Alles gratis

In Boston stehen an allen Ecken und Kanten diese Gratiszeitungsverteiler rum. Nicht immer schön anzusehen, aber immer sehr bunt.

YetAnotherBlog - Alles gratis In Boston stehen an allen Ecken und Kanten diese Gratiszeitungsverteiler rum. Nicht immer schön anzusehen, aber immer sehr bunt.

Adrian

Ist das Boston Legal?
2008-04-05 - 08:42:58 - Adrian

rr

Womit verdienen denn die Herausgeber der Zeitungen ihr Geld, wenn sie die an allen Ecken verschenken? Diese Kästen kommen mir aus amerikanischen Filmen bekannt vor. Wirft man nicht sonst Geld hinein, um eine zeitung zu bekommen?
2008-04-05 - 10:53:55 - rr

kLeInE_hExE

Naja, wenn sie das toll finden, warum nicht? Boston tut wenigstens etwas für die Bildung seiner Einwohner!
2008-04-05 - 11:06:37 - kLeInE_hExE

micha

Bei uns bekommt man die kostenlosen Zeitungen in den Breifkasten. Vielleicht ist das in Amerika anders und man muss sich seine Zeitung abholen? Fände ich auch hier besser.
2008-04-05 - 11:09:21 - micha

Justus

In Deutschland bekommt man auch keine kostenlose Zeitung. Nur kostenlose und unaufgeforder Werbewochenblaetter.

Auf dem Photo ist man wenigsten nicht so dreist und verschmutzt die Briefkaesten mit der Werbung.

Ich bezweifle das man den Boston Globe dort kostenlos bekommt.
2008-04-05 - 14:05:14 - Justus

Rene99

Es sind glaube ich kaum Zeitungen zur Bildung, sondern Werbeblätter mit Auto-, Wohnungs- und Jobanzeigen. Ich habe noch nicht geschaut, ob was Vernünftiges bei ist, aber im Supermarkt liegt auch so etwas aus und da ist nix dabei.
2008-04-05 - 15:40:47 - Rene99

lenfercest...

Ist das Mass. Ave?

In vielen dieser Zeitungen findet man auch Infos zum Nachtleben, Kulturveranstaltungen, etc.

Es gibt aber tatsächlich auch die "echten" Zeitungen, wo man aber natürlich Geld einwerfen muß, damit die Klappe aufgeht.
2008-04-05 - 17:06:06 - lenfercest...

Rene99

@lenfercest: Nein, nicht MassAve. Keine Ahnung, wie die Strasse heisst... ist direkt über dem I-93 Tunnel.
2008-04-05 - 18:15:24 - Rene99

Sina

Man bekommt heute nix mehr umsonst und gratis ;).
Diese Zeitungen finanzieren sich doch nur durch Werbung. Sie drucken Werbung und legen Werbung rein. Vllt. ist zwischendrin nochmal was nützliches in Form von Werbung für eine neue Bar oder Öffnungszeiten von einem Laden. aber im Großen und Ganzen: Nur Werbung. ;)
Lg
2008-04-06 - 15:26:59 - Sina

Kai in Michigan

In den USA duerfen nur die Brieftraeger Sachen in den Briefkasten stecken. Werbung und kostenlose Zeitungen koennen also nur ueber den Postweg in den Briefkasten gelangen - und das kostet natuerlich Geld.

In anderen Worten: Wer eigenmaechtig Werbung in einen Briefkasten steckt, macht sich strafbar. Deshalb werden manchmal Sachen an den Tuergriff gesteckt.
2008-04-09 - 21:50:03 - Kai in Michigan

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.