China: Mit Gewinnspielen gegen Steuerschwindel

Auch China hat mit Steuerschwindel zu tun und im Bereich von Restaurants und Gaststätten scheint es besonders schlimm zu sein. So haben wir von unserer chinesischen Freundin gelernt, dass man im Restaurant immer nach der Quittung (发票 fāpiào) fragen soll. Ansonsten kann man getrost davon ausgehen, dass in den kleineren Betrieben alles am Fiskus vorbeigeht.

Damit man auch motiviert ist, die Quittung zu verlangen, gibt es auf der Quittung ein Rubbelfeld mit Gewinnmöglichkeit. Wenn man was gewonnen hat, dann bekommt man das Geld gleich im Restaurant ausgezahlt.

Trotz der drohenden Gefahr einer Anzeige, haben wir auf Nachfrage oft die Quittung einfach nicht bekommen, obwohl wir oft unsere Chinesin mit dabei hatten. Man hat einfach barsch abgelehnt.

P.S. Gewonnen haben wir nie etwas. Das Feld ist oben rechts... und keine Ahnung warum noch andere Rubbelfelder auf der Quittung sind.

Reisen - 2013-12-22, 19:02:40 - Noch keine Kommentare

Vor der Erfindung des Teflon

Eigentlich sollten es gerade Waffeln werden, aber das alte Waffeleisen hat uns im Stich gelassen. Nicht nur, weil die Sicherung einmal kam, sondern auch, weil es vor der Erfindung der Antihaftbeschichtung gebaut wurde. Die Leute von heute sind zu dämlich ohne Teflon irgendwas zuzubereiten :) Ich habe danach halt den Teig in der Pfanne gebacken. Wird bissl dünn aka Waffelgeschmack, aber kein Waffelgefühl, aber auszuhalten. Dumm nur, dass wir schon Pancakes zum Frühstück hatten... Weihnachtszeit halt.

Meiner selbst - 2013-12-22, 17:51:44 - Noch keine Kommentare