Keine fucking Handschuhe

Eis

Heute (verkaufsoffener Sonntag) wollte ich mir neue Lederhandschuhe kaufen. Meine derzeitigen Handumschmeichler zeigen deutliche Bremsspuren. Also bin ich in ein fucking grosses Bekleidungsgeschäft in Jena gegangen und habe nach Herren-Handschuhen gefragt: "Hallo, wo finde ich denn hier Herren-Handschuhe?"

"Oh, dass wird schwer. Ich glaube wir haben da nur noch diese hier." und zeigt dabei auf ein Stück fucking Verkaufsfläche in der Grösse einer Langspielplatte (für die Jugend unter den Lesern - eine schwarze Scheibe mit einem Durchmesser von 30 cm, die Musik speichern kann). Auf dieser Fläche lagen drei fucking Handschuhpaare, davon nur ein Paar in fucking Schwarz und in nur einer fucking Grösse.

Auf meine Bemerkung, dass doch fucking Winter sei und es doch oft typisch kalt wird, hat sie nur mitleidig gelächelt. Die Frage, ob nochmal fucking Handschuhe diesen fucking Winter reinkommen, meinte sie: "Eher nicht." Ich habe dann zurückgefragt, wer diese fucking Entscheidungen trifft. "Der Einkauf." Ich habe sie dann dem Einkauf ausrichten lassen, dass es fucking Kunden gibt, die fucking Handschuhe im fucking Winter kaufen wollen, denn im August frieren meine fucking Griffel noch nicht bzw. da gehen meine fucking Handschuhe nicht kaputt.

Sie könne da nix machen, dass sei so vorgegeben. Meine Endbemerkung, ob wir denn schon wieder Sozialismus hätten, habe ich mir dann noch verkneifen können. Sie hätte wohl mit "Ja." geantwortet.

An den fucking Textilhandel: ICH WILL IM WINTER FUCKING WINTERSACHEN KAUFEN, WEIL MIR FUCKING KALT IST. Im Sommer denke ich nicht an kalte Tage, sondern an Titten und lange Beine.

P.S. Sorry, aber ich musste mir mal verbal die Birne freimachen.

Photo by lazlo-photo under CC-BY-2.0

Nerviges - 2008-01-06, 18:34:38 - 14 Kommentare

Wissensblogging - Castor Oil in Kosmetika

Castor Bohnen

Viele von Euch werden sich schon einmal gefragt haben, was eigentlich Castor Oil ist. Diesen Begriff findet man oft auf Kosmetika oder Lebensmitteln. Bislang hatte ich es für mich immer als Biberöl übersetzt.

Allerdings konnte ich mir nicht vorstellen, ob man eher den Biber auspresst oder mit der Schwanzkelle einfach nur das Rohmaterial umrührt. Heute habe ich einen Artikel über Castor gefunden. Es ist eine Pflanze und zwar ist es Rizinus. Da war ich platt. Lesen kann bilden... manchmal ;)

Das Rizinusöl, wissenschaftlich auch Ricinusöl (CAS-Nr. 08001-79-4), ist ein Naturprodukt, das aus den Samen des afrikanischen Wunderbaums (Ricinus communis), einem Wolfsmilchgewächs, gewonnen wird. Es ist ein Triglycerid und wird in der Pharmazie auch „Oleum Ricini s. Castoris“ und „Kastoröl“, im englischen Sprachraum castor oil, aber auch ricinus oil oder oil of Palma Christi genannt.

Quelle: Wikipedia

Wissen - 2008-01-06, 17:50:56 - 1 Kommentar

Werksverkauf Kahla - Unmengen von Porzellan

Werksverkauf Kahla

Gestern waren wir in Kahla bei Kahla Porzellan und haben uns mal umgeschaut. Ich war fasziniert von den Unmengen an unterschiedlichen Designs und den Unmengen von Tassen, Tellern, Schüsseln etc.

Mitgenommen habe ich nur eine Kleinigkeit, aber ich bin mir sicher, dass ich mich dort eindecken werde, um meine neue Wohnung mit modernem Porzellan zu fühlen. Momentan hätte ich in sowieso keinen Platz in der Küche.

Leider geht das Bild nicht grösser, da ich nur meine IXUS dabei hatte und da ist die Sache bei wenig Licht etwas unscharf. Eventuell muss ich mal mit der 40D hin und um Erlaubnis fragen, denn es gibt einige Ecken, die sehr vielversprechend für einen Fotografen sind. Formen und Farben sind monoton arrangiert oft sehr schön.

Optisches - 2008-01-06, 11:32:34 - 4 Kommentare