Freistellungsantrag für BMW-Fahrer

BMW Logo
Wie das Kraftfahrzeugbundesamt in einer Pressemeldung am 01. Januar 2006 bekanntgab, können sich BMW Fahrer von den physikalischen Grundgesetzen freistellen lassen. Durch Einzelantrag bei der örtlichen Zulassungstelle kann diese Befreiung gegen eine Gebühr von 150 EUR erteilt werden.

Die Freistellung wird in den Fahrzeugpapieren eingetragen und ist 6 Monate gültig. Wichtiger Hinweis: Die Befreiung kann nur für Modelle erteilt werden, die nicht älter als drei Jahre bei Antragstellung sind, sowie eine Mindestmotorisierung von 150kW/200 PS besitzen.

Photo by ianfuller under CC-BY-NC 2.0

YetAnotherBlog - Freistellungsantrag für BMW-Fahrer Wie das Kraftfahrzeugbundesamt in einer Pressemeldung am 01. Januar 2006 bekanntgab, können sich BMW Fahrer von den physikalischen Grundgesetzen freistellen lassen. Durch Einzelantrag bei der örtlichen Zulassungstelle kann diese Befreiung gegen ...

Torsten

Wurdest du irgendwie von nem BMW-Rowdie belästigt?
2006-01-10 - 08:50:26 - Torsten

Rene99

Es sind nur Beobachtungen.
2006-01-10 - 21:16:41 - Rene99

kretschi

sehr flach so eine aussage. nur nicht neidisch werden. ich meine es gibt genügend andere fahrer die genauso wie wir bmw fahrer einen scheiß zusammenfahren. ... jedem das seine
2006-02-27 - 11:56:28 - kretschi

Rene99

Laut Informationen des Kraftfahrzeugbundesamtes können auch Audifahrer in diese Vergünstigung kommen.
2006-02-27 - 11:58:51 - Rene99

Herbert Vielfahrer

Die schlimmsten Fahrer sínd doch die mit dem STern vorne drauf. Die glauben doch, sie hätten eingebuate Vorfahrt mit linksfahrgarantie und Dauergrünphase.
2007-11-07 - 14:18:45 - Herbert Vielfahrer

Herbert Vielfahrer

Die schlimmsten Fahrer sínd doch die mit dem Stern vorne drauf. Die glauben doch, sie hätten eingebaute Vorfahrt mit Linksfahrgarantie und Dauergrünphase.
2007-11-07 - 14:20:26 - Herbert Vielfahrer

andy

BMW is ja doch des geilste auto auf da welt
2008-03-25 - 13:34:30 - andy

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.