Deutsche Beobachtungen und andere Randnotizen

Heute will ich nach langer Zeit mal wieder einige Zeilen schreiben und quasi mich mitteilen. Ich habe noch keinen Plan, was hier in den nächsten Minuten als Text sich materialisieren wird, aber ich bin mir sicher, dass sich Buchstaben mit Satzeichen abwechseln werden.

Im Fernsehen schaue ich mir gerade einen Beitrag über Bananenanbau an. Das ist ja ein Aufwand und Kissen zwischen den Bananen zur Polsterung... boa! Vom Chemie und Transportaufwand mal ganz zu schweigen. Gern würde ich mal wissen, wie eine wirklich reife Banane schmeckt, also reif von der Staude und nicht gereift im Kühlhaus. Naja, vielleicht irgendwann mal, denn Süd- und Mittelamerika ist nicht so mein Ding.

Ansonsten sitze ich in meiner neuen Wohnung und zappe durch das schlechte Programm. Übrigens haben wir uns DSL bestellt - Congstar. Leider gibt es nur die Gurkenvariante 1000, aber besser als nichts und für immer online und mal nen langgezogenen Download über Nacht, warum nicht. Bin gespannt, ob es klappt, denn natürlich ging die Telefonumschaltung vorschriftsmässig schief. Jetzt geht es aber, das Kabel im Keller war nicht geklemmt.

Übrigens hadere ich mit meinem Stuhlkauf - IKEA Kläppe. Mir tut meine Rückenverlängerung sowas von weh. Weiss nicht warum, ist sonst nicht. Deshalb werde ich also demnächst einen neuen Bürostuhl kaufen. Ich gebe dann meinen Kläppe für die Fans mit Rabatt wieder ab. Ist übrigens Dunkelrot.

Mir ist aufgefallen, dass sich in Deutschland Dinge geändert haben. In der letzten Zeit bin ich durch eine Vielzahl von Möbelhäusern und Baumärkte gerannt. Auch die Telekom und die Post lagen auf meiner Route. In allen Baumärkten wird man gegrüsst und freundlich bedient. War mir neu, dass Baumärkte so anders geworden sind. Hornbach, Obi und Globus. Keine Beanstandungen.

Auch wenn die Telekom die erste Umschaltung versaut hat, die Bedienung im T-Punkt war in Ordnung, die Damen freundlich und zwei Minuten nach Anzeige der Störung war die erste SMS mit der Auftragsnummer da, 2h später hat der Störungsdienst angerufen und wollte gleich langkommen. Da war ich aber 50km von meiner Wohnung weg. Beim Termin am Montag stand der Monteur fast auf die Minute pünktlich vor der Tür und nach 5 Minuten war alles erledigt.

Die Möbelmärkte waren gut. IKEA sehr bis mittelfreundlich, Rieger ok, Finke überraschend freundlich, Höffner war nicht zu gebrauchen. Eine Ausnahme bestätigt also die Regel. Kennt eigentlich jemand einen guten Platz, wo man Badmöbel bekommt? Also Holzstil oder so?! In den Möbelmärkten steht überall das gleiche Zeug und die Baumärkte sind auch nicht besser.

Einzig die Autofahrer auf den Parkplätzen sind noch urdeutsch und eigensinnig. Die lassen einen typisch Deutsch nicht raus bzw. nehmen natürlich nicht den Fuss vom Gas, wenn man schon halb draussen steht. Naja, wir wollen ja nicht unser Land ganz verraten ;)

Es ist übrigens total Scheisse ohne Küche. Die verzögert sich noch ordentlich und so können wir nur auswärts essen. Kein Kühlschrank, keine Spüle, kein Essplatz. Naja, wird schon noch. Auch die Gewöhnung an die endlich gut funktionierende Heizung ist schwer, denn es wird wirklich plötzlich warm, wenn man aufdreht. Ist mir vorher nie aufgefallen. Naja, bei mir hat es immer 1 Tag gedauert, bevor es zu warm wurde... wenn es überhaupt warm wurde.

Gerade kommen Nachrichten. Es soll ja gerade Wirtschaftskrise sein... definitiv nicht in Bau- und Möbelmärkten. Gute Nacht!

YetAnotherBlog - Deutsche Beobachtungen und andere Randnotizen Heute will ich nach langer Zeit mal wieder einige Zeilen schreiben und quasi mich mitteilen. Ich habe noch keinen Plan, was hier in den nächsten Minuten als Text sich materialisieren wird, aber ich bin mir sicher, dass sich Buchstaben mit Satzeich...

wiemi

Ich habe noch einen richtig guten Ikea-Bürostuhl, als die Sitzpolster noch dick waren. Nutze ihn jetzt seit ca. zehn Jahren ohne Beschwerden...
2009-01-25 - 11:26:07 - wiemi

Watson

Holzstil Bademöbel: Dänisches Bettenlager.
2009-01-25 - 13:01:02 - Watson

Rene

@Watson: Ja, haben wir gesehen, aber hat uns nicht "erregt".
2009-01-25 - 14:02:51 - Rene

Peter

Bananen: Wenn du einmal reife Bananen gegessen hast, dass wunderst du dich, weshalb in Deutschland soviel von dem faden Zeug gegessen wird. Ok, es liefert immer noch guten Traubenzucker und stopft, aber Geschmack ist definitiv keiner da. Übrigens: in Indien wachsen auch Bananen.
2009-01-25 - 16:07:33 - Peter

Andreas

Also bei uns um die Ecke, in Friedricjroda gibt es Posto-Möbel. Die haben sehr viel (zum Grötenteil) Massivholzmöbel. Meine Schwiegereltern haben dort auch fast alles gekauft (auch einen Kieferbadschrank,zum Beispiel).

Hie mal die Internetseite:
http://www.posto-europamoeb...

Die Seite ist leider mehr als schlecht(!), aber es lohnt sich schon mal dort vorbei zu sehen. Auch für Leute die etwa 100km Anfahrt haben ;)

Nein im ernst, vieleicht passt es ja mal das Du eh in der nähe bist und kannst mal dort vorbei sehen.
Das ist so mein Tp.
2009-01-25 - 16:18:52 - Andreas

Andreas

ok, erst lesen dann absenden:

Friedrichroda...
Größtenteil...
Tip...

den rest schenk ich mir erst mal...
2009-01-25 - 16:21:31 - Andreas

Roman

I thought you only did Deutche Beobachtungen when you were in the states. ;)
2009-01-27 - 03:02:24 - Roman

Rene

@Roman: Point of view ;) Observing Germans or observing as a German...
2009-01-27 - 08:21:24 - Rene

Andreas

tchibo (Internetseite) hat momentan auch badsachen/möbel...
Die sachen sollen nicht schlecht sein...
eventuell wäre da ja was dabei...
2009-01-31 - 10:00:19 - Andreas

Gast

Habe mir auch einen Kläppe gekauft.
Allerdings ist in der aufrechten Haltung die Sitzfläche für meinen Geschmack zu sehr nach vorne geneigt; die nächste Rastposition bedingt wiederum eine zu weit nach hinten gekippte Rückenlehne.
Separates Einstellen anscheinend nicht möglich.
2009-12-20 - 12:00:38 - Gast

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.