Küche und Protektionismus

Gestern ist meine neue Küche gekommen. Die Jungs haben von 9 bis 22:30 geschraubt. Alles super geklappt. Es fehlt nur eine winzige Steckdosenabdeckung und deswegen habe ich meine Wette verloren (Küche auf Anhieb i.O. versus da fehlt eh was). Nun muss ich Kuchen backen.

Ansonsten habe ich mich schon mal probehalber in Protektionismus geübt, denn eigentlich ist so gut wie alles "Made in Germany". Herd, Armaturen, Waschmaschine, Kühlschrank, Geschirrspüler etc. Überall habe ich den guten alten Satz gefunden, der ja in der Originalbedeutung eigentlich negativ gemeint war. Auch meine letzten Teile von IKEA (Schubladen- und Türeinschübe für Expedit) sind Made in Germany.

Als Ende des 19. Jahrhunderts neben dem Vereinigten Königreich auch andere europäische Industrienationen aufstrebten, begann man in Großbritannien, sich mit der Kennzeichnung importierter Ware gegen vermeintlich minderwertige Nachahmungsprodukte zu schützen. Diese Kennzeichnung betraf zunächst nur deutsche Ware und erfolgte durch die Bezeichnung Made in Germany

YetAnotherBlog - Küche und Protektionismus Gestern ist meine neue Küche gekommen. Die Jungs haben von 9 bis 22:30 geschraubt. Alles super geklappt. Es fehlt nur eine winzige Steckdosenabdeckung und deswegen habe ich meine Wette verloren (Küche auf Anhieb i.O. versus da fehlt eh was). Nun m...

tobi

dieser kaufkuchen heute zählt aber nich
2009-02-05 - 20:40:45 - tobi

Rene

Zählt nicht. Stimmt. War nur zur Blutzuckeranhebung.
2009-02-05 - 20:46:48 - Rene

Birgit

gibt es denn eventuelle ne Möglichkeit, einen Blick von der Küche zu werfen? mußt Dich auch nicht an den Herd stellen
2009-02-06 - 19:18:52 - Birgit

Birgit

natürlich nicht "von der" sondern "auf die"
2009-02-06 - 19:19:51 - Birgit

Rene

@Birgit: Rückst Deine Email raus, wenn ich sie nicht schon habe? Schick mir einfach ne Mail. Mag Küche nicht "besitzdemonstierend" öffentlich zeigen.
2009-02-06 - 20:52:31 - Rene

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.