Literatencafé schliesst

Diese Woche in der Stadt gesehen und vorhin bei JaBBs dran erinnert worden: Das Literatencafé in Jena schliesst.

In den ersten Jahren meiner Jenaer Zeit war ich oft dort, speziell zum Frühstück am Wochenende. Später kaum noch, höchstens mal für Brötchen am Sonntag. Es mag die Lage und/oder die übermässige Konkurrenz der modernen Caféhäuser sein, aber aus meiner Sicht war es der Mangel an Freifläche zum Im-Sommer-Draussen-Sitzen. Trotzdem irgendwie schade!

YetAnotherBlog - Literatencafé schliesst Diese Woche in der Stadt gesehen und vorhin bei JaBBs dran erinnert worden: Das Literatencafé in Jena schliesst. In den ersten Jahren meiner Jenaer Zeit war ich oft dort, speziell zum Frühstück am Wochenende. Später kaum noch, höchstens mal für B...

Vagantin

Oje - Literatencafé, erstes Semester (Jaaaahre her), gegen zehn morgens nach dem ersten Semnar im UHG (ja, damals war ich noch so verrückt)... *hach!*
Aber nicht nur der Platz is wohl zu wenig, auch die Qualität ließ irgendwann zu wünschen übrig. Ich erinnere mich, vor einzwei Jahren haben wir da immer mal morgens Brötchen geholt. An zwei (!) Tagen (mit einem dazwischen) nacheinander scmeckten die irgendwie schimmelig - war wohl das Mehl... seitdem hab ich dort nie wieder Geld hingetragen.
2007-06-08 - 10:13:06 - Vagantin

Roman

Yeah, too bad...

Not related: today saw the following bumper sticker "Somebody... PLEASE!!! give him a blowjob so that we could impeach him" :)
2007-06-08 - 19:12:29 - Roman

asdfghjk

außerdem ist die besitzerin ne olle <edititert vom Blogowner - Sorry>, die ihre russische mitarbeiterin immer schikaniert hat.

die brötchen fand ich immer lecker, und lange zeit war es der verlässlichste sonntags-auf-bäcker
(sogar an weihnachten)
2007-06-12 - 14:17:54 - asdfghjk

kara

hallo zusammen!
aus sicherer quelle weiß ich, dass das literatencafe am 1.11.2007 unter einem neuen besitzer wiedereröffnet!
vielleicht freut euch das ja..
2007-10-29 - 06:52:59 - kara

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.