Lissabon

Vor einigen Tagen waren wir in Lissabon. Einfach nur mal so, um ein langes Wochenende zu verbringen. Mit TAP Portugal ab Frankfurt und dann mit der U-Bahn zum Hotel auf der Av. da Liberdade. Die Lage können wir nur empfehlen. Kurzer Fußweg in die Altstadt. U-Bahn und Bus vor der Tür. Jede Menge Restaurants ringsum.

Lissabon hat übrigens guten öffentlichen Nahverkehr, den man mit einer auflandbaren Karte super meistern kann. Ich denke hier nur an den Krampf in vielen deutschen Städten.

Da Portugal ja EU ist, kann man sein Datenvolumen einsetzen und damit super navigieren und Dinge finden. Was haben wir vor Google gemacht? Stadtpläne vielleicht? Jedenfalls ist es nur schade, dass die Daten des öffentlichen Nahverkehrs bei Google nicht aktuell sind und man so bei der Straßenbahn und einigen Bussen danebenliegt.

Essen ist köstlich in Portugal. Auf jeden Fall mal Pastel de Nata probieren. Zum Reinlegen. Kaffee ist meist auch sehr gut. Guter Tipp für Restaurants: Wenn jemand davorsteht und einen reinlocken will, einfach nicht machen und dort reingehen, wo es keiner nötig hat, Leute mit Gewalt anzulocken. Noch besser ist es, wenn man abseits der Pfade wandert und sich in kleine Restaurants setzt, die eher nicht von Touristen überrannt sind.

Wir waren im Straßenbahnmuseum, im alten Kraftwerk, sind Schrägseilbahn gefahren, habe einen Flussrundfahrt gemacht (nicht machen, ist teurer Mist), waren im Fliesenmuseum und im alten Wasserwerk, das die Geschichte der Wasserversorgung von Lissabon erzählt. Was wir in den vier Tagen gelaufen sind, dass mache ich in Jena nicht im Quartal.

Lissabon hat viele Klamottenläden, die noch nicht alle von grossen Ketten beherrscht sind. Ja, den normalen Plunder gibt es auch, aber der Killer sind die vielen kleinen privaten Schneidereien und Schuhläden. Der Hammer. Lissabon erscheint recht preiswert. Ich würde also eher nicht nach New York zum Einkaufen fliegen, das kann jeder. Lissabon ist der Geheimtipp, wenn man Dinge tragen will, die kein anderer trägt. Ich hätte fast einen Anzug gekauft... und wer mich kennt, weiss, dass ich eher nicht der Anzugtyp bin.

Leider hatten wir viel Regen, aber man ist ja meist eh nur falsch angezogen. Wir freuen uns auf das nächste Mal.

YetAnotherBlog - Lissabon Vor einigen Tagen waren wir in Lissabon. Einfach nur mal so, um ein langes Wochenende zu verbringen. Mit TAP Portugal ab Frankfurt und dann mit der U-Bahn zum Hotel auf der Av. da Liberdade. Die Lage können wir nur empfehlen. Kurzer Fußweg...

Kommentar hinzufügen