Filmkritik: Wall-E

Zu Wall-E gibt es nicht viel zu sagen und schreiben. Ein Animationsfilm, den man gesehen haben muss. Liebevoll "gezeichnet", liebevoll animiert und mit etwas Herz gewürzt.

Man kann erkennen, dass die Menschen der Zukunft und die Müllkippe Erde eindeutig als Kritik zu verstehen sind. Nicht umsonst nuckeln die Menschen in 700 Jahren immer noch an Plastikbechern mit süssen Getränken und lassen sich den ganzen Tag fahren, denn sie können auch vor lauter Fett nicht mehr laufen. Der Rest der Welt besteht nur aus Werbung...

Fazit: Alle Daumen hoch, auch oder trotz der Tatsache, dass die Trailer noch höhere Erwartungen in mir geweckt hatten.

Mediales - 2008-07-02, 04:19:10 - 7 Kommentare