Der Weg in den Ruin kann mit Erfolg gepflastert sein

Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Text hier schreibe oder ob ich meine Beobachtungen einfach runterschlucke. Letztlich habe ich mich entschieden, diese Beobachtungen und Analysen einfach anonym zu schreiben.

...

Ich schlucke es doch runter. Was geht es mich an, wenn ein populäres Jenaer Café sich ruiniert, weil der Chef den Laden nicht führen kann? Wenn die Angestellten keinen Respekt vor dem Chef haben, durcheinander rennen und sich gegenseitig anzicken und überhaupt von der Arbeit sehr genervt scheinen. Immerhin biete sich vielleicht dadurch die Möglichkeit, nach seiner Pleite den Laden zu übernehmen und von einer wahren Königin führen zu lassen.

Da schaue ich doch lieber nach dem hübschen Ding, was die Treppe hochgeht, geniesse die Sonne und mache mein eigenes Ding.

Jena - 2009-06-13, 15:31:37 - 9 Kommentare

Verlosung von zwei DDR-Puzzles

Heute gibt es mal wieder etwas zu gewinnen bzw. genauer, ich verteile mal wieder Dinge aus meinem Haushalt zufällig unter den Leuten.

Da ich mich von Dingen nicht durch Wegwerfen trennen kann, weil es mit leid tut, muss ich diese Dinge halt verschenken. Heute verschenkverlose ich zwei DDR-Puzzles. Papageien und 30-Jahre DDR (4 Puzzles). Hoffentlich noch komplett...

Wer also gern mal nostalgisch puzzlen möchte, der sollte einfach eine Mail an puzzles@yetanotherblog.de schreiben.

Meiner selbst - 2009-06-13, 14:31:35 - Noch keine Kommentare