Vor dem Fliegen

Gegenüber sitzt ein Pilot. Ich denke Co-Pilot, da drei Streifen. Trinkt gerade einen Espresso. Er muss wohl den Kater von letzter Nacht loswerden, damit er geradeaus fliegen kann. Erinnert mich an den Film "Flight" mit Denzel Washington.

Ich habe heute den fast letzten Flug ab Logan. Deshalb darf ich nicht vergessen, mir rechtzeitig noch was zum Trinken zu holen, denn die Läden machen meist zeitiger zu, auch wenn der Flug erst 22 Uhr geht. Das WLAN am Flughafen ist heute überhaupt nicht zu gebrauchen. Langsam und instabil.

Natürlich habe ich schon wieder das obligatorische Sandwich von "Earl of Sandwich" eingeatmet, einen Kaffee Latte gekübelt und dazu noch eine süsse Ecke eingeworfen. Jetzt beobachte ich die Leute, weil ja das Netz nicht geht. Entweder hängen zu viele Leute drauf oder jemand steht auf der Leitung.

Zwei Flüge haben schon Verspätung und machen erst später raus. Sie sind auch erst spät rein. Gerade stapeln sich die Stewardessen vor Starbucks. Türkisfarben. Mir fällt die Fluglinie gerade nicht ein... Air Lingus vielleicht. Das Englisch der beiden Damen würde dazu passen. Ja, jetzt kann ich die Namensschilder lesen. Air Lingus.

So ein ... nicht mal eine kleine erbärmliche Webseite will das Ding zeigen. Wenn man sich schon mal auf Technologie verlässt. Man müsste immer ein Backupnetzwerk einstecken haben. Vielleicht kommt das ja in der Zukunft. Jeder hat zwei Netzwerke immer offen. Zwei unterschiedliche Anbieter und vielleicht sogar Techniken.

Rechts auf der Bank sitzen zwei irische Kinder. Rote Mähnen, blasse Haut. Vielleicht 7 oder so. Er hat ein Shirt seiner Lieblingsmannschaft an und ein NFL-Cap auf. Er spielt mit dem Telefon und seine Schwester schaut von der Seite interessiert drauf. Sowas von aus dem Malbuch.

Ich habe mich mal umgesetzt, um eine Steckdose in der Nähe zu haben. Ich steige nicht gern mit leerem Akku ins Flugzeug. Dann dauert es doch mal länger oder man hat doch Platz, aber keinen Saft. Nee, da muss muss man vorbereitet sein.

Was ich etwas unhöflich finde, dass jeder Mitarbeiter hier am Flughafen scheinbar annimmt, dass jeder Reiseende Englisch spricht. Die TSA Leute quatschen wie ein Wasserfall auf ältere Leute ein, die nichts verstehen. Selbst die Leute am Sandwichstand werden zugeschnattert mit Nummern, die viele Leute nicht verstehen dürften.

Ein neues Weinlokal hat aufgemacht. Statt des Asiaten. Vino World. Wein und eine kleine Speise. Sitzen genug Leute dort. Auch Burger King ist neu. Der Münchenflug wird gerade beladen. Ich habe noch zwei Stunden. Überlege, ob ich noch rumfresse. Was Süsses vielleicht? Satt bin ich eigentlich, aber der Appetit sagt halt was anderes.

Boah, das riecht plötzlich nach Pommes. Du bekommst die Tür nicht zu. Ist da bei Burger Kind ein Korb Fritten übergekocht?

Jetzt rennt es wieder... das WLAN. Waren doch zu viele Leute. Jetzt sind viele Flieger raus und es ist deutlich leerer. Noch nicht wirklich leer, aber es sind ja auch vier Flieger zu spät. Achso, um die Süsse noch auszugleichen, habe ich mir einen Smoothie geholt. Ein Kompromiss halt.

Was gibt es noch? Ach ja... das WLAN ist wieder schwach drauf. Echt peinlich für einen grossen Flughafen. Wir haben heute eine anderes Gate. Oder besser, das Gate hatte ich noch nie. Ich sitze in Reihe 20. Habe mich von 32 auf 20 vorgesetzt. Mal sehen, ob ich in der Lotterie was gewonnen habe. Gang natürlich. Ist ja eh Nacht und ich mag nicht meinen Nachbarn drängeln müssen, wenn ich aufstehen will.

Die Crew meiner Maschine ist gerade vorbeigekommen. Der Kapitän ist sehr seriös rübergekommen, da fühlt man sich gleich viel aufgehobener. Der Co-Pilot sah eher dynamisch und flippig aus. Aber der Chef richtet das schon. Dem jungen Spunt treiben wir schon noch die Flaxen aus :)

Eben kam Natalie Portmann lang... naja, nicht wirklich, aber die Dame hatte echt die Gesichtszüge von ihr. Gerade um die Augen rum.

So, dass soll es erstmal gewesen sein. So könnt Ihr lesen, während ich noch fliege bzw. geflogen werde. Gute Nacht!

YetAnotherBlog - Vor dem Fliegen Gegenüber sitzt ein Pilot. Ich denke Co-Pilot, da drei Streifen. Trinkt gerade einen Espresso. Er muss wohl den Kater von letzter Nacht loswerden, damit er geradeaus fliegen kann. Erinnert mich an den Film "Flight" mit Denzel Washington. Ich ha...

Emily

Guten Flug und ne sanfte Landung!!!
2013-08-17 - 21:17:53 - Emily

Rene

@Emily: Danke. Alles erfolgreich erledigt.
2013-08-18 - 14:32:42 - Rene

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.