Zu viel Weiss

Schnee, Schnee

Tegut hat es gut gemeint und wollte es richtig weiss machen, aber so viel Weiss?

Schneelandschaften sind weiss, Winterlandschaften sind weiss, Weisse Landschaften sind weiss, was sind dann winterweisse Schneelandschaften?

P.S. Ja, ich boykottiere weiterhin das ß.

Witziges - 2013-01-12, 19:29:39 Noch keine Kommentare

Freestyle Cooking

Zunächst klang es gar nicht so schlecht, Tomaten mit Pangasiusfilet auf Frischkäse. Einfach mal Freestyle gekocht. Sah nicht toll aus, war so lala im Geschmack und muss man nicht wieder haben. Versuch macht klug!

Meiner selbst - 2013-01-07, 20:15:33 4 Kommentare

UMTS ist nicht stabil unter Ubuntu 12.04

Sollte jemandem ein instabiles UMTS/3G unter Ubuntu 12.04 Precise untergekommen sein, also die Verbindung kommt oft nicht zu Stande oder bricht nach 10 bis 120 Sekunden wieder zusammen und im Syslog steht das hier:

modem-manager[2961]: [mm-serial-port.c:636] data_available(): (ttyACM1) unexpected port hangup!

Dann könnte Euch der Network-Manager von 12.10 helfen. Der hat bei mir das Problem behoben. Ist dann Version 0.9.6 statt 0.9.4. Das Warum weiss ich aber auch nicht. Waren einige Stunden frustierendes Spielen und Googlen nötig.

Muss noch nen Bugreport bei Ubuntu dafür machen, aber ich beobachte das Ergebnis erstmal. Ach ja, ich habe eine Ericsson Business Mobile Networks BV H5321 gw UMTS Karte drin.

Linux - 2013-01-06, 12:09:30 6 Kommentare

2013

Gesundes Neues Jahr meinen Lesern und Nichtlesern. Möge es friedlich, erfüllt und unterhaltsam werden. Wir lesen uns.

Meiner selbst - 2013-01-01, 00:00:00 3 Kommentare

Selbstbeschenkung mit 5 GHz

Seitdem wir Kabel haben und 32Mbit aus der Steckdose kommen, ärgere ich mich, dass das WLAN nur 8-11Mbit liefert. Kanalwechsel hilft immer mal, diese Sache etwas anzuheben, aber nicht lange. Aus diesem Grund habe ich mich dieses Jahr beschenkt.

Mein Geschenk, ich habe mir erlaubt, es auch schon zu öffnen, ist ein TP-Link TL-WDR4300 Simultan Dual-Band N750 Router

Ein Grund für die schlechte WLAN-Verbindung sind natürlich unsere Nachbarn, die auch wie wild auf den selben Frequenzen funken und unsere Dachwohnung, die wohl gut Metall in der Dämmung hat. Also habe ich alle meine Hoffnung ins neue 5 GHz-Band gesteckt. Das 2.4 GHz ist ja schon recht ausgenuddelt.

Siehe da, wo bisher nur ca. 9 Mbit ankamen, sind es jetzt 32 Mbit und das sogar auf beiden Bändern. Riesige Antennen machen es möglich. Freu!

Eigentlich wollte ich das beim neuen Technikdealer in der Göga kaufen aka Saturn, aber für ein ähnliches Produkt war der doppelte Preis angesagt. Nein Danke, Mehrpreis für gleich mitnehmen, anschauen und vergleichen ist akzeptiert, aber bitte im Rahmen. Bei 10-15 Euro wäre hier noch Verhandlungsmasse bei mir, aber nicht das Doppelte.

P.S. Als Nebeneffekt nimmt das Gerät auch nur 5 Watt statt 7 Watt auf. Damit amortisiert sich die Anschaffung auch schon nach 15 Jahren :)

Technisches - 2012-12-14, 19:43:53 Noch keine Kommentare

Mango

Wenn die Natur gewollt hätte, dass wir Menschen Mangos essen, dann könnte man sie wie Bananen oder Apfelsinen schälen. Was für eine elende Sauerei.

Dies und Das - 2012-12-13, 22:52:59 5 Kommentare

Teure Notebooks

10.000 Steine für ein Notebook? Das war mal vor 15 Jahren oder so. Lenovo, wer liest bei Euch die Webseiten gegen? Sowas muss doch auffallen?!

Witziges - 2012-12-08, 13:39:53 2 Kommentare

Letzte Fütterung

Essen

Sollten wir notwassern und die nächsten Monate auf einer einsamen Insel verbringen, möchte ich wenigstens satt stranden. Ich glaube nicht, dass wir FedEx-Pakete an Bord haben werden.

Meiner selbst - 2012-12-05, 19:50:26 2 Kommentare

Kleines Holland

Holland ist klein

Bin mir nicht sicher, ob die Holländer diese Speisekarte witzig finden, aber kleiner ist es irgendwie.

Thematisch USA - 2012-12-03, 08:00:00 Noch keine Kommentare

Angesammeltes

Ich würde nicht genug schreiben, hat man mir heute gesagt... hat man. Sowas aber auch, derweil habe ich doch in den letzten 7 Tagen mehr Einträge veröffentlicht, als die Monate zuvor. Da ich Kritik ja sehr ernst nehme, zumindest diesmal ;) gibt es jetzt wieder Text.

Roasted Turkey Harvest heisst mein Abendbrot heute. Gab zwar schon gestern Truthahn, aber ich habe mich nicht daran überfressen, so dass heute durchaus nochmal geht. Zudem ist es ja nicht viel und auch noch Salat. Achja, Panera Bread natürlich wieder. Hatte kurz üerlegt, ob ein Chipotle Burito eine gute Wahl wäre, aber da stecken immer 1200 Kalorien dahinter, da muss man schon ordentlich ausgehungert sein.

Gestern war also Thanksgiving. Bemerkenswert war nur, dass dieses Jahr das Rabattprogramm am Tag darauf schon am Tag davor begonnen hat. Soll heissen, der Black Friday war ein Black Thursday bei Walmart. Target hat 01:00 aufgemacht, Best Buy um Mitternacht. Die Leute haben doch glatt vor den Läden kampiert, um sich einen Flachbildschirm zu kaufen oder ein HP Notebook für 399 Dollar mitgehen zu lassen oder einen Flatscreen für 199. Wer billig kauft, kauft zweimal. Kann doch nur Ramsch sein. Keiner zahlt freiwillig grosses Summen drauf als Händler. Aber wer will, der soll sich prügeln. Aber Mitternacht oder morgens um Eins ist echt krass.

Nun sitze ich im Starbucks. Es schliesst in 20 min, aber mich hat Arbeit getroffen und im Hotel ist das Netz etwas dünn. Wenigstens für den Datenupload muss ich noch die Bandbreite hier nutzen. Rest geht dann auch im Hotel.

Der Kerl rechts von mir bringt mich um. Klischeeamerikaner mit Kaugummi im Mund. Ich höre jede Mundbewegung und jedes Speichelsabbern. Vor mir sitzen Pseudoitaliener aus dem Northend. Hört man an der Art und Weise, wie sich sprechen. Keine Ahnung, warum sie so einen komischen Dialekt sprechen.

Gestern habe ich einen Beitrag auf NBC gesehen. Es ging um Medikamente. Angeblich nehmen die Amerikaner (5% aller Menschen) 80% der Schmerzmedizin der ganzen Welt ein. Vor allem die starken Dröhnungen werden gern und oft verabreicht. Kann ich kaum glauben. Ob ich mich verhört habe?

Auch wurden die Werbung als Beispiel gebracht, dass man sich bei jedem Aua auch gleich was einwerfen muss und auch die Werbung für Mama, dass sie gleich ihrer Tochter wie es auch ihre Mutter getan hat, ganz früh das gute Tylenol gibt... oder so.

Ich sitze im Barnes wieder einmal. Links von mir erklärt ein junger Kerl einer Mannschaft von älteren Damen und Herren den Nook. Das Lesegerät von Barnes und Noble. Ich fürchte aber, dass er nicht wirklich die Botschaft rüberbringt. Man kann die Leute einfach nicht mit den technischen Dingen überfrachten. Sie sehen hilflos aus, aber kleben ihm an den Lippen und schreiben alles auf.

Links von mir sitzen zwei Mädels. Die eine beklagt sich über das Ende ihrer Beziehung und was sie falsch gemacht hat und was er falsch gemacht hat etc. Mein kurzes Fazit: Ihm geht es jetzt deutlich besser und die Freundin tut mir leid. Wobei sie glaube ich auch nen Stich hat, denn sie stellt psychologische Fragen und man könnte sie für einen Seelenklempner halten. Wenn man sich so tief in die Probleme reinkniet, dann muss es schiefgehen. Totale Verspannung nenne ich das Problem. Beziehungen funktionieren nur mit gegenseitiger Lockerheit und nicht mit der Analyse, warum er gerade das gemacht hat und sie hat das gemacht und wenn sie es nicht gemacht hätte, dann hätte er vielleicht das gemacht oder das oder eventuell das, aber bestimmt nicht das... Shut up bitch!

Das schnellste Ende nimmt die Beziehung, wenn man sich zuviel Gedanken darüber macht. Was natürlich nicht fliesst, fliesst auch nicht mit Gewalt.

Momentan gibt es überall Red Velvet Cookies, Cake oder Muffins, selbst Donuts wurden schon gesehen. Roter Samt... irgendeine Tradition, die aber geschmacklich nichts Besonderes ist, siehe hier: Red Velvet Cake.

Wow, vier Wochen nach Sandy funktioniert doch glatt das Internet im Stammstarbucks wieder. Sensationell!

Und nach 7 Tagen habe ich diese Zeile geschrieben... der Anfang ist also älter als das Ende... aber das ist ja eigentlich immer so ;)

Dies und Das - 2012-12-01, 20:42:18 Noch keine Kommentare

Überzuckert

Momentan überzuckert es etwas, soll aber bald in Regen umschlagen (Woburn, MA, USA).

Meiner selbst - 2012-12-01, 20:31:14 Noch keine Kommentare

Licht aus

Licht aus in Cambridge, MA. Grund: Die U-Bahn hat ein Reh im Tunnel überfahren. Wie kann das einen Effekt auf den Rest des Stroms haben?

War doch nicht die U-Bahn (Quelle: Boston.com)

NStar spokeswoman Caroline ­Pretyman said the blackout happened while the utility was conducting upgrades on a transmission line in Cambridge. While the work was being done, the main transmission line was taken out of service, and power was routed through a backup line.

NStar’s preliminary investigation showed that the second line lost power when a piece of equipment called a relay “incorrectly sensed an abnormality” in the electricity flow and shut the line down, Pretyman said. NStar restored power by disabling the faulty relay.

Thematisch USA - 2012-11-29, 22:48:44 Noch keine Kommentare

Gegen den Strich

In meinem Barnes & Noble Buchladen wurden die Toiletten renoviert. Allerdings bin ich mir nicht sicher, was der Designer da geraucht hat. Willkommen in den Siebzigern.

Vielleicht kommt ja daher der bekannte Spruch: "Gegen den Strich pinkeln." ;)

Thematisch USA - 2012-11-28, 01:46:03 Noch keine Kommentare

Pappflasche für Waschmittel

Pappflasche

Gestern habe ich im Supermarkt eine interessante Pappflasche für Flüssigwaschmittel gesehen. Aussen Recyclingpappe und innen eine dünne Plastiktüte, so ähnlich wie die Flüssigseifennachfüller. Laut Aufdruck 66% weniger Plaste.

Herstellungspreis und Energiebilanz würden mich interessieren, speziell weil die USA langsam wieder genug Öl haben und weniger importieren müssen. Könnte mir aber vorstellen, dass dadurch die Verschwendung wieder zunimmt... aber das ist ein anderes Thema.

Thematisch USA - 2012-11-24, 22:45:33 Noch keine Kommentare

Der Müller ist da

Müller Froop ist in den USA angekommen. Da alles mit Umlauten aus Sicht der Amerikaner geil ist, weil exotisch, könnte die Strategie aufgehen. Wobei der gewählte Name auch ähnlich wenig Sinn macht wie Froop. Aber wer Spass dran hat.

Thematisch USA - 2012-11-23, 04:42:00 Noch keine Kommentare