James Bond - Casino Royal

Casino Royal Filmposter

So, dass war er also, der neueste James Bond Streifen. Diesmal mit einem neuen James Bond - Daniel Craig. Anfangs wurde er verspottet, im Film gibt er aber schliesslich doch einen guten James Bond ab. Sehr britisch.

Zum Film ganz kurz:

  • Mehr am gewohnten James Bond, als der letzte Film mit Pierce Brosnan
  • Etwas Humor war dabei
  • Kein Superfiesling mit Strahlenkanone diesmal, es geht nur um Geld
  • James hat nur mit einer Frau Sex, aber hat zwei geküsst
  • Es ist nicht ganz klar, wie die ganzen Figuren zusammenhängen
  • Bilder, Orte und Autos sind brilliant und sehr original James Bond
  • Der Vorspann ist wieder wie ein Vorspann eines Bond sein muss
  • Die Musik, ist wieder wie eine James Bond Filmmusik, die Madonna Variante war schrecklich
  • Kein Q und keine Moneypenny
  • Jede Menge Mobiltelefone und Notebooks von Sony im Bild, mit wahnsinnig scharfen und hochauflösenden Grafiken. Sehr fancy.
  • Hätte erwartet, dass der Film in den 60er Jahren spielt, weil es ja eigentlich der erste Bond ist
  • Eine Idee zu lang geraten, speziell die anfängliche Verfolgungsjagd
  • Bond hat Schrammen und Kratzer und ist auch mal sichtlich fertig
  • Er hatte keinen einzigen gerührt-geschüttelten Martini

Fazit: Man bereut es nicht ihn zu sehen, man verpasst auch nichts, wenn man ihn nicht gesehen hat.

Poster by Wikipedia

Der Ministerpräsident Ihrer Wahl warnt: Auch dieser Bond stellt die Arbeit von Geheimagenten unrealistisch dar. Sollten Sie dennoch Interesse an einer Bewerbung beim BND haben, so bringen Sie bitte zwei scharfe Bräute, eine geeignete Waffe, sowie 100 Schuss Munition mit. Sollten Sie einen geeigneten Wagen haben, so wird auch dieser gern aus Budgetgründen konfisziert. Die Darstellung von Computerprogrammen und drahtlosem Internetzugang an jedem Platz der Erde zu jeder Zeit ist jenseits der finanziellen Mittel eines gemeinen Bürgers und aus puren Erfahrung auch höchst unwahrscheinlich. In der Realität hätte sich Bond 10 Mal versehentlich bei Vodaphone Live eingewählt, statt die Anruferliste zu prüfen. Auch ist das Baden in der Lagune von Venedig ist aus gesundheitlichen Gründen nicht zu empfehlen. Achten Sie jederzeit auf eine sorgfältige Passwortwahl und nutzen Sie auf keinen Fall den Namen der scharfen Frau neben Ihnen. Folgende Passworte sind empfohlen: supermaus-17, Kleine+Hummel+Torte+4U, 10-kleine-Nymphomanien, Ständer4Life, !uaSelieGuD.

YetAnotherBlog - James Bond - Casino Royal So, dass war er also, der neueste James Bond Streifen. Diesmal mit einem neuen James Bond - Daniel Craig. Anfangs wurde er verspottet, im Film gibt er aber schliesslich doch einen guten James Bond ab. Sehr britisch. Zum Film ganz kurz: Meh...

crosa

Ich werde mir den Bond erst am 1.12. ansehen. Deshalb hab ich nur deine Einleitung und dein Fazit gelesen. Leider bestätigt dein Fazit mein Befürchtungen. Ich werde das aber trotzdem selbst prüfen. zu Zeiten von "In tötlicher Mission" oder "Sag niemals nie" gehörte der Mann aus England ja noch zu den persönlichen Kino-Highlights. Irgendwie Schade das dass Genre so ausgelutscht ist.
2006-11-25 - 11:09:10 - crosa

Toby

also ich fand die erste parkour szene echt fresh. und auch sonst hat mir der neue bond sehr gefallen. besser als pierce ist er allemal.
2006-11-27 - 08:43:36 - Toby

Rainer

Was? Kein Q??
Das ist kein Bond!
2006-11-27 - 09:32:49 - Rainer

kerstin | sea-lounge

js genau, der Vorspann... der war doch sensationell!
2006-11-27 - 21:22:13 - kerstin | sea-lounge

schoko-bella

ich hab ihn auch gesehen und fand ihn gut:
http://www.schoko-bella.de/...
2006-11-29 - 20:48:52 - schoko-bella

Sam

Ich habe den Bond noch nicht gesehen, aber meine beiden Helden http://www.bildergeschichte... und sie waren echt berührt.
2006-12-03 - 16:42:20 - Sam

Peter

Der Film ist absolut Klasse!!! Der beste Bond den ich je gesehen habe!
2006-12-17 - 23:20:31 - Peter

Ping

Mega geiler Film, mega geiler Vorspann und erst Recht mega geiler James Bond =)
2006-12-26 - 01:23:42 - Ping

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.