Es gibt doch Service in Deutschland - SinnLeffers

Heute war ich in der Altmarktgalerie in Dresden bei SinnLeffers einkaufen. Mein Bedarf lag bei einer neuen Hose in Schwarz, da meine derzeitige Lieblingshose durch die Sitzerei am Tisch sichtlich abgewetzt war. Sie sah einfach muchtig aus, selbst eine intensive Wäsche konnte die vermeindlichen Schmutzstellen nicht entfernen. Naja, Verschleiß halt.

Also bin ich zu SinnLeffers, um mir eine identische Hose zu holen. Da fällt das Anprobieren und Auswählen leichter: "Junge Frau?! Ich hätte gern nochmal exakt diese Hose in der 52. Danke und tschüß." Gesagt getan. Interessanterweise erinnerte sich die Verkäuferin an mich, denn ich war bereits vor 3 Monaten zum Kauf einer Ersatzhose mit exakt diesem Spruch angetreten. Damals hatte ich die Hose aber im Schritt zerrissen ;-)

Sie reichte mir also eine neue Hose plus einer anderen, sieht sich die alte Hose an, fragt nach der Rechnung, da ich diese nicht mithatte (wozu auch, wollte ja ne neue Hose), schnappte sie sich meine Kundenkarte, prüfte an der Kasse meinen Kauf, knöpfte mir die alte Hose ab (ich zog die neue Hose gleich an), lies mich einen Beleg unterschreiben und gut war. Ich hatte ungefragt die alte Hose aus Garantiegründen umgetauscht bekommen! Zur Belohnung habe ich die andere Hose, die übrigens auf Anhieb wie angegossen saß, mitgenommen.

Das nenne ich Service! Danke an SinnLeffers und Heike, die freundliche Verkäuferin.

YetAnotherBlog - Es gibt doch Service in Deutschland - SinnLeffers Heute war ich in der Altmarktgalerie in Dresden bei SinnLeffers einkaufen. Mein Bedarf lag bei einer neuen Hose in Schwarz, da meine derzeitige Lieblingshose durch die Sitzerei am Tisch sichtlich abgewetzt war. Sie sah einfach muchtig aus, selbst ...

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.