Loser Text

Na gut, ich will Euch mal nicht hängen lassen. Ich habe lange nichts geschrieben, was mehr als ein Tweet war. Und da war es wieder... ein Wort, was es vor drei Jahren noch nicht gab. Aber das soll heute nicht mein Thema sein. Ich habe eigentlich kein Thema. Ich will einfach mal wieder etwas schreiben, was keiner liest.

Zuerst mal Bewunderung. Es passiert eigentlich selten, dass man sich als Deutscher begeistert über etwas äussert, was man nicht selbst getan hat (ja, schlimme Angewohnheit), aber der Winterdienst in den USA ist mega. Sobald auch noch eine Schneeflocke unterwegs ist, tauchen auf magische Art und Weise Hunderte Schneepflüge und Räumfahrzeuge auf. Manche davon sichtlich aus den 70er Jahren, aber egal... der Schnee ist weg. Es wird geschaufelt, geradladert, gefräst, geschoben und gestreut was das Zeug hält. Wenn ich das mit den letzten Schneeflocken in Deutschland vergleiche, wo viele Strassen, insbesondere Hauptstrassen und einige Autobahnkilometer nicht oder extrem selten geräumt wurden... wer ist hier das Pleiteland? Die USA mögen zwar pleite sein und die einzelnen Bundesstaaten sind effektiv handlungsunfähig, aber der Winterdienst funktioniert. Keine Ahnung, wie die das machen.

Da habe ich doch eben glatt vergessen, die berühmte Kurzformel zu sagen: "For here." Damit habe ich meinen Espresso im Pappbecher bekommen. War ja ganz lieb von ihr, dass ich nur durch die Tür kommen musste und schon war die Bestellung unterwegs, aber im Pappbecher? Ich bin mir sicher, dass es irgendeinen Italiener gibt, der jetzt mit dem Kopf gegen die Wand haut.

Ansonsten bin ich gerade bei Barnes & Noble raus und habe ein Buch für mich und ein Geburtstagsgeschenk geshoppt. The New Space Opera 2 liegt jetzt auf meinem Nachttisch. Mal sehen, wann ich zum Ablesen komme. Auf Englisch ist einige Literatur eher schwer. Bei SF lassen die Autoren oft die Wortsau raus und nutzen alles, wo so an Wörter in der englischen Sprache rumliegt. Da die Space Opera ein Sammelband ist, kann ich ja glücklicherweise die Worträtselgeschichten überspringen.

Bekleckert! So ein Mist. Haferflocken auf Hemd machen sich echt optisch schlecht. Ja, die meisten, die mich kennen werden jetzt vor lachen unter dem Tisch liegen, aber man ändert sich halt nicht mehr mit dem Alter.

Mittlerweile muss ich manchmal nicht mal mehr in meinem Starbucks sein und sie bereiten mir schon meinen Kaffee und Haferschleim zu. Wenn ich im Laden auftauche, ist dann alles fertig. Nachteil, man kann seine Bestellung nicht einfach mal ändern. Aber ich finde es sehr nett, wenn sie sich erinnern und mich in der Schlange vorziehen.

Heute ist das Starbucks wieder sehr geschäftig. Der Drive-Through Schalter brummt. Leute steigen halt nicht gern aus. Wobei die Stühle und Tische auch gut gefüllt sind. Vor mir sitzt eine Dame (60), die ein Buch liest. Rechts davon sitzen zwei Einwanderinnen (25). Ich würde Albanien oder Griechenland sagen. Auf jeden Falll was zum Schauen. Dahinter sitzt ein Dude (30), der mit seinen weissen Apfel-Ohrstöpseln über seinem Notebook brütet. Neben ihm steht eine Wasserflasche, eine Kaffeeisolierkanne und auf seinen Knien liegen jede Menge Blätter.

An der Theke sitzen zwei Frauen (35). Der einen würde ich dringend raten, doch weitere Sachen, speziell Sweater zu tragen. Vielleicht ist sie auch nur ausreichend selbstbewusst oder will sich einfach selbst zeigen, was weg muss.

Diesmal habe ich einen Toyota Corolla als Mietwagen bekommen. Die Autos werden fürs gleiche Geld auch immer kleiner. Der Corolla ist nicht der Corolla, der in Europa rumkurvt. Die Variante hier ist anders. Die Sitze sind der Hass übrigens. Nicht für meinen breiten Rücken gemacht. Ich habe sowas von Zwicken beim Fahren. So ein Verspannungsschmerz.

Gestern haben sie bei Target das Dach abgeschippt. Hier sind mehr als 100 Dächer von Schulen und Märkten unter der Schneelast in den letzten Tagen zusammengebrochen. Ersthaft passiert ist Gott sei dank kaum was. Heute scheint die Sonne und es taut. Was zu total überfluteten Strassen führt, weil die Gullies noch alle unterm Schnee liegen bzw. das Wasser ohnehin schlecht abläuft. Nachts waren jetzt 0 Grad. Dienstag soll das aber wie Stein fallen und -15 Grad stehen dann an. Etwas Schnee auch wieder.

Heute noch Flughafen, Ikea und vielleicht Superbowl. Ich habe einen Stapel Einladungen fürs Spiel (TV) bekommen.

P.S. Der Text ist über Tage zusammengepuzzelt worden... so wirkt er auch.

YetAnotherBlog - Loser Text Na gut, ich will Euch mal nicht hängen lassen. Ich habe lange nichts geschrieben, was mehr als ein Tweet war. Und da war es wieder... ein Wort, was es vor drei Jahren noch nicht gab. Aber das soll heute nicht mein Thema sein. Ich habe eigentlich k...

watson

Tagesaufgabe: Rausbekommen wie die in den USA ihren Winterdienst finanzieren ;)
P.S. und Gott sei Dank wird immer auseinandergeschrieben (glaube ich)
2011-02-06 - 23:19:16 - watson

Rene

@watson: Na dann einen Rechtschreibpunkt für Dich. Darfst Du irgendwann mal einlösen ;)

Man finanziert den Winterdienst über Schulden. Ganz einfach. Grund für die Ausgaben ist die Klagefreudigkeit der Bürger for Gericht.
2011-02-07 - 01:06:40 - Rene

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.