Es klappert und dröhnt im Flieger

Am letzten Mittwoch ging es per Flugzeug von Hamburg nach Dresden. Ich bin mit Cirrus Airlines geflogen. Das Flugzeug war eine Dash 8-300. So ein Ding mit zwei Propellern.

Ich fliege die Strecke und das Flugzeug nicht zum ersten Mal. Dieser Flug war aber mal anders. Die Maschine war sichtlich alt und geflickt (großer 3x2m Flicken auf der Außenhaut) und wahrscheinlich deswegen dröhnte und klapperte es die ganze Zeit. Es war unerträglich laut Die Ohren brummten noch eine ganze Weile nach dem Flug. Interessant waren auch die Vibrationen. Ein Physik-Student hätte seine Freude an den Wellenmustern inkl. deren Interferenzen in den mir gereichten Flüssigkeiten gehabt. Namentlich waren es eine Tasse Tee und ein Glas stilles Wasser. Schöne kleine stabile Wellenformationen in unterschiedlichen Mustern. Meine Nachbarin hat ihren Tomatensaft beobachtet, leider war der zu träge und wollte nicht Muster machen.

Fazit: Ich bin angekommen und den Flieger kann man sich leider nicht aussuchen.

YetAnotherBlog - Es klappert und dröhnt im Flieger Am letzten Mittwoch ging es per Flugzeug von Hamburg nach Dresden. Ich bin mit Cirrus Airlines geflogen. Das Flugzeug war eine Dash 8-300. So ein Ding mit zwei Propellern. Ich fliege die Strecke und das Flugzeug nicht zum ersten Mal. Dieser Flu...

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.