Beirette K100 - Meine zweite Kamera

Am Wochenende habe ich beim Kramen, die Bedienungsanleitung meiner zweiten Kamera gefunden. Es war eine Beirette K100 und sie hat damals 35 Mark der DDR gekostet. Kein Autofokus, kein Belichtungsmesser, kein Blitz. Einfach nur eine Linse mit Entfernungsschätzung und Belichtungszeiten fürs Sonne und Wolken. Ging auch, aber die Bilder waren meist nicht sehr scharf und/oder falsch belichtet.

Die meisten Bilder sind absolut keine fotografischen Meisterwerke. Das reut mich etwas, denn sie dokumentieren mein Leben und das damit leider recht schlecht.

YetAnotherBlog - Beirette K100 - Meine zweite Kamera Am Wochenende habe ich beim Kramen, die Bedienungsanleitung meiner zweiten Kamera gefunden. Es war eine Beirette K100 und sie hat damals 35 Mark der DDR gekostet. Kein Autofokus, kein Belichtungsmesser, kein Blitz. Einfach nur eine Linse...

Alexander

Tag René,

muss sagen, dass ich als Stöps auch eine Beirette K100 hatte und ich fand das schon toll. Immerhin konnte man wild knipsend durch die Gegend rennen.

Vater hatte da ne Praktica MTL glaub ich. Die war dann schon das Highlight.
2006-07-04 - 09:40:41 - Alexander

michael

hatte ich auch, son teil.

an einem regnerischen nachmittag viel sie dann meinem ingenieurtechnischem forscherdrang zum opfer.

außeinander kriegte ich sie, aber dann nicht mehr zusammen.
2006-07-04 - 18:46:42 - michael

500beine

dafür geht jede neue kamera, so man sie viel benutzt, spätestens nach zwei jahren, wenn die garantie wegläuft, im arsch. ist mir gestern passiert. ich schäume.
2006-07-04 - 19:20:14 - 500beine

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.