IBIS Hamburg Wandsbek

  • Name: ibis Hamburg Wandsbek
  • Lage: Hamburg Wandsbek
  • Erreichbarkeit: 8min mit dem Auto von der A1/A255, zur U-Bahn 2min zu Fuss
  • Gebäude: Verklinkerter Neubau, 5 Etagen, eigenes Restaurant im Gebäude
  • Parkplatz: Tiefgarage EUR 6,50; umzäunter Parkplatz EUR 5,00; unbewachter Parkplatz frei. Laut Personal soll es öfters Eigentumsübergänge von Fahrzeugbestandteilen auf dem freien Parkplatz geben, so dass die Parkgebühr nicht verschwendet erscheint.
  • Zimmer
    • Größe: ausreichend, eher klein, IBIS halt
    • Einrichtung: Stuhl, Fensterbank als Tisch, Bett (2 Einzel- oder 1 Doppelbett)
    • Fernsehen: ja, ca. 20 Sender
    • Bad: Sanitärzelle, sehr kompakt, aber funktionell, Duschärger siehe unten. Seife/Shampoo kostenlos
    • Bett: Härte prima, Kopfkissen zu klein bzw. zu weich
    • Klimaanlage: ja, auch als Heizung, Lärm erträglich
    • Internet: ja, über Vodaphone WLAN, 2h zu EUR 9,95 oder 30min für EUR 3,95
  • Frühstück: Buffet für EUR 9,00, ziemlich ok, aber die Brötchen sind elend; Sorry, aber es sind typische Westbrötchen: Harte und krümmelige Schale, so gut wie kein Kern.
  • Personal: Freundlich, schnell
  • Preis: EUR 63,00 für das Einzelzimmer zzgl. EUR 9,00 fürs Frühstück
  • Anmerkungen
    • Lobby ist verqualmt, man muss also durch den Rauch rein und raus, sowie sich durch den Rauch zum Frühstück kämpfen
    • Internet halte ich für deutlich zu teuer, da kommt ab 3x online gehen eine UMTS-Karte schon fast billiger.
    • Zeitungen liegen zum Lesen kostenlos aus.
    • Die Zimmer zur Strasse (Lärm) und neben der Leuchtreklame (zu hell) sind nicht zu empfehlen.
    • Der Architekt der Einbaubäder gehört eingesperrt. Die Dusche ist nicht vernünftig getestet. Beim Duschen saut man das ganze Bad ein, weil die Türen nicht sonderlich effektiv und der Abfluss, sowie die Vertiefung der Duschwanne eher lächerlich sind.
Fazit: Günstiges Hotel. Kein Luxus, alles sehr praktisch. Verkehrsanbindung prima und abends findet man auch etwas zum Essen und um die Ecke etwas zum Einkaufen. Für den Geschäftsreisenden mit normalem Budget also ausreichend.

YetAnotherBlog - IBIS Hamburg Wandsbek Name: ibis Hamburg Wandsbek Lage: Hamburg Wandsbek Erreichbarkeit: 8min mit dem Auto von der A1/A255, zur U-Bahn 2min zu Fuss Gebäude: Verklinkerter Neubau, 5 Etagen, eigenes Restaurant im Gebäude Parkplatz: Tiefgarage EUR 6,50; umzäunter ...

Martin

Ich dachte immer, der Stadtteil hiesse Wandsbek (ohne c)!? Die Hamburger sind da eigen.
2006-02-01 - 14:28:11 - Martin

Rene99

Hast ja recht, ich habe es geändert.
2006-02-01 - 14:29:31 - Rene99

michael

Ha! Rene hat einen Fehler gemacht!

Mann, Mann, Mann...es ist auf nichts mehr Verlass.

Sorry wegen dem mittelmäßigen Hotel. Wenigstens hattest du einen tollen Podcast zur Unterhaltung. :o)
2006-02-02 - 16:02:39 - michael

Bäckerbursche

Aus Gründen der Vereinheitlichung und Vereinfachung haben viele Stadtteile und Ortsbezeichnungen im letzten Jahrhundert ihr "c" verloren. Das liegt vor allem daran, dass im Hamburgischen Sprachgebrauch der Vokal davor gaaanz laaang gesprochen wird. "Wandsbeck" war eine holsteinische Großstadt, "Wandsbek" ist ein Hamburgischer Stadtteil (Großhamburg-Gesetz von 1937)
2007-03-22 - 03:08:45 - Bäckerbursche

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.