Verarschen kann ich mich alleine

Ich bin mir nicht sicher, ob es nur Halbwissen von Webdesignern und/oder Marketingleuten ist oder bewusste Verarschung. Diese Erklärung für den Einsatz von Captchas habe ich bei der T-Com im Bereich DSL-Check gefunden. Dazu ist noch zu erwähnen, dass die Daten nicht einmal via SSL geschickt werden... Amateure!

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie darum, den unten abgebildeten Sicherheitscode einzugeben. So schützen Sie Ihre Anfrage vor möglichem Missbrauch.

Hier die Erklärung, was ein Captcha ist und wozu es dient: CAPTCHAs werden verwendet, um zu entscheiden, ob das Gegenüber ein Mensch oder eine Maschine ist... CAPTCHAs sollen im Internet sicherstellen, dass nur Menschen und keine automatischen Systeme bestimmte Dienste nutzen.

CAPTCHAs sind meist Challenge-Response-Tests, bei denen der Befragte eine Aufgabe (Challenge) lösen muss und das Ergebnis (Response) zurückschickt. In CAPTCHAs sind die gestellten Aufgaben so, dass sie für Menschen einfach zu lösen sind, für Computer hingegen sehr schwierig. Ein Beispiel dafür ist Text, der durch Bildfilter verzerrt wurde. Computer benötigen Mustererkennungs-Algorithmen, um derartige Bilder zu verarbeiten, die äußerst aufwändig sein können.

Fazit: Das Captcha dient nur der Absicherung des Telekom-Servers, damit niemand automatisch Rufnummern nach DSL-Verfügbarkeiten abgrast.

YetAnotherBlog - Verarschen kann ich mich alleine Ich bin mir nicht sicher, ob es nur Halbwissen von Webdesignern und/oder Marketingleuten ist oder bewusste Verarschung. Diese Erklärung für den Einsatz von Captchas habe ich bei der T-Com im Bereich DSL-Check gefunden. Dazu ist noch zu erw...

Andreas

war so wohl einfacher für die Telekom.

Hach Captchas nerven einfach, es gibt teilweise Versionen da gehe ich voll als Maschine durch :(

Leider sind sie aber unbedingt nötig...
2008-01-04 - 23:34:17 - Andreas

Andreas

aber Du hast die captchas doch sicher auch nur um unsere Kommentare vor unbefugten zugriff zu schützen, oder? ;)
2008-01-04 - 23:35:02 - Andreas

Rene99

@Andreas: Wenn Du das Captcha richtig machst, dann wird natürlich alles verschlüsselt und keiner ausser mir kann es lesen...
2008-01-05 - 00:06:22 - Rene99

tobias

lass mich raten, du hast den artikel hier geschrieben, weil du das ding mindestens 10 mal neu eintippen musstest *ggg*
2008-01-05 - 01:49:10 - tobias

Andreas

hier mal so nen Ding wo ich 100%ig ne Maschine bin.

http://img45.imageshack.us/...
Bitte Rene, niemals solche captchas verwenden ;)
2008-01-05 - 11:02:36 - Andreas

Peter

Ehrlich gesagt empfinde ich die Captchas als eine Pest im Internet. Ich frage mich ob es die wirklich braucht. Die meisten kann ich selbst nicht einmal lesen. Dort wo es mir zu mühsam ist, schreibe ich keine Komentare hin. Deines geht ja noch ...
2008-01-05 - 11:14:00 - Peter

Rene99

@Peter: Leider sind Captchas eine recht effektive Lösung, die Maschinen vom Spamming abzuhalten. Spamlösungen wie Akismet(?) im Wordpress brauchen viele Pflege und da macht es ein Drittanbieter.

Die Sachen "Was ist 1+1?" sind auch recht einfach zu umgehen, da einfach maschinenlesbar.

Ich habe meine absichtlich auf wenige Zeichen geändert und fahre ausreichend gut damit. Noch ist kaum Brute-Force-Raten verbreitet, ist zu teuer, zeitlich gesehen.
2008-01-05 - 11:31:41 - Rene99

Rene99

@Peter: Dein Beispiel ist ja übel... aber ich hatte auch schon nette Bleistifte gesehen:
http://www.yetanotherblog.d...
2008-01-05 - 11:36:53 - Rene99

Ines

Ein Bekannter von mir hat in seinem Blog die Frage nach dem ersten Buchstaben des Alphabets als offenbar funktionierende Abfrage eingebaut. Vorteil: der Browser merkt sich die Eingabe sogar bis zum nächsten Besuch und $Mensch muss nichts umständlich eintippen...
2008-01-06 - 17:23:01 - Ines

Andreas

ich hatte gestern mal eine ganz andere version.
Es war wie immer eine Grafik, allerdings befanden sich in dieser mehrere Kreise und einer davon war nicht vollständig geschlossen und genau diesen musste man anklicken... das war auch mal ne schöne version....
2008-01-06 - 18:10:21 - Andreas

Rene99

@Andreas: Klingt wie der Augentest auf Nintendo DS.
2008-01-06 - 18:11:13 - Rene99

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung schliesse ich die Kommentarfunktion dieses Blogs, weil ich einfach keinen Bock auf die Arbeit habe, die dabei entsteht. Wer sich bei mir melden möchte, meine Mailadresse steht im Impressum. Hier der unnötige Hinweis, dass ich natürlich durch die Zusendung einer E-Mail in den Besitz von personenbezogenen Daten gelange. Der restliche Kram steht dann bei mir im Datenschutz.