Von wegen Japaner sind grün

Infiniti G35

Die Infiniti G35 Limousine - 2007 Modell - von Nissan wurde im Test mit 20 mpg durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch im normalen amerikanischem Verkehr angegeben. Das sind 11,7 l/100km. Super Nissan, absolut umweltfreundlich!

Mit etwas mehr Bodenblech waren es im Test 16,2 mpg - also 14,5 l/100km. Sensationell!

Picture by Wikipedia

Mobiles und Verkehr - 2007-03-17, 03:36:41 - 5 Kommentare

Beliebt

Wegen der hohen Beliebtheit des Pontiac G6 Bildes in den Suchanfragen für meine Seiten bei Google Image Search, hier ein neues Bild. Mein derzeitiger Mietwagen: Pontiac G6, 3,5 Liter-V6, kein ABS, kein ESP, kein ASR. Hier steht er im White Mountain National Park in New Hampshire. Der Motor ist etwas zu fett. Wir haben für die 180 km mit Schnitt 120 km/h 9,4 l/100km gebraucht - vollbesetzt mit 5 Mann.

P.S: Ja Königin, ich weiss, es ist keine Gemüseabteilung.

Mobiles und Verkehr - 2007-02-18, 02:57:48 - 4 Kommentare

Der neue Suzuki XL7 - durstig wie immer

Suzuki hat hier in den USA einen neuen SUV auf den Markt gebracht, den XL7. Ich möchte mich nicht näher mit dem Auto beschäftigen, sondern nur die ingenieurtechnische Glanzleistung loben, mit der der Wagen auf einen Durchschnittsverbrauch (Stadt und Highway) laut Werk von 20 mpg (11,8 l/100km) gebracht wurde. Die Allradversion kommt sogar auf nur 19 mpg (12,4 l/100km).

In der ersten Testrunde durch die Kälte brauchten die Autotester von USA Today sogar nur 14,1 mpg (16,68 l/100km). Das ist doch mal Fortschritt.

Mobiles und Verkehr - 2006-12-17, 18:02:54 - 3 Kommentare

Ford Edge und Mercury MKX

Von Ford USA gibt es ab Dezember 2006 zwei neue Cross-Over-Utility Vehicles (der neue Name für SUVs, die nicht ganz so gross sind). Ford geht es auf dem amerikanischen Markt echt dreckig und sie machen massiv Verluste. Neue Modelle müssen also ein Erfolg werden.

Der Ford Edge verbrauchte im ersten Test durch eine Zeitung auch nur 15,3 mpg (15,4 l/100km) Normalbenzin und der Mercury MKX kam mit 14,3 mpg (16,4 l/100km) aus. Gefahren wurde typischer amerikanischer Pendler-Verkehr, also durch die Vororte der Grossstädte mit einigen Stückchen Highway.

Wenn das kein For(d)schritt ist, dann weiss ich auch nicht. Viel Erfolg dann noch...

Mobiles und Verkehr - 2006-11-18, 06:34:37 - 5 Kommentare

Geile Kiste

Am Wochenende durfte das Kind im Manne spielen und zwar mit einem roten Smart Roadster. Der kleine Flitzer ist unpraktisch tief, reichlich windlaut ab 80km/h und man kann nicht mal einen Bierkasten mitnehmen (was mich ja nicht stört ;), aber es macht damit tierisch Spass, über kurvige Landstrassen zu hopsen und den turbogeladenen Dreizylinder über das sequentielle Sechsganggetriebe jodeln zu lassen.

Der Wind wehte um die Nase, die Sonne schien aufs Gesicht und die Welt war einfach nur schön. Aber er war nur geliehen...

Mobiles und Verkehr - 2006-10-10, 23:11:55 - 8 Kommentare

Überfluss

Wusstet Ihr eigentlich, dass man nur ca. 30 kW (40 PS) von einem Motor braucht, um entspannt mit 100-120 km/h dahinzugleiten? Der Rest der Leistung hängt spritverschwendend in der Gegend rum und wartet auf seltene Einsatzmöglichkeiten. Hier in den USA ist es besondern krass, da viele Autos V6/V8 Motoren mit 150-223kW (200-300PS) haben.

Mobiles und Verkehr - 2006-07-24, 16:11:00 - 9 Kommentare

Zeitraffer - Ein Experiment

Dieses Zeitraffer Video habe ich mit meiner Canon 10D und dem Canon TC-80N3 Time Remote Controller vor meinem Hotel gemacht. Später wurden die Einzelbilder zusammengesetzt und danach mit ffmpeg in ein kompaktes MPEG-File umgewandelt. Vielleicht wird sowas mein neues Hobby ;)

Noch einige Details: Originalzeit 25min, aller 2sec wurde ein Bild gemacht, Kamera stand auf Stativ, automatische Belichtung, aber manuelle Schärfe.

Hier Draufhauen zum Anschauen
(MPEG; 1:01min, 7.5 MB)

Ja, ich weiss, dass YouTube Plugins cooler sind, aber auch sehr gross und der Film wird runtergerechnet bis zur Pixelblindheit. Wer es trotzdem braucht, der darf hier Klicken und sich das Ding auf YouTube anschauen.

Lasst mich bitte wissen, wenn Ihr Abspielprobleme habt, denn es ist mein erster Minifilm und im Lande der 1000 Codecs und 25 Player ist man vor Überraschungen nicht sicher. Ich habe gemerkt, dass man bis zum Ende des Downloads warten muss und es nicht gestreamt angeschauen kann...

Mobiles und Verkehr - 2006-07-09, 00:21:18 - 8 Kommentare

Angeber

Meiner ist 10m lang. Ätsch!

Mobiles und Verkehr - 2006-05-14, 06:09:00 - Noch keine Kommentare

Mercedes Erlkönig in Boston erwischt

Vor einigen Tagen ist mir ein echter Schnappschuss geglückt. An der Ampel zum Target in Woburn, MA, USA stand ein ungetarnter Mercedes Prototyp vor mir. Sowas passiert echt nicht alle Tage und dann noch so eine heikle Variante.

Am Design lässt sich schön erkennen, dass Mercedes hier eindeutig das untere Segment der Mittelklasse im Auge hat und wohl auch deutlich am Preis schrauben wird, um den sinkenden Verkaufszahlen zu begegnen und dem Smart-Disaster einen funktionierenden Nachfolger zu geben. Um den neuen Wagen deutlich von den derzeitigen Modellen zu unterscheiden, hat man einen südkoreanischen Designer beauftragt und wird wohl auch die Fertigung in Korea ansiedeln. Das wird definitiv in Sindelfingen für Ärger sorgen.

Der Wagen scheint schon einige Zeit im harten US-Alltag unterwegs zu sein, denn die Tarnung an der hinteren Stossstange rechts ist bereits abgefallen oder abgerissen worden. Auch hat jemand die US-Flagge, die eigentlich das Mercedes-Logo abgedeckt hatte, unter das Nummernschild gesetzt. Aber der Wagen sieht so normal aus, dass nur das geübte Auge den Prototypen erkennt, selbst mit einem so deutlich sichtbarem Mercedes-Logo. Hier werden wohl die meisten einfach nur denken, dass es ein Scherz ist.

Leider ist mir kein Foto von vorn geglückt, denn die Fahrerin ist nicht ausgestiegen, sondern hat nur einen Leerlaufstabilitätstest vor dem Supermarkt durchgeführt. Man kann übrigens schön das Führungsfahrzeug, mit den Messgeräten hinter den abgedunkelten Scheiben, erkennen.

Mobiles und Verkehr - 2006-04-28, 00:07:00 - 19 Kommentare

Ganz schön schnell

Tachometer

Ziemlich schnell so ein Mercedes A150, mit Anlauf natürlich.

Mobiles und Verkehr - 2006-03-23, 03:56:29 - 1 Kommentar

Patch für den Motor

Opel Signum
Beim letzten Werkstattaufenthalt meines Opel Signums (TÜV war dran), habe ich mir die neueste Version der Motorsteuerungssoftware einspielen lassen. Grund: Opel hat durch Änderungen mehr Kraft für den Diesel im Bereich 1000-1750U/min ausgeholt. Man merkt es auch deutlich, dass mehr Kraft da ist. Sowas durch Software? Wow.

Photo by vaticarsten under CC-BY-NC-SA-2.0

Mobiles und Verkehr - 2006-02-25, 06:05:00 - Noch keine Kommentare

Stadtverkehr

Ich wünsche mir nen Hybrid-Signum, denn im Stadtverkehr Hamburg stehen bei 17km/h Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 12-13l/100km als Durchschnittsverbrauch an. Hier merkt man, dass Verbrennungsmotoren für enge und konstante Drehzahlbänder gemacht sind.

Mobiles und Verkehr - 2006-02-05, 06:39:00 - 1 Kommentar

Opel Signum mit 5,7l/100km Verbrauch

Opel Signum in Bambusgrün
Am Freitag bin ich zu meinen Eltern gefahren, 231km (178km Autobahn, Rest Bundesstrassen und Stadt). Momentan bin ich noch im entspannten US-Fahrmodus, also lässig zurücklehnen und rollen lassen, keine Wettkämpfe anfangen und den Arsch im Rückspiegel Arsch sein lassen. Zusätzlich hat es ohnehin die ganze Zeit geregnet.

Also habe ich es ruhig angehen lassen, nicht schneller als 130km/h, keine Beschleunigungsorgien und mit Tempomat rollen lassen. Ergebnis: 5,7l/100km Durchschnittsverbrauch (41mpg) für meinen Opel Signum 1.9 CDTI (110kW/150PS) mit manuellem 6-Gang-Getriebe.

Und es war so prima entspannend und ich war sehr selten auf der linken Spur. Macht doch Euren Krieg auf der Autobahn ohne mich!!

P.S. Der von Opel angegebene Verbrauch für konstant 120km/h ist 6,1l/100km.

Mobiles und Verkehr - 2005-12-26, 11:31:15 - 5 Kommentare

Pontiac G6 V6

Ich musste meinen Mietwagen tauschen und wurde auf einen Pontiac G6 V6 zurückgestuft. Der Malibu war Fullsize, der G6 ist Intermediate. Diesmal auch nicht brandneu, sondern schon mit 13000 Meilen auf der Uhr. Klappert und quietscht auch schon. Zudem ist der Motor, obwohl auch 3,5l V6, deutlich schwächer und klingt metallisch heiser beim Gasgeben.

Mobiles und Verkehr - 2005-11-01, 06:46:00 - Noch keine Kommentare

Mein Mietwagen

Chevrolet Malibu
Da man ja in den USA ohne Auto weder Mensch noch anerkannt ist, bin ich jetzt endlich mit einem Mietwagen unterwegs. Damit kann ich dann prima durch den Indian Summer düsen. Die Autovermietung hat mir einen niegelnagelneuen Chevrolet Malibu Maxx LT V6 gegeben. Eine Meile stand auf der Uhr.

Das Ding ist etwas kleiner als ein Opel Signum, aber hat natürlich einen V6 Motor mit 3.5l und 201PS. Total überdimensioniert für Gewicht und Einsatzzweck des Autos und Verkehr in den USA. Mehr als 65 Meilen die Stunde darf man nicht und mehr als 75 fährt man meist nicht.

Aber das ökologisch unsinnigste Feature ist der Remote Starter. Ich kann von meinem Fenster aus das Auto anlassen und dann erstmal genüsslich zum Frühstück gehen, während draussen die Gallone durchrinnt... Aber wahrscheinlich ist es dafür gedacht, dass Auto unter einem Schneeberg anzulassen und dann 2h später es abgetaut vorzufinden... falls man die Heizung auf volle Pulle gestellt hat, sonst wird es nicht reichen.

Weitere Testberichte werden folgen.

Mobiles und Verkehr - 2005-09-30, 07:14:00 - 1 Kommentar