Einweg-Pfandflasche

Hin und her

Beim Betrachten einer Wasserflasche fiel mir dieses unlogische Wort auf: Einweg-Pfandflasche.

Man weiss zwar, was uns die Industrie hier verkauft, nämlich die Rücknahme einer Wasserflasche, die nicht wiederverwendbar ist. Nochmals Glückwunsch an den Unweltminister für diese ausgezeichnete Wendung des Schicksals und für den hervorragenden Ausnahmekatalog, der uns ausreichend identische Flasche ohne Pfand beschert. Pfand zu 8, 15 und 25 Cent. Was wirklich wiederverwendbar ist, hat wenig Pfandgeld, der Rest viel... ok... soweit dazu.

Pfand steht für Rücknahme, Einweg für keine Rücknahme... was ist dann also Einweg-Pfand? Ein Wort, dem die Logik seine Existenzgrundlage entzieht. Wie kann etwas zurückgenommen werden, wenn es nicht zurückkommen kann, da ja der Rückweg der zweite Weg ist?

Zweiwege-Pfandflasche würde es also eher treffen.

YetAnotherBlog - Einweg-Pfandflasche Beim Betrachten einer Wasserflasche fiel mir dieses unlogische Wort auf: Einweg-Pfandflasche. Man weiss zwar, was uns die Industrie hier verkauft, nämlich die Rücknahme einer Wasserflasche, die nicht wiederverwendbar ist. Nochmals Glückwunsch...

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.