Koffein

Heute habe ich 440mg Koffein in mich hineingeschüttet. Mehr über Koffein gibt es hier.

Meiner selbst - 2007-03-15, 23:43:31 - 2 Kommentare

Sonntag

Heute mal wieder paar Zeilen aus der Reihe und ohne Thema oder vielleicht kann man das Thema auch einfach nur "Sonntag" nennen. Momentan sitze ich bei Panera Bread, einer amerikanischen Sandwich/Bagel/Suppen/Muffin Kette. Hier kann man mal Mittag essen oder wie ich gerade, mal Frühstück machen.

Momentan bin ich Euch eine Stunde näher gekommen, da wir heute Nacht die Uhr vorgestellt haben. Das Chaos, dass der Congress mit der Abweichung von der bisherigen Norm und den meisten internationalen Umstellungen damit verursacht hat, frustet die meisten Informatiker immer noch. Mich auch, hat nämlich unnötig Arbeit und Konfusion verursacht und bringt wohl eher nix. Mag zwar schön sein, dass es abends jetzt länger hell ist, aber das hätte ich in 3 Wochen ohnehin gehabt.

Achso, ich habe einen Latte, einen Muffin und einen Creamcheese-Bagel. Es gibt sogar richtiges Besteck und eine richtige Tasse.

Draussen scheint die Sonne, aber ich habe zwei Arbeitsprobleme mit ins Wochenende genommen, die mich unruhig stimmen und deswegen möchte ich diese beiden Probleme heute vom Tisch haben, auch wenn es heisst, sich jetzt ins Büro zu setzen.

So, mehr gibt es nicht. Dafür setze ich mich mal wieder in den Buchladen...

Meiner selbst - 2007-03-11, 16:47:28 - Noch keine Kommentare

Die Zukunft

Google kann auch die Zukunft voraussagen. Nach "Rene ist" kommt jetzt "Rene wird":

  • rene wird geadelt
  • René wird Railmarshall
  • René gründet die sozialistische Partei "Seychelles People's United"
  • René wird Premierminister
  • Der "Digitale Holocaust-Dialogpartner RENE" wird ein online benutzbares Computerprogramm
  • René wird es nicht wundern
  • Rene wird zeigen, dass seine Festnahme und die versuchte Kriminalisierung der ganzen Gleichberechtigungsparade...
  • Rene wird 28
  • Rene wird bei seiner eigenen Beerdigung dabei sein!
  • Rene wird wahrscheinlich eine andere Methode bevorzugen
  • rene wird sich soo freuen, dich endlich gefunden zu haben. rene wird vor freude implodieren

Meiner selbst - 2007-03-10, 04:06:00 - 1 Kommentar

Postkarten

Die Postkarten sind übrigens seit 3 Tagen unterwegs...

Hier gibt es eine neue Aktion: Utah und Arizona

Meiner selbst - 2007-03-08, 04:09:00 - 12 Kommentare

Feuchtmacher

Raumbefeuchter

Gestern habe ich einen Feuchtmacher im Supermarkt erworben. Nein, hierbei handelt es sich nicht um ein nützliches Haushaltsgerät für die Damenwelt. Es ist ein Warm Mist Humidifier, sprich einen Raumbefeuchter durch Heisswasserverdampfung.

Ich hatte bisher einfach das Gefühl, dass die Luft im Hotel zu trocken ist und ich deswegen meine Kränkelei nicht losbekomme. Zudem schlafe ich schlecht und wache mit kratzigem Halsgefühl und schuppiger Haut auf. Also habe ich für $ 28,99 mal ein Experiment gewagt. Nun gurgelt das Gerät von Vicks (in Deutsch Wick) lustig vor sich hin und hat gestern schon 4 Liter Wasser verdampft. Dank der Klimaanlage im Raum, verschwindet die Feuchtigkeit auch wieder schnell... und das wird das eigentliche Problem sein. Falls nur der Placeboeffekt wirkt, dann war es mir das auch wert.

Meiner selbst - 2007-03-07, 03:00:28 - 6 Kommentare

Die Keule

Zwiebel

Da ich immer noch kränkle, gibt es heute die Keule von Mama: Zwiebelsaft. Man nehme eine riesige Zwiebel, schnipple sie klein, bestreue sie mit Zucker und lasse sie in einem geschlossenem Gefäss 12-24h an einem warmen Ort stehen. Danach mit Mut trinken und zack ist man gesund.

Dank geht an die Königin, die mich an diese Zaubermedizin erinnert hat.

Photo by Wikipedia

Meiner selbst - 2007-02-27, 04:22:56 - 16 Kommentare

Bist Du anders?

Titania hat mich bestockt und zwar mit einem komischen Stock, der nach der Preisgabe von sechs persönlichen Kuriositäten verlangt:

  1. Ich schmiere mir täglich Nivea-Creme ins Gesicht.
  2. Wenn ich unzufrieden oder unglücklich bin, dann bin ich unausstehlich, knurrig und igele mich ein.
  3. Ich beneide George Clooney um sein Charisma.
  4. Ich habe 1999 das letzte Mal an meiner Wohnung eine Änderung vorgenommen.
  5. Ich habe einen Datenbackup-Tick.
  6. Ich nutze Zeit nicht immer effizient und ärge mich danach zu Tode, weil ich wertvolle Lebenszeit vergeudet habe.

Da ich weit werfen muss im Moment, biete ich hier Selbstbedienung an und schlage zusätzlich vor: Anna, Emily und Gin, um den Sprachsprung zu machen.

Meiner selbst - 2007-02-15, 02:03:34 - 2 Kommentare

Und wieder gereist

Reisebild

Es ist wie immer: Ich sitze in London Heathrow auf dem Flughafen und warte auf meinen Flieger nach Boston. Bisher lief alles sehr unspektakulär. Flug von Frankfurt nach London ging pünktlich raus, war nur zu 60% voll und in Frankfurt musste ich auch nirgendwo warten. Die Bundespolizei war bei der Passkontrolle zuverlässig maulfaul. Auf deutsche Beamte ist halt immer Verlass. Vor dem Abflug habe ich noch mit meinem besten Freund einen Kaffee bei McDonalds getrunken und über die Welt und Geschäftsideen philosophiert.

Neben mir im Flieger sass Lena (geschätzt 25). Wir haben uns beim Aussteigen etwas unterhalten, zudem mussten wir zusammen durch die Sicherheitskontrolle. Sie ist auf dem Weg nach Tokio, um ein Praktikum bei der IHK zu machen. Security ging heute ausreichend zügig und natürlich sitze ich gerade bei Pret-A-Manger und habe meine Latte, das BLT Sandwich, den Vitaminsaft und eine Flasche Wasser konsumiert. Ich habe noch fast zwei Stunden bis zum Weiterflug.

Hinter mir ist wieder der Spielzeugladen mit der fliegenden Kuh und dem ebenso an der Decke kreisenden fliegendem Schwein. Es nervt wie gewohnt. Vor mir sassen bis vor wenigen Augenblicken noch zwei ältere Frauen aus Großbritannien. Ich würde sagen 50-60. Interessant fand ich, dass die Ältere der beiden, Beine wie eine Dreissigjährige hatte. So, damit hätte ich meinen erwarteten Frauensatz auch schon verbaut.

Hinter mir ist übrigens ein neuer Duty-Free Laden. Eine Art Victoria's Secret auf dem Flughafen. Er richtet sich bestimmt an den heimkommenden Geschäftsmann, der seiner Frau statt Blumen Unterwäsche mitbringt, weil er A) keine Sekretärin dabei hatte oder B) ein schlechtes Gewissen wegen seiner Sekretärin hat.

Reisebild

Ich bin übrigens gespannt, wie sich der Streik, der geplant war gestern und vorgestern, aber nicht stattfand, auswirken wird. Auf jeden Fall stehen heute auf dem Airport jede Menge BA-Flugzeuge rum, mehr als sonst. Speziell die grossen 747 und 777 sind in der Überzahl. Ist mir vorher nie aufgefallen. BA hatte ja vorsorglich alle Flüge umgebucht und abgesagt. Der Flughafen an sich ist nicht voller oder leerer als sonst, also scheint sich die ganze Sache nicht auszuwirken.

Weiterlesen...

Meiner selbst - 2007-02-03, 00:13:43 - 11 Kommentare

Nur kurz

Reisevorbereitungen laufen. Packen, packen, packen. Neuen Koffer gekauft. Bei dem Preis hätte ich eigentlich Goldbeschläge erwarten können... naja, mal sehen was reinpasst. Fotoausrüstung prüfen und Kamerasensor putzen. Warme Sachen einpacken, da die Temperatur in Neuengland momentan arg schwankt... wie bei uns eigentlich.

Meine Wohnung ist untervermietet, zusätzlich noch ein Extrabackupdienst für die Blumen und den Briefkasten und jetzt nur noch eine der mobilen Festplatten sicher wegschliessen.

Freut Euch auf viele Berichte und Fotos, sowie extra sinnierende Texte inkl. apokalyptischem Ausblick... wie immer halt. Stay tuned!

Meiner selbst - 2007-01-30, 20:31:33 - 11 Kommentare

Blogpause da...

... Sehnenscheidenentzündung. Zuviel Computer in letzter Zeit bzw. zuviel schlechte Haltung am Rechner. Tut mir leid, müsst halt mal ohne mich klarkommen ;)

Meiner selbst - 2007-01-11, 16:56:07 - 14 Kommentare

Schuhe jetzt!

Schuhkartons

Gerade bin ich vom Schuhkauf zurück. Es war ein sehr befriedigendes Erlebnis, denn ich habe das bekommen, was ich wollte und wurde auch noch freundlich bedient. Hier die Geschichte:

Ich gehöre zum Typ Mann, der erst am Verschleisspunkt seiner Schuhe zum Neukauf aufbricht. Da ich heute eigentlich keine Bock auf Einkaufen hatte, aber nasse Füsse beklagen musste (der rechte Gas- und Bremsfuss hatte plötzlich den Durchblick), wollte ich nur schnell zur grünen Schuhkette und billig einen Überbrückungsschuh erwerben. Leider musste ich feststellen, dass die Schuhe einfach nicht passen wollten bzw. unbequem waren und die Armee der Arbeiterinnen schlecht gelaunt war.

Wer nicht will, der hat schon und ich bin dann doch gleich zum finalen Schuhkauf geschritten und in den Schuhtreff - Neue Mitte Jena gegangen. Dort brauchte ich nur auf meinen derzeitigen Schuh zeigen: "Sowas hätte ich gern nochmal." und zack - es standen zwei passende Schuhe zur Auswahl, in den passenden Grössen mit Passberatung und freundlicher Emsigkeit. Zur Belohnung sind es zwei Paar hochwertige Schuhe geworden. Ich bin jetzt also wieder für 6-12 Monate versorgt ;)

Es ist so toll, wenn der Kunde König sein darf.

P.S. Warum muss man neue Schuhe zu Hause eigentlich imprägnieren? Wieso wird das nicht gleich ab Werk gemacht?

Photo by kiwanja under CC-BY-2.0

Meiner selbst - 2007-01-02, 19:52:20 - 3 Kommentare

Geschenke!

Braun Tassimo

Meine Mama wollte mich mal wieder richtig verwöhnen und hat ihrem Jungen eine Braun Tassimo gekauft, inkl. unendlich vieler Packungen Tee und Kaffee. Weil ich doch so selten da bin und damit der Kaffee nicht alt wird und immer was Frisches im Haus ist. Danke Mama! Damit ist auch klar, dass ich Euch demnächst mit einem Testbericht strafen werde.

Photo by Jay Brewer under CC-BY-NC-SA-2.0

Meiner selbst - 2006-12-25, 22:38:11 - 11 Kommentare

Nicht wundern

Nicht wundern, ich habe Euch nicht vergessen, sondern liege seit zwei Tagen mit einer Magen-Darm-Sache im Bett. Wahlweise sitze ich auch im Bad ;)

Ich wünsche Euch Frohe Weihnachten bzw. politisch korrekt Schöne Feiertage. Wir hören uns zwischen den Feiertagen bestimmt, ansonsten Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Meiner selbst - 2006-12-23, 15:39:45 - 7 Kommentare

Reisebericht: Gepäck Halbierung

So, jetzt ist es mal wieder soweit: Reisetag. Ich sitze also wie gewohnt in einem Starbucks, aber diesmal auf dem Logan Airport. Eben hat mich die Securitykontrolle vollkommen genervt. Es dauerte diesmal 35 min und die Schlange erstreckte sich durch das ganze Gebäude. Nun geniesse ich meinen Latte, eine Clam Chowder, was anderes Süsses und den Ausblick. Menschen schauen... naja, hauptsächlich wohl Frauen, aber das ist ja gesund, wie wir wissen.

Vor der Sicherheitskontrolle ist ein Beamter mit den wiederverschliessbaren Tüten rumgerannt, um den Leuten bei Bedarf so ein Ding in die Hand zu drücken. Sehr clever, vor allem, weil der Hersteller Glad die Sache sponsert und ein grosses Werbeschild aufgestellt hat. Damit dürfte jetzt endgültig bewiesen sein, dass die ganze Sachen mit den Flüssigkeiten eine grosse Verschwörung der Industrie ist...

Besonders toll fand ich ja die Securitybeamtin, die meine Pass und die Bordkarte das fünfte Mal geprüpft hat und mich plötzlich fragt, warum ich zwei Bordkarten habe. Tja, da werde ich wohl zwei Flugzeuge sprengen wollen... es steht ja klar drauf, dass die andere für morgen und London-Frankfurt ist. Wenn sie sowas noch nicht gesehen hat, dann frage ich mich, was für eine Ausbildung die Leute haben. Aber ich erinnere mich gelesen zu haben, dass dem Flughafen Boston ohnehin vorgeworfen wird, dass das Personal schlecht ausgebildet und ausgesucht ist.

Vorhin wollte ich vier Stewardessen von Alitalia fotografieren, die mit ihren Röcken neugierig über einen Schalter gehangen haben und zum Interesse der ganzen Warteschlange überhaupt nicht schamvoll waren. Italien halt ;) Nachdem meine Kamera von einem amerikanischen Beamten entdeckt wurde, hat er die Damen höflichst geben, solch eine Präsentation doch zu unterlassen. Leider ist das Bild nix geworden, da es einfach zu dunkel im Gebäude ist. Hat ja auch seinen Grund. Attentäter sollen möglichst schwer den Anfang der Zündschnur finden.

Mist, ich habe vom Notebook eine Dingsbumshand, na so eine Sehnenscheitentzündung oder so. Ich muss unbedingt wieder eine normale Tastatur nehmen und die nächsten Tage deutlich weniger klimpern.

Eben weisst mich die Anzeigetafel darauf hin, dass mein Flug doch ca. 40 min später geht. Naja, dann halt später. Nun war ich solange weg, nun machen es 40 min auch nicht mehr. Gerade haben sie das Gate für einen anderen Flug gewechselt, jetzt bewegt sich der Inhalt des ganzen Terminals von links nach rechts. Hoffentlich kippen wir danach nicht um. Ist doch auch nur Holz und etwas Stahl. Mich machen die Vibrationen in amerikanischen Bauten ohnehin immer sehr nervös. Barnes & Noble zittert gelegentlich, im Büro wippt der Boden und hier merke ich auch, dass der Boden sehr schwingt.

Die jüngere Schwester von Lindsay Lohan steht gerade hier in der Schlange. Interessant ist, dass bei bestimmten Trends oder der Anhäufung von Popularität von Leuten plötzlich viele ähnlich aussehen.

Hatte ich schon erwähnt, dass ich beim nächsten Mal unbedingt Virgin Airlines fliegen will? Vorhin kamen die Stewardessen des Londonfluges von Virgin reinmarschiert... nein, ich mache den Witz mit dem Namen der Airline jetzt nicht. Ich bezweifele, dass es ein Einstellungskriterium ist.

Gerade mache ich Paarbeobachtungen. Ich habe das Gefühl, dass entweder die Frau die Hosen trägt oder der Mann, eigentlich fast nie beide. Entweder sie gibt den Ton an und er trottet hinterher oder sie läuft ihm hinterher und er dirigiert.

Zeitsprung. London, 10:12 GMT. Nachdem wir eine Stunde später in Boston raus sind, sind wir natürlich auch zu spät in London rein. Dann hat die Gangway geklemmt und man musste eine Treppe besorgen. Bei dem Nebel heute ein Problem. Security war verdammt schnell heute, wohl wegen dem Nebel und den fehlenden Flügen. Mein Flug nach Frankfurt steht momentan mit 20 min später dran. Noch akzeptabel, den der Flug danach ist gestrichen worden.

Flugfazit bisher. Voll, aber keine Probleme. Alles ging. Essen war ok, bis auf den Frühstücksmuffin. Der Steward hat alle Frauen mit Sweetheart und Honey angeredet.

Jetzt verspeise ich mein Pflichtsandwich mit einem Latte und Mango Smoothie. Das gehört zur Reisezeremonie mittlerweile fest dazu. Grob gesehen kommt mir da die Verspätung gerade recht ;)

So, wir sind eine Stunde später los und in Frankfurt ist es wieder passiert. Die Treppe ging nicht. Also wurde wieder eine neue Treppe für den Ausstieg hinten organisiert und dann konnten wir aussteigen.

Selbstverständlich ist auch diesmal ein Teil meines Gepäcks nicht angekommen und schläft die ein oder andere Nacht fern von mir. Allerdings ist der Londoner Flughafen bestimmt nicht so gastlich für einsame Gepäckstücke.

So, jetzt Urlaub!

Meiner selbst - 2006-12-21, 13:42:26 - 11 Kommentare

USPS, you are in charge!

So, ich habe soeben dem United States Postal Service (USPS) die Verantwortung für 20 Weihnachtskarten übertragen. Ich muss jetzt erstmal was trinken, denn ich habe eine trockene Zunge vom vielen Lecken ;) Nein, es waren nicht alle Briefmarken selbstklebend.

Viel Spass damit und ich hoffe, dass sie pünktlich bzw. überhaupt ankommen.

Meiner selbst - 2006-12-14, 05:31:25 - 9 Kommentare