2. Thüringer Bloglesung

Logo

Die 2. Thüringer Bloglesung wird am 16. Mai 2008, ab 20 Uhr im Kulturbahnhof in Jena stattfinden.

Jena - 2008-05-07, 17:25:14 - 2 Kommentare

Schuldenfrei

So, ich begleiche mal meine Schulden, aber nur zum Teil, da ich nicht so ein Stöckchen-Freund bin, aber was macht man nicht alles für schöne Frauen. Hier der Wurf und jetzt 6 Nichtigkeiten/Macken von mir:

1. Ich brauche Zeitreserven bei Terminen. Also wenn der Termin 10 Uhr ist, dann bin ich bestimmt 9 Uhr spätestens da. Liebe drücke ich mich noch etwas rum, als Stress bei der Anreise zu haben. Mit Fliegen ist es noch schlimmer. Wenn andere bei 2 Stunden vor Abflug noch viel zu zeitig für sich da sind, dann ist das bei mir bei 3-4 Stunden. Lieber sitze ich noch Stunden im Starbucks oder einem anderen Kaffee und lese, als das ich in einer Schlange anstehen muss.

2. Grosse Dokumente kann ich nur in Cafés schreiben. Im Büro kann ich mich nicht konzentrieren. Ausserdem bringt es mich zum Kochen, wenn Leute mit Textverarbeitungsprogrammen nicht umgehen können. Besonders im Bezug auf Formatierungen.

3. Bunte neue Sachen muss ich einmal ausprobieren. Meist nur im Bezug auf lustige Dinge im Supermarkt, wie Eistee, Cola, Säfte oder so. Allerdings nur, wenn sie chemisch korrekt für mich sind.

4. Ich kann eine Stunde vor drei Tuben Zahnpasta stehen und mich nicht entscheiden können, welche nun die Beste ist. Das passiert meist, wenn ich neue Sachen kaufen muss, die ich selten brauche oder noch nie gebraucht habe. Ja, Zahnpasta ist nur ein Beispiel, die brauche eigentlich häufig. Aber wenn ein Hersteller unbedingt sein Angebot ändern muss oder der Supermarkt umgeräumt hat... dann passiert es, dass ich stundenlang abwäge.

5. Wenn ich nicht mit mir zufrieden bin, dann bin ich meist nicht sonderlich zu ertragen, weil grummelig oder schlecht gelaunt. Halt zum aus dem Weg gehen. Meist bin ich dann gern auch allein.

6. Es gibt einige Sachen in meinem Leben, die ich gern nachträglich anders gemacht hätte. Nichts Grosses, auch nichts Wichtiges, sondern nur Nuancen. In den meisten Fällen sind es Konversationen oder Ereignisse mit anderen Menschen, wo ich nachträglich gern meinen Text und meine Entscheidung editieren würde :)

Ich hoffe, dass reicht als Antwort?! Dann kann ich mich auch auf endlich wieder auf Rügen sehen lassen :)

Mediales - 2008-05-07, 11:16:41 - 8 Kommentare