Perseiden

Gestern Nacht sind wir gegen 2 Uhr morgens in das dunkle Nichts gefahren, wobei das nicht ganz so einfach ist und haben den Perseidenregen bestaunt. Leider war der Mond etwas hell. Den haben wir dann mit einem Baum "zugedeckt", dann ging es besser. 29 Meteore in 35 Minuten. Dann war der Nacken steif und es etwas frisch. Jedenfalls haben wir mal wieder die Milchstrasse gesehen, weil es ausreichend dunkel war.

Beim nächsten Mal muss ich eine schöne Wiese finden, wo man rumliegen kann und es sollte doch vielleicht sommerlich warm sein... kommt ja jedes Jahr wieder.

YetAnotherBlog - Perseiden Gestern Nacht sind wir gegen 2 Uhr morgens in das dunkle Nichts gefahren, wobei das nicht ganz so einfach ist und haben den Perseidenregen bestaunt. Leider war der Mond etwas hell. Den haben wir dann mit einem Baum "zugedeckt", dann ging es besser...

emily

die meteore waren mir diesmal ziemlich schnuppe. aber ich hab ja auch niemanden, der sich mit mir auf ne wiese legt, obwohl es hier unendlich viele gibt ...
2012-08-14 - 21:04:31 - emily

Rene

Wiese hatten wir aus Kaltgründen abgewählt.
2012-08-14 - 21:49:41 - Rene

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.