Filmkritik - Transformers

Transformers

Letzte Woche waren wir in Transformers, dem neuen Film von Michael Bay. Wie Ihr sicher schon überall gelesen habt, ist es der Knüller und der Film des Jahres und was nicht alles noch. Wie immer mache ich es kurz, den für mehr Hintergründe gibt es ja andere Quellen, z.B. die Wikipedia.

Transformers ist ein klassischer Action und Science Fiction Film. Viele Dinge explodieren, viele Dinge fliegen, viele Dinge machen keinen Sinn und oft erkennt man das Bild kaum noch, weil alles so schnell geht. Es kracht und rumst und es ist 100% Popcorn-Kino. Man muss dem Film folgende Dinge zugestehen bzw. ankreiden:

  • Die Musik ist gut. Viele Stellen könnten auch aus The Rock stammen.
  • Er ist oft witzig. Speziell der Sprachwitz bei den zuerst hoffnungslosen Anbaggerversuchen unseres Protagonisten gegenüber seiner langbeinigen Flamme sind herrlich. Ich bin mir nicht sicher, ob das im Deutschen noch rüberkommen wird.
  • Zwei attraktive Hauptdarstellerinnen... menschliche Darstellerinnen... kann man geniessen.
  • Der Film ist ein Dauerwerbefilm für General Motors und deren Autos. Es geht einem teilweise schon arg auf den Zeiger.
  • Der Film ist wohl einer der besten Werbefilme für US Army und US Air Force seit Jahren. Nicht umsonst durfte Michael Bay auf 100%-Unterstützung des Militärs zurückgreifen und jede Menge echtes Zeug in die Luft jagen.
  • Man kann deutlich satirische Züge auf die üblichen Verschwörungstheorien, sowie Geheimorganisationen erkennen.
  • Einige Stellen des Film sind kitschig in die Länge gezogen und man langweilt sich dabei.

Fazit: Unterhaltend, aber kein Muss.

Photo by revlimit under CC-BY-2.0

YetAnotherBlog - Filmkritik - Transformers Letzte Woche waren wir in Transformers, dem neuen Film von Michael Bay. Wie Ihr sicher schon überall gelesen habt, ist es der Knüller und der Film des Jahres und was nicht alles noch. Wie immer mache ich es kurz, den für mehr Hintergründe gibt...

littleandy

Naja, klingt für mich nicht so, als ob ich die 7-9 Euro investieren muss, um den Film im Kino zu sehen.
2007-07-16 - 09:36:38 - littleandy

tazoui

HALLO?!
Seit ich klein war hab ich mir schon vorgestellt "Es wäre doch geil wenn Transformers als richtiger Film rauskommen würde". Endlich ist es soweit!!! ^^ Den musst man sich unbedingt im kino angucken!
2007-08-01 - 16:38:00 - tazoui

Ludger Rüter

Bin leider während der Vorstellung eingeschlafen. Es war keine Spannung zu spüren, die einen vielleicht über das Filmende hinaus animiert hätte. Der Film ist ganz klar an das junge Publikum gerichtet, die kein Geld für eine 8800GTX haben.
2007-08-08 - 09:29:19 - Ludger Rüter

Badass

Lieber Ludger, an deiner Stelle würde ich lieber mal vorsichtshalber noch mal einen blick auf die Kinokarte werfen, ob du auch im richtigen Film warst.
Aber wenn du ehrlich bist, hat es dir schon gut getan, mal vom PC an die frisch Luft wegzukommen.
Ach ja, glaub mir, das "junge Publikum" hat mehr als genug Geld, und solche Sachen, mit den du hier angibst, sind einfach schon Standard für die bzw. uns.

Zum Film kann ich nur sagen, dass es ein Meisterwerk an Effekten und Unterhaltung war. Ich kann nicht von mir behaupten eine tiefe Story erwartet zu haben. Wer die Transformers kennt, wird diesen Film lileben.
2007-08-09 - 09:20:57 - Badass

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.