-10-03, 05:36:31 - 1 Kommentar

Dahlie

Noch ein kleines Bild vom Wochenende aus dem Palmengarten in Frankfurt. Eine rot-gelbe Dahlie.

Canon EOS 40D, ISO 800, F5.6, 1/320, Tamron-90mm-DI

Canon EOS 40D - 2007-10-03, 05:20:28 - 2 Kommentare

Das zweite Essen

Sushi

Heute Abend war bereits Rumfressen angesagt. Es gab Sushi. Eine Stunde zuvor gab es den ersten "Gang", ein Peppercorn Parmesan Bacon Dingsbums Sandwich von Quiznos. Ich hatte halt Hunger...

Meiner selbst - 2007-10-03, 05:05:55 - 8 Kommentare

Sprachgag oder Entgleist?

Es hat ein neuer Laden im Netz aufgemacht - myby.com. Mir geht es aber weniger um den Laden, als um den Namen des Selbigen. Irgendwie ist das kein Englisch, denn dann wäre es mybuy.com.

Englischexperten vor! Kann man das als Sprachwitz gelten lassen oder fallen alle Muttersprachler da vor Lachen um? Wenn man es spricht, dann klingt es ja richtig, aber das Schreiben schmerzt entsetzlich.

Die Übersetzung wäre dann ungefähr meinepräposition.com, denn by kann ja allerhand bedeuten.

Witziges - 2007-10-02, 21:59:23 - 3 Kommentare

Hier kein Deutsch

Deutsch kann ja so schwer sein.

Witziges - 2007-10-02, 05:46:00 - 8 Kommentare

Hier kein Gammelfleisch

Was die Anderen grillen, wissen wir ja auch... ;)

Witziges - 2007-10-01, 05:39:00 - Noch keine Kommentare