Vergesslich

Salat und Lernen

Heute gab es Restsalat mit Tomaten, Rest-Bacon, Feta und Dressing (diesmal mal Milch, statt Buttermilch Frau Emily, in Ermangelung der selbigen). Das Ganze haben wir uns auf dem Balkon eingeworfen und dabei dem aktuellen Lernstoff gelauscht. Momentan ist Essen und Essen gehen dran. Die Chinesen sagen übrigens: Wir essen Essen. - wǒmen chī chīfàn. Im Sinne von "eine Mahlzeit einnehmen".

Frühlingsrolle ist übrigens wohl der Ausspracheproblemfall für mich. Einfach hier mal Lauschen gehen. Dafür ist "Guten Appetit!" sehr schön, weil die direkte Übersetzung "Bitte langsam essen" ist.

Leider lassen sich Sprachen weder Löffeln noch Trinken. Ich freue mich schon auf den Babelfisch im Ohr, aber das wird noch richtig richtig lange dauern, bis wir alle miteinander reden, als ob wir die gleiche Sprache sprechen würden.

Interessanterweise war ich den ganzen Tag extrem vergesslich. Da blieb die Pfanne leer auf dem Herd stehen, während ich vor dem Rechner versackt bin, dummerweise mit eingeschalteter Herdplatte. Wenn ich Pech habe, ist die Beschichtung jetzt wieder hin. Der Espresso wurde in der Küche kalt, weil ich auf dem Balkon Vokabeln gepauckt habe und die Kaffeetasse stand eine ganze Stunde unter der Maschine und wartete sich den Ast ... ich hatte allerdings ich noch nicht auf den Knopf gedrückt.

Der Mond geht gerade auf. Der soll ja heute besonders gross werden. Ich behalte mal ein Auge drauf, leider wird es auf dem Balkon jetzt schon wieder zu kalt für Gemütlichkeit.

Wǎnshànghǎo!

Meiner selbst - 2013-06-22, 21:42:29 - 1 Kommentar

Salat im Quadrat

Salat

Heute gab es Salat ohne Ende. Grüner Salat als Basis, Kirschtomaten, eine ganze Avocado, geröstete Kerne und Nüsse, etwas Schafskäse und als Dressing gab es Buttermilch, Olivenöl, Kräuter und die Wilde Hilde Gewürzmischung. Pappsatt!

Meiner selbst - 2013-06-15, 21:49:31 - 1 Kommentar

Für die Trekkies

He is dead, Jim!

Chrome 28 musste aufgeben.

Witziges - 2013-06-10, 22:33:28 - Noch keine Kommentare

Es ist nicht überall gleich kalt im Kühlschrank

Die nationalen Kühlschranktemperaturgepflogenheiten (geiles Wort) kann man super an einer Packung Kefir ablesen... und überall ist die Haltbarkeit die Gleiche... schräg.

  • Deutschland 8 Grad
  • Frankreich max. 6 Grad
  • Niederlande max. 7 Grad
  • Italien 4 Grad
  • Rumänien 8 Grad
  • Ungarn 8 Grad
  • Griechenland 3-7 Grad
  • Polen 4-8 Grad

Wissen - 2013-06-09, 22:01:36 - Noch keine Kommentare

Einräumen

Spülmaschine

Photo by scalespeeder CC-BY-2.0

Es müsste doch Weltmeisterschaften im Spülmaschineneinräumen geben, oder? Es ist auf jeden Fall jedes Mal ein tolles Puzzle und man ist nie zufrieden mit der Belegung... ja, das Glas geht noch rein... aber der Topf.... oder lasse ich die Schüssel draussen?

ich denke nicht, dass ich mich qualifizieren würde, aber ich würde gern die Tricks lernen.

Nerviges - 2013-06-05, 20:19:45 - 1 Kommentar

Anschiss von Jojo

Eisbrecher Grönland

Da habe ich doch glatt nen Anschiss von Jojo kassiert, weil ich kaum noch blogge. Recht hat er, wird aber nicht viel ändern. Mir fehlen einfach die Eingebungen. Vielleicht sollte ich mir eine Muse zulegen... könnte aber sein, dass ich dann von Frau im Hause öfters mal eine Schelle kassiere. Ich könnte ja über Arbeit bloggen, aber das mache ich ja gelegenlich schon auf dem Firmenblog, hilft also auch nicht. Zudem bin ich mir recht sicher, dass Nerdcontent hier nicht so richtig geht.

Also was schreiben wir denn jetzt? Ich schreibe gerade vom Altrechner, der jetzt ein neues Mint 15 trägt und damit mein Ausweichrechner geworden ist. Der Neurechner läuft auf einem Ubuntu 12.10 mit Cinnamon 1.8. Ja, dass war Nerdcontent.

Der Eisbrecher hier ist übrigens aus den Grönlandbildern entsprungen, die ich ja eigentlich auch mit Euch teilen wollte. Kommt vielleicht noch. Eventuell noch vor meinem Chinabesuch... aber nur eventuell. Ich hatte auch mal überlegt, ob ich nicht auf Wordpress umsteige und mal nen geiles Design mache, aber die Zeit fehlt mir. Ich habe soviele Ideen auf Lager, dass ich schon fast wieder ideenlos bin.

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich Frau des Hauses zu einem Linux gezwungen hatte. Geht ganz gut. Nur will die Möhre keine PDFs drucken. Da muss ich mal schauen, warum Cups hier schlechte Laune hat.

Was gibt es denn sonst noch so zu erzählen? Meine altes Notebook sieht aus wie Sau. Das T500 hat echt gelitten, geht aber immer noch toll. Viele Tasten habe keine Beschriftung mehr, die Füsse sind mit Klebeband fixiert und der Screen hat jede Menge Stellen bekommen, wo das Display entweder glänzt oder Flecken produziert. Spricht aber für Thinkpads, dass sie mich aushalten.

Ich habe jede Menge Bücher in letzter Zeit gelesen. "Otherland" bekomme ich nicht fertig, bin bei 3,25 von 4. "In the Plex" auch nicht, weil es mich immer an Arbeit denken lässt. "Cyberabad" ist irgendwie... keine Ahnung, nicht Mist, aber unlesbar. Ich werde es wohl auch eher unfertig weitergeben. Dan Simmons und "Die Hyperion-Gesänge" warten noch auf mich. Mal sehen.

Ok, damit schliesst sich jetzt schon der Alibieintrag... Nacht. Rechtschreibung und Grammatik sind gelesen wie geschrieben. Kein Beschwerderecht.

Meiner selbst - 2013-06-04, 22:42:09 - 3 Kommentare