Zum Umbau der BTU Cottbus/Hochschule Lausitz

Als einer der ersten Studenten der neuen Technischen Universität Cottbus im Studiengang Informatik (1992-1998), nehme ich die derzeitigen Pläne zum Umbau der Universitäts- und Hochschullandschaft mit Kopfschütteln zur Kenntnis. Man hat viel Geld, Mühe und Zeit in den Aufbau der BTU gesteckt, ihre Reputation erarbeitet, sie bekannt gemacht und mit der Wirtschaft verbunden und nun soll wieder alles anderes werden?

Was ich an der BTU schätze, war ihre überschaubare Grösse, ihre kurzen Wege und die Möglichkeit mit den Lehrkräften direkt zu interagieren und nicht einer von unzähligen namenlosen Studenten zu sein. Es gibt einen Bedarf an einer kleinen aber feinen Universität.

Meine derzeitige Heimat Jena bietet eine Fachhochschule und eine Universität. Beide stehen teilweise sogar in Konkurrenz und dieser kleine Wettbewerb scheint beiden zu helfen. Beide Bildungseinrichtungen haben unterschiedliche Ziele, sprechen unterschiedliche Interessen an, aber zum Schluss sind sie immens wichtig für die Zukunft der Region um Jena.

Die Hochschule Lausitz und die Universität in Cottbus können und sollen sich ergänzen, aber beide sollen ihre unterschiedlichen Ziele und Lerninhalte behalten, beide sollen und müssen der Region Wissen, Ideen und gut ausgebildete Arbeitskräfte zur Verfügung stellen. Den Anspruch an eine Universität und die Erwartungen an eine Fachhochschule sollten nicht vermengt werden.

Als Arbeitgeber ist es für mich wichtig zu wissen, wo ein Bewerber herkommt, wo er gelernt hat und was man von dieser Bildungseinrichtung erwarten kann. Eine neue Energieuniversität hat keine Reputation, hat kein Profil und schon der Name allein macht es schwer, ein breites Angebot an Lehrinhalten zu erwarten.

Ich bin für eine Technische Universität, die kluge Ideen in Forschung und Entwicklung hervorbringt, Unternehmensgründungen ermöglicht und die Region Lausitz nach vorn bringt. Ich bin für eine Fachhochschule Lausitz, die praxisnah ausbildet und die Region mit motivierten Arbeitskräften stärkt.

Ergänzung: Nicht zu vergessen ist, dass die Abschlüsse aller bisherigen Studenten der BTU und Hochschule Lausitz quasi entwertet werden. Wenn eine Einrichtung geschlossen wird, dann kommt schnell der Makel auf, dass sie vorher schlecht war.

Mehr dazu auf der I love BTU-Seite und für die, die unbedingt Facebook nutzen müssen, gibt es auch eine Seite.

Deutschland - 2012-03-18, 17:02:26 - 5 Kommentare