Schnelldurchlauf

Hier der Schnelldurchlauf für Geeks. Von Ubuntu 12.10 auf 13.10 und dann auf 14.04 migriert. Hat fast zwei Tage gedauert, denn man kann nicht immer seinen Rechner bewachen, um jeder Ja-Nein-Frage sofort zu beantworten. Leider gibt es noch kein Cinnamon für 14.04, ich muss also mit Gnome Shell leben. Unity und Gnome haben mich erstmal hängen lassen. Irgendwas mit Compiz wollte nicht. Einmal alles weg und einmal alles drauf hat nix geändert. Jetzt habe ich Gnome Classic laufen... glaube ich zumindest. Ich kann mich nicht erinnern, welchen Menüpunkt ich ausgewählt hatte.

Die Kiste braucht jetzt weniger Strom, der Akku macht länger. Fixfoto habe ich gleich mit Wine zum Laufen bekommen und musste nicht über Crossover gehen. Die Lizenz verfällt dann wohl. UMTS ging auch gleich, VPN hat er auch nicht vergessen. Ton geht, Video geht.

Von der Qual mit dem Gnome Shell Dings mal abgesehen, bin ich wieder fit unterwegs. Mal sehen, was Multimonitor sagt. Update: Es geht natürlich nicht gut. Der angeschlossenen Monitor kommt manchmal nach einem Screensaver nicht mehr zurück. Man muss ihn erst abmelden und wieder anmelden. Abziehen und anstecken ist nur eine begrenzt gute Idee... eine X-Session ist weggeflogen.

Skype macht übrigens Probleme. Noch keine richtige Ahnung, was es ist. Mal geht es, mal geht es nicht. Alles andere mit Sound rennt wie Sau... ich glaube, das hier hilft Glitches, skips or crackling... mal beobachten.

Linux - 2014-05-01, 19:53:53 - 1 Kommentar