Sarotti No. 1 Sao Thome Schokolade

Sarotti No. 1 Sao Thome Schokolade
Nach lange Zeit gibt es heute mal wieder etwas aus der Sektion Produkttest. Ich habe meine Leidenschaft für extrem dunkle Schokoladen entdeckt und deswegen mir eine Tafel Sarotti No. 1 Sao Thome 75% Cacao gekauft.

Ich will jetzt nicht schreiben, wie vollmundig und weich die Schokolade schmeckt und ihr Schmelz zergeht blabla... etc. Mir geht es nur darum kurz zu erwähnen, dass sie einen sehr angenehmen Kakaogeschmack hat und die enthaltenen karamellisierten Kakaokernsplitter die Sache recht verführerisch auf der Zunge gestalten. Man muss sich arg bremsen, um nicht die ganze Packung auf einmal zu konsumieren.

Fazit: Eine schöne Nascherei und ich arbeite mich jetzt zur nächsten Sorte vor. Bei Tegut habe ich 99%-ige Lindt Schokolade gesehen. Mmm!

YetAnotherBlog - Sarotti No. 1 Sao Thome Schokolade Nach lange Zeit gibt es heute mal wieder etwas aus der Sektion Produkttest. Ich habe meine Leidenschaft für extrem dunkle Schokoladen entdeckt und deswegen mir eine Tafel Sarotti No. 1 Sao Thome 75% Cacao gekauft. Ich will jetzt nicht schreib...

ta

Ich wette, du bist nicht though enough für die 99%. Da ist nähmlich prinzipbedingt nix mehr mit zart schmelzend.

BTW schau mal in das neue Kaffeehaus am Markt. Da gibts echt gute Teile so um die 4 Euronen a 50g.
2006-01-13 - 09:25:51 - ta

flar

Die karamellisierten Kakaosplitter fand ich grauenhaft. Das fühlt sich doch an, als ob mit der Schokolade was nicht stimmen würde. Da lutscht man ein Stück und hat dann den Mund voller Splitter. Pfui! Außerdem habe ich die Splitter als 'geschmacklos' in Erinnerung.
2006-01-14 - 03:51:22 - flar

tom

jau, bin nun auch fan dieser schokolade geworden. :)
2006-10-30 - 19:31:21 - tom

Timewarp Zuvuya

Auch ich bin Fan dieser speziellen Schokolade geworden!
2008-09-05 - 23:49:45 - Timewarp Zuvuya

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.