Thanksgiving 2010

Schnell noch ein Blick auf den Teller meines Thanksgivings-Dinner 2010. Das war natürlich nur die erste Portion, denn der Truthahn wollte natürlich nicht alle werden.... Vielen Dank nochmal an meine lieben Gastgeber für das Mahl und die angenehmen Stunden. Ich hoffe, ich habe meine Schuld würdig mit Fotos bezahlt ;)

Thematisch USA - 2010-11-26, 05:11:50 - 1 Kommentar

GERMS!!!!

Keime auf der Hand

Photo by hoyasmeg - CC-BY-2.0

Gerade eine Mutter bei Starbucks beobachtet. Ihr Sohn wuschelte mit den Handschuhen über die Tür, als würde er sie putzen wollen. Dann lehnte er seine Stirn gegen, und schien an der Reklame lecken zu wollen. Der gellende Schrei der Mutter hallte nur Sekunden später durch das ganze Starbucks: "No, no! Germs!"

Ich war knapp davor ihr zu sagen, dass sie wohl mehr Bakterien an die warme Jacke ihres Sohn geschmiert hat, als sie ihn mit ihrer blossen Hand zurückzog, als an der kalten und heute schon geputzten Scheibe insgesamt hängen.

Die Bedrohung durch Keime/Bakterien ist gleich hinter Terrorismus als eine der grössten Bedrohungen der nationalen Sicherheit einzuordnen. Kommunismus als Bedrohung war ein Scheiss dagegen. Warum nimmt die TSA eigentlich keinen Abstrich, wenn man durch die Flughafensicherheitskontrolle geht? Man könnte doch Bakterien und Viren als Massenvernichtungswaffen einschmuggeln wollen. Bomben waren gestern.

Eventuell sollte man Krieg der Welten zum Pflichtfilm machen. Da waren die Keime/Bakterien die Guten.

Thematisch USA - 2010-11-21, 17:16:50 - Noch keine Kommentare

Mein Auto diesmal ein Dodge Charger

Dodge Charger

By Wikipedia - CC-BY-SA-3.0

Diesmal fahre ich einen Dodge Charger. Dieser Wagen stammt noch aus der Ehe mit Chrysler. Das merkt man vor allem am schlimmen Blink-Scheibenwisch-links-unten-Hebel. Aus diesem Grund kann ich ja auch nicht mit Mercedes, wegen diesem blöden nicht-konformen Hebel.

Das Ding ist auf sportlich gemacht. Es trägt einen 3.5L-V6 und ein Gurkengetriebe spazieren. Macht wenig Spass, weil es nicht sehr schön und oft viel zu spät schaltet. Der Charakter des Motors kommt nicht beim Fahrer an. Die Kraft und Elastizität wird zermahlen.

Meiner ist übrigens schwarz und hat ein Pennsylvania-Kennzeichen.

Thematisch USA - 2010-11-17, 14:00:37 - 2 Kommentare

Abkürzungen

Gerade in ner Mail meiner US-Kollegen gesehen: form a POV. Soll heissen: form a point of view.

Thematisch USA - 2010-11-15, 17:11:06 - Noch keine Kommentare

Bostoner Sirupflut

Weil die meisten Besucher von Boston es nicht kennen und ich schon vor einer Weile in Boston mal was drüber gelesen hatte: Bostoner Melassaker.

Thematisch USA - 2010-11-13, 01:06:04 - Noch keine Kommentare

Gasland - Brennendes Leitungswasser

Schöner Trailer zum Film Gasland über den Erdgas-Boom und seine Folgen findet sich bei 1000 Kleine Dinge in Amerika.

"When filmmaker Josh Fox discovers that Natural Gas drilling is coming to his area—the Catskillls/Poconos region of Upstate New York and Pennsylvania, he sets off on a 24 state journey to uncover the deep consequences of the United States’ natural gas drilling boom. What he uncovers is truly shocking—water that can be lit on fire right out of the sink, chronically ill residents of drilling areas from disparate locations in the US all with the same mysterious symptoms, huge pools of toxic waste that kill cattle and vegetation well blowouts and huge gas explosions consistently covered up by state and federal regulatory agencies. These are just a few of the many absurd and astonishing revelations of a new country called GASLAND."

Thematisch USA - 2010-06-17, 22:38:28 - Noch keine Kommentare

USA - wie lustig

Ich finde es beinahe spassig, wie sich immer wieder diese gigantischen Widersprüche in den USA auftun.

Gesundheitsreform: "Wir haben zuviel Regierung. Alles weg. Privat ist besser."

AIG, BP, Citigroup: "Warum tut die Regierung nix wegen des Öls? Sie muss die Banken retten. Der Staat muss Konjunkturpakete auflegen, damit die Wirtschaft wieder in Schwung kommt."

P.S. Deutschland macht den gleichen Scheiss, aber der Gegensatz stellt sich weniger stark dar, da es bei uns meist heisst: "Der Staat muss, der Staat kann, der Staat hat."

Thematisch USA - 2010-06-16, 20:08:57 - Noch keine Kommentare

Wischi-Waschi

Wenn ihr sicher seit, dass sie sicher sind, dann braucht ihr sie nicht zurückrufen. Was für ein Gefasel. Aus dem aktuellen Rückruf von Gläsern in der USA.

"We believe the Shrek glassware is safe for consumer use," Whitman said. "However, again to ensure that our customers receive safe products from us, we made the decision to stop selling them and voluntarily recall these products effective immediately."

Thematisch USA - 2010-06-06, 13:37:55 - 1 Kommentar

Der Dude

Hier die Erklärung zum oft genutzten Wort Dude... zumindest ist es im amerikanischen Englisch sehr verbreitet.

"The word dude is an American English slang term generally used informally to address or refer to somebody and was once used primarily by adults but this has become a common slang term used in various age groups."

Quelle: Wikipedia under CC-BY-SA-3.0

Thematisch USA - 2010-05-26, 22:18:52 - 2 Kommentare

Eine Burrito-Schüssel

Gestern Abend hatte ich sichtlich Appetit und habe mich deswegen zu Chipotle begeben. Chipotle ist eine Fastfood-Kette, die sich auf Burritos spezialisiert hat. Oder um es anders auszudrücken: Mexikanisches Fastfood.

Bei Chipotle spart man nicht und die Portionen sind immer für richtige Männer. Da der Tortilla auch noch ordentlich reinhaut, habe ich den mal weggelassen und nur das Innere vom Burrito gegessen... fett lecker und fett viel. Danach ist man für nen gute Woche verpflegt.

P.S. Chipotle wurde 1993 gegründet und macht ca. 1.5 Mrd Dollar Umsatz pro Jahr.

Thematisch USA - 2010-05-08, 17:22:44 - 1 Kommentar

Daumenlaufwerk

Was man in Deutschland als Memorystick bezeichnet, heisst in den USA entweder thumb drive oder flash drive.

Memory stick erntet hier einen ungläubigen Blick... es hört sich eventuell sogar anzüglich an... wenn man dem Blick trauen darf, den man kassiert.

Thematisch USA - 2010-05-06, 23:54:48 - Noch keine Kommentare

Starbucks versus Jenaer Cafes

Ich schaue gerade meinen beiden Starbucks-Frauen hinterm Schalter zu, wie sie den Drive-Through und die Kasse im Griff haben. Währenddessen bereiten sie die ganzen Getränke auch noch zu, kassieren und lächeln bzw. lächeln mit der Stimme, weil ja zuerst am Drive-Through die Stimme zu hören ist.

Man darf nicht vergessen, dass die Kunden nicht lange warten müssen, die Damen sich nicht gegenseitig anschreien und die Leute hier auch noch abartige Sonderwünsche haben. So zum Beispiel einen "Grande Iced Non-Fat Hazelnut Latte with an extra shot, two pumps only, little Ice with whip cream, double cup." Wenn die Damen sich vertun, dann gibt es das Getränk gratis.

Die meisten Gäste honorieren das mit Trinkgeld. Man wirft hier meist einen Teil des Wechselgeldes in den Trinkgeldbecher und der ist am Abend berstend voll.

Respekt! Da kann sich so mancher Laden in Jena eine extra dicke Scheibe abschneiden. Übrigens werden ich von allen Leuten hier persönlich mit Namen begrüsst. Passiert mir in Jena nie, obwohl ich bestimmt hier und da zu den Stammgästen zähle.

Thematisch USA - 2010-05-05, 01:47:06 - 3 Kommentare

Wasser ist knapp

Vor drei Tagen ist eine Hauptwasserleitung geplatzt. 30 Städte und Stadtteile von und rund um Boston sind ohne Wasser bzw. ohne Wasser, was man einfach aus der Leitung trinken kann. Man soll alles abkochen. Die Gemeinden geben Wasser aus und in den Supermärkten kam es zu Panikkäufen. Woburn, wo ich mein Hotel habe, ist nicht betroffen. Einige meiner Starbucks mussten aber schliessen.

Hier gibt es das Überwachungsvideo vom Platzen der Leitung: Video Captures Catastrophic Break

Thematisch USA - 2010-05-04, 04:32:52 - 2 Kommentare

Tornado mit Schweinegrippe

"Deadly tornado outbreak" - das ist die aktuelle Schlagzeile im US-Fernsehen. Klingt eher wie ein Virus. Klasse! Da kann die Pharmaindustrie gleich einen Impfstoff erfinden und ordentlich Geld machen. Eventuell kann man die Schweinegrippen-Ampullen ja in den Tornado schiessen und ihn damit heilen.

Thematisch USA - 2010-04-25, 03:41:46 - Noch keine Kommentare

Bilder aus Boston

Jetzt gibt es die versprochenen Bilder aus Boston vom letzten Wochenende. Nichts fotografisch Herausragendes, sondern nur Impressionen aus der Stadt.

Es blüht

Es blüht überall in den Innenstadt. Die Stadt hat viele Tulpen gepflanzt

Basecaps

Ein Stand mit den berühmten Boston-Basecaps

Ein Blick in die Stadt

Ein beliebiger Blick auf eine Ecke der Innenstadt

Im Park

Boston Commons, der Park in der Innenstadt

Halt ein Pferd

Der Touristencop, der als Parkranger für Ordnung sorgt

Schilder

Dunkin Donuts findet man in Boston überall

Fassaden ohne Ende

Drei unterschiedlichste Fassaden auf einen Blick

Fussgänger

Ein Blick auf ein Stück Fussgängerzone

Werbung

Die allgegenwärtige Werbung am Himmel, wenn Grossveranstaltungen stattfinden

Museum am Fluss

Das Museum of Science am Charles-River

Füttern erwünscht

Fütter mich, ich bin eine verwunschene Bank

Bein

Auch wenn es noch nicht warm ist, Beine gibt es schon zu sehen

Lebende Statuen

Künstler im Park verdienen sich etwas dazu und possieren als Statuen

Strassen

Der Storrow Drive gehört zu den meistbefahrenen Strassen von Boston

Rechts und Links kann man mit den Pfeilen navigieren und wenn man draufklickt, dann wird das Bild gross. Übrigens kann man die Tulpenbilder (Originalgrösse) aus meinem Flickr-Account zerren: Tulpen bei Flickr.

Thematisch USA - 2010-04-23, 04:43:18 - 5 Kommentare