Selbstbeschenkung mit 5 GHz

Seitdem wir Kabel haben und 32Mbit aus der Steckdose kommen, ärgere ich mich, dass das WLAN nur 8-11Mbit liefert. Kanalwechsel hilft immer mal, diese Sache etwas anzuheben, aber nicht lange. Aus diesem Grund habe ich mich dieses Jahr beschenkt.

Mein Geschenk, ich habe mir erlaubt, es auch schon zu öffnen, ist ein TP-Link TL-WDR4300 Simultan Dual-Band N750 Router

Ein Grund für die schlechte WLAN-Verbindung sind natürlich unsere Nachbarn, die auch wie wild auf den selben Frequenzen funken und unsere Dachwohnung, die wohl gut Metall in der Dämmung hat. Also habe ich alle meine Hoffnung ins neue 5 GHz-Band gesteckt. Das 2.4 GHz ist ja schon recht ausgenuddelt.

Siehe da, wo bisher nur ca. 9 Mbit ankamen, sind es jetzt 32 Mbit und das sogar auf beiden Bändern. Riesige Antennen machen es möglich. Freu!

Eigentlich wollte ich das beim neuen Technikdealer in der Göga kaufen aka Saturn, aber für ein ähnliches Produkt war der doppelte Preis angesagt. Nein Danke, Mehrpreis für gleich mitnehmen, anschauen und vergleichen ist akzeptiert, aber bitte im Rahmen. Bei 10-15 Euro wäre hier noch Verhandlungsmasse bei mir, aber nicht das Doppelte.

P.S. Als Nebeneffekt nimmt das Gerät auch nur 5 Watt statt 7 Watt auf. Damit amortisiert sich die Anschaffung auch schon nach 15 Jahren :)

YetAnotherBlog - Selbstbeschenkung mit 5 GHz Seitdem wir Kabel haben und 32Mbit aus der Steckdose kommen, ärgere ich mich, dass das WLAN nur 8-11Mbit liefert. Kanalwechsel hilft immer mal, diese Sache etwas anzuheben, aber nicht lange. Aus diesem Grund habe ich mich dieses Jahr beschen...

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.