Tasse nicht Becher

Heute sitze ich wieder im Starbucks zum Frühstück und esse mein Oatmeal aka Haferflocken. Es war wieder recht schwer, den Damen und Herren hinter dem Tresen klar zu machen, dass ich eine Tasse will und keinen Becher. Ist im Englischen auch doof, weil es eine paper cup ist und mittlerweile das Wort cup überhaupt nicht mehr für eine echte Tasse gebraucht wird. Mug... ja, das sind die Pötte. Oder oft hört man auch das sinnlose Wort: "for here cup".

Jedenfalls habe ich deutlich "for here" gesagt und er griff trotzdem zum Pappbecher. Da der Barista hinter der Maschine es nicht gehört hat, kamen zum Schluss zwei Kaffee raus. Einmal in Pappe und einmal in Steingut.

Schon merkwürdig, dass unsere Welt seit einigen Jahren den Standard zum "wegrennen" hat und nicht mehr zum "verweilen". Die Evolution kann man sich sehr schön in diesem Video anschauen. Hier ist es zwar Dunkin Donuts, aber egal.

YetAnotherBlog - Tasse nicht Becher Heute sitze ich wieder im Starbucks zum Frühstück und esse mein Oatmeal aka Haferflocken. Es war wieder recht schwer, den Damen und Herren hinter dem Tresen klar zu machen, dass ich eine Tasse will und keinen Becher. Ist im Englischen auch doof, w...

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.