Dan Brown - Deception Point

So, jetzt habe ich es endlich geschafft und meine letzte buchliche Neuerwerbung auch komplett gelesen. Der Autor heisst Dan Brown und das Buch Deception Point.

Das Buch spielt in den USA und es geht um einen politischen Plott rund um die Regierung, die NASA und die Wahl eines neuen Präsidenten. Wie scheinbar bei Dan Brown üblich, spielt das Buch innerhalb von wenigen Stunden und vereint mehrere Handlungsorte, an denen die Hauptfiguren sich rumtreiben dürfen.

Das Buch ist spannend geschrieben und fast bis zum Schluss weiss man nicht, wer denn eigentlich der Böse ist und warum. Man verdächtigt immer wieder andere Leute. Mehr möchte ich hier einfach mal nicht verraten.

Fazit: Spannender Polit- und Sciencethriller, den man locker in wenigen Stunden konsumiert hat, weil er einfach zu spannend ist. Jetzt warte ich mit Spannung auf die Paperbackausgabe des Da Vinci Code.

P.S. Die deutsche Ausgabe trägt den Titel Meteor.

YetAnotherBlog - Dan Brown - Deception Point So, jetzt habe ich es endlich geschafft und meine letzte buchliche Neuerwerbung auch komplett gelesen. Der Autor heisst Dan Brown und das Buch Deception Point. Das Buch spielt in den USA und es geht um einen politischen Plott rund um die ...

Axel

Wenn du Illuminati bzw. Angels and Demons war glaub ich der Originaltitel, gelesen hast, dann erwarte nicht zuviel vom Da Vinci Code. Da ähnelt sich so viel, dass man schon fast vermuten könnte, Brown schreibe von sich selbst ab.
2005-07-24 - 16:38:29 - Axel

ReneS

Danke für den Hinweis, deswegen warte ich ja auch auf das Taschenbuch, um nicht viel Geld für ein sperriges Buch auszugeben, dass ich dann nicht leiden kann.
2005-07-25 - 00:49:03 - ReneS

Francine

Ich habe Illuminati nach dem Da Vinci Code gelesen, und muss sagen, dass Illuminati mich mehr gefesselt hat (es war mir zum Ende hin allerdings zu "amerikanisch"). Sicher gibt es Parallelen, jedoch gefällt mir der Stil Dan Browns sehr. Ich kann beide Bücher nur empfehlen.
2006-07-13 - 00:35:13 - Francine

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.