Kurzgeschriebenes zum Tage 14.07.2010

Platter Reifen

Photo by John Spooner - CC-BY-2.0

Eigentlich wollte ich mich heute mal bewegen. Also Rad genommen, Helm auf und los. 5 Minuten später trat ein Ereignis ein, das den weiteren Verlauf des Abends ändern sollte.

Ein Geräusch erregte meine spontane Aufmerksamkeit. Ein Geräusch aus Richtung des Hinterrades. Wie nicht unschwer zu erraten, befand ich mich gerade im Modus Fahrradfahren. Zum Geräusch gesellte sich eine gewisse rhythmische Schwergängigkeit, die mich Schlimmes ahnen lies. Meine Vorahnung sollte dann auch eintreten. Aber wir wollen jetzt mal nicht im Thema springen.

Ich stieg also weniger frohgemut ab und musterte mein Hinterrad oder um genau zu sein, dass Hinterrad meines Fahrrades. Der erste Blick sagte, dass sich der Mantel nicht mehr exakt am Ort seiner beruflich-bedingten Bestimmung befand. Dieser visuelle Eindruck wurde dann auch gleich in diesem Moment durch ein akustisches Ereignis untermalt.

Ein kurzes, lautes und schreckverursachendes Geräusch drang an mein Ohr. Diese schussgleiche Mischung aus Einzeltönen gestaltete den plötzlichen Druckausgleich zwischen Reifen und umgebender Welt dramatisch aus. Wie man sich unschwer vorstellen kann, stieg dabei nicht der Luftdruck der den Reifen umgebenden Welt, sondern der Luftdruck im Reifen erlitt einen Schwächeanfall und zwar völlig und unumkehrbar. Das sich Ereignisse oft um Grösse bemühen, konnte ich auch optisch den Druckverlust miterleben und sah eine Vielzahl von kleinen Steinchen, oft als Sand bezeichnet, fluchtartig die Selbige antreten.

Wer sein Rad liebt, der schiebt. So schob ich dann auch mein Fortbewegungsmittel nach einem kurzen massiven Wutanfall, der den Mantel in die ihm bestimmte Position zurückbrachte, nach Hause und in den Keller. Morgen wird das Schieben weitergehen, wenn ich mir den Luxus der Reparatur gönne. Können die Velo-Meister gleich mal Bremsen, Schaltung und Speichen begutachten und justieren.

Sitze jetzt auf dem Balkon und lese über Java Performance Tuning mit dem einen Auge und mit dem anderen plane ich unseren Septemberurlaub.

YetAnotherBlog - Kurzgeschriebenes zum Tage 14.07.2010 Photo by John Spooner - CC-BY-2.0 Eigentlich wollte ich mich heute mal bewegen. Also Rad genommen, Helm auf und los. 5 Minuten später trat ein Ereignis ein, das den weiteren Verlauf des Abends ändern sollte. Ein Geräusch erregte meine sp...

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.