Verkannte Risiken

Zeitgenössische Frauendarstellung
Heute muss ich mal ein ernstes Thema ansprechen. Die abgebildete Postwurfsendung habe ich heute in meinem Briefkasten gefunden. An sich kein Problem, da ich mich mit der zeitgenössischen Darstellung der Frau durchaus anfreunden kann.

Nun stellen wir uns aber mal vor, dass sich diese Werbung in einem Briefkasten einer Familie befindet, die weniger Weltoffenheit zeigt bzw. deren Weltbild anders konstruiert ist. Nein, ich rede hier nicht von katholischen Haushalten in Bayern. Es geht mir um Haushalte, deren Bewohner außereuropäischen Glaubensrichtungen angehören. Selbst einfache Zeichnungen, wenn auch durchaus geschmackslos, führen zu Aufständen und Protesten. Diese Abbildungen von Frauen können durchaus von anderen Kulturen als geschmackslos betrachtet werden.

Es wäre nicht der erste Krieg, der wegen einer halbnackten Frau geführt wird ;-)

YetAnotherBlog - Verkannte Risiken Heute muss ich mal ein ernstes Thema ansprechen. Die abgebildete Postwurfsendung habe ich heute in meinem Briefkasten gefunden. An sich kein Problem, da ich mich mit der zeitgenössischen Darstellung der Frau durchaus anfreunden kann. Nun stel...

madame Pompadour

Übertreiben Sie da nicht ein wenig, mein Herr ?
Wenn sich jemand von sowas angestoßen fühlt, soll er das Königreich wechseln....
2006-02-17 - 07:47:38 - madame Pompadour

Rene99

Interessant ist, dass ich mich beim Blick auf meine Blogseite überhaupt nicht auf den Inhalt konzentrieren kann. Bloss gut, dass an ihr was dran ist. Sie ist offensichtlich nicht von Heidi gecastet worden ;-))
2006-02-17 - 16:42:15 - Rene99

Ferris

Naja, ich kann dem nicht ganz folgen! Wenn fremde Kulturen hier leben - sollte ihnen klar sein das wir hier nach unseren Kulturen leben.

...ausserdem... ein Aufkleber "Keine Werbung" am Briefkasten soll ja echt Wunder wirken!
2006-02-19 - 12:33:30 - Ferris

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.