Pseudoeuropäerinnen, Ohren, Schuhe, Brot

Heute gibt es mal wieder, lang lang ist es her, einen Bericht live aus einem Restaurant/Cafe. Diesmal sitze ich bei Panera Bread. Einer US-Kette für Sandwiches, Salate, Brot, Bagels und Kleinkram ringsrum. Keine Hamburger, keine Steaks. Ich sitze mit einer grossen Tasse, ja einer richtigen Tasse, Kaffee Latte, einem Cream Cheese Plain Bagel und einem Blaubeermuffin an einem gut positioniertem Tisch, so dass ich den Grossteil des Ladens und speziell der Bedienungstheke übersehen kann. Mein Bagel hat übrigens kein Loch, ich hatte schon eine Millisekunde überlegt, ob ich ihn nicht reklamiere ;)

Wenn man hier etwas zum Mittag oder Abendbrot bestellt, also ein Sandwich oder einen Salat, dann gibt es vier Optionen, die man dazubekommen kann - eine ist im Preis inbegriffen. Brot, Chips, einen Apfel oder einen Fruchtsalat für 99 Cent extra. Die meisten Sachen schmecken und das Brot ist sogar teilweise sehr gut, auch wenn es natürlich immer weisses Brot ist. Mich begeistert, dann man explizit gefragt wird, ob man hier isst oder mitnimmt. Das führt in diesem Fall wirklich zu einer Änderung der Bestellung und zwar bekommt man Teller, Tassen und Metallbesteck. Im Gegensatz zu Dunkin Donuts oder Subways, wo es absolut keinen Unterschied macht. Bei Starbucks erzwinge ich mir ja immer eine richtige Tasse, wenn ich bleiben und sitzen will. Da das Personal nicht sonderlich an richtige Tassen gewöhnt ist, zerhauen sie relativ viele davon und so kam es oft vor, dass einige Tassengrössen einfach nicht da waren, weil die Nachlieferung noch nicht angekommen war.

Die vollbusige Bedienung himmelt gerade ihren männlichen Kollegen an, Brille und Pferdeschwanz. Sieht wie ein Student aus oder wie ein künftiger Storemanager. Ich habe bei der Bestellung natürlich rein versehentlich ihre grossen Ohren bewundert, die sehr ausdrucksstark präsentiert sind. Sex sells!

Der Latte ist richtig lecker, der sehr milchig und ein angenehmer Kaffeenachgeschmack. Eben ist eine amerikanische Familie mit Madam Resolut als Frau des Hauses rein gekommen. Sie hat Tochter und Mann voll im Griff und kommandiert die Beiden durch Bestellung und an den Platz.

Weiterlesen...

Kolumne - 2007-03-17, 20:12:38 - 13 Kommentare

Super Spam

Hallo, wie geht es Ihnen !
Australian? Ich moechte Sie fragen: Brauchen Sie extra Geld, zusaetzlich zu Ihrem Einkommen?
Bitte schicken Sie Ihren Antrag an apply@spamspam88171.org
Bitte folgendes mitzuschicken: Information von Ihnen: 1. Ihr Name:
2. Ihr Land:

WBR,
Alice.

Es hat mal wieder blöd gespammt....

Nerviges - 2007-03-17, 18:04:01 - 1 Kommentar

Von wegen Japaner sind grün

Infiniti G35

Die Infiniti G35 Limousine - 2007 Modell - von Nissan wurde im Test mit 20 mpg durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch im normalen amerikanischem Verkehr angegeben. Das sind 11,7 l/100km. Super Nissan, absolut umweltfreundlich!

Mit etwas mehr Bodenblech waren es im Test 16,2 mpg - also 14,5 l/100km. Sensationell!

Picture by Wikipedia

Mobiles und Verkehr - 2007-03-17, 03:36:41 - 5 Kommentare